VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mediaform Informationssysteme GmbH
Pressemitteilung

Vivantes Klinikum Berlin Neukölln steigert Qualität durch Patientenarmbänder

Unerlässlich für die Zukunft
(PM) Reinbek, 03.02.2012 - Ein knappes Jahr nach dem Routinestart der Armilla Patientenarmbänder im Vivantes Klinikum Berlin Neukölln hat die Begeisterung für den zusätzlichen Qualitätsstandard nicht nachgelassen: „Inzwischen haben sich weitere gute Gründe ergeben, die die Armbänder für die Zukunft unerlässlich machen. Patienten mit Weglauftendenzen oder verwirrten Patienten können unsere Mitarbeiter schnell weiterhelfen, wenn diese einmal auf dem Klinikgelände angetroffen werden“ bilanziert Brigitte Laaser, Qualitätsmanagerin des Klinikums.

Im Frühjahr 2010 beschloss die Klinikleitung den Test eines Patientenidentifikationssystems am Standort Neukölln. Unter Berücksichtigung der Kernanforderungen gemäß Empfehlungen des APS (Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.) zur sicheren Patientenidentifikation entschieden sich die Vivantes Kliniken für das marktführende System „Armilla“ des Herstellers Mediaform. Weitere maßgebliche Aspekte waren die Haltbarkeit verbunden mit einem hohen Tragekomfort für den Patienten sowie die einfache technische Integration in das bestehende Krankenhausinformationssystem (KIS).

Das Berliner Vivantes Klinikum Neukölln verfügt über 20 medizinische Fachabteilungen, zwei Rettungsstellen sowie 1.051 Betten und ist damit ein entscheidender Eckpfeiler in der medizinischen Versorgung der Berliner Bürger. Pro Jahr werden rund 124.000 Patienten behandelt, davon etwa 79.000 ambulant und rund 45.000 stationär. Mit jährlich mehr als 3.500 Geburten ist das Vivantes Klinikum Neukölln auf den ersten Plätzen in der Berliner Geburtsstatistik.

Alle Armilla Patientenarmbänder erfüllen die strengen Prüfrichtlinien für die biologische Bewertung von Medizinprodukten nach ISO 10993-5: "Test for in vitro cytotoxicity". Wie alle Patientenarmbänder von Mediaform sind sie allergologisch und toxikologisch vollkommen unbedenklich, was einen gefahrlosen Haut- und Mundkontakt gerade bei Neugeborenen ermöglicht. Dazu sind die Armbänder und der Aufdruck resistent gegen Desinfektionsmittel und Feuchtigkeit.

Ein ausführlicher Anwenderbericht ist unter www.sicherheitsarmband.de/anwenderberichte,376.html verfügbar.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Mediaform Informationssysteme GmbH
Frau Michelle Gevers
Zuständigkeitsbereich: Marketing
Borsigstraße 21
21465 Reinbek
+49-40-727360-54
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MEDIAFORM UNTERNEHMENSGRUPPE

Die Mediaform Unternehmensgruppe setzt sich aus den zwei rechtlich selbstständigen Unternehmen zusammen: Die Mediaform Druckprodukte GmbH entwickelt und produziert technisch anspruchsvolle Formularlösungen und Etiketten für das ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Mediaform Informationssysteme GmbH
Borsigstraße 21
21465 Reinbek
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG