VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Markus Wenetiou Consulting
Pressemitteilung

Unternehmensnachfolge – Und jetzt?

Das Lebenswerk über Jahrzehnte geschaffen und nun ist sie gegenwärtig, die Frage nach der Unternehmensübergabe. Diese Frage und noch viele mehr stellen sich jährlich tausende von Unternehmer in Deutschland.
(PM) Uhingen, 25.08.2016 - Eine frühzeitige Gestaltung und Planung der Unternehmensnachfolge soll den bevorstehenden Übergabe- oder Abgabeprozess vereinfachen und möglich aufkommende Schwierigkeiten umgehen. Ein kurzer Auszug in eine komplexe Sachlage soll im Folgenden das Thema der Unternehmensnachfolge an einigen Eckpunkten vor Augen führen. Es muss nicht immer der normale Verlauf eines Berufslebens sein, Ausbildung, Eintritt in den Berufsalltag, Eintritt in die Rente und dann war es das. Viele Menschen haben die Vision ihr eigener Chef und Lenker zu sein. Niemand sagt was er tun soll oder zu lassen hat. Der Schritt in die Selbstständigkeit liegt nahe und über mehrere Jahre entsteht eine Unternehmung, bestehend aus Mitarbeitern in der Sozialversicherungs-pflicht, sowie ein Netzwerk aus Kunden und Lieferanten. Der Unternehmer ist stark frequentiert durch die Geschäftsprozesse, Akquise neuer Kunden, interne Herausforderungen und die Probleme mit Kunden und Lieferanten. Das anstehende Ende seiner aktiven Berufszeit bringt die Frage nach der Unternehmensnachfolge auf. Und jetzt? Keine Regelung getroffen, keine Maßnahmen hierfür zu Grunde gelegt. Keine Antwort für den Unternehmer und schon gar nicht für die Belegschaft, die jahrelang vertrauensvoll die Arbeitskraft in das Unternehmen und für den Unternehmer eingebracht hat. Ein Dilemma, im wahrsten Sinne des Wortes und dabei haben wir noch nicht mal an den ad hoc Unfall oder eine schnell verlaufende Krankheit gedacht, auf die keiner vorbereitet war.

In diesem Moment wird klar, welche Versäumnisse und vor allem auch Verantwortungslosigkeit der Unternehmer begangen hat. Eine frühzeitige Gestaltung und Planung der Unternehmensnachfolge ist dringend zu empfehlen. Wenn der Unternehmer bereit ist diese Fragestellung frühzeitig anzugehen, ist selbst in diesem Augenblick noch nicht klargestellt welche Möglichkeiten er in Betracht ziehen kann. Sind Abkömmlinge da, die in die Fußstapfen treten können und vor allem wollen? Welche internen Alternativen könnte man aus der Belegschaft in die Überlegung einbeziehen oder soll es dann doch eine externe Lösung werden? Muss das Unternehmen notfalls liquidiert werden, weil keiner der vorgenannten Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Dies muss, auch wenn nicht final entschieden, vorbereitet sein. Der Unternehmer wird automatisch mit weiteren Fragestellungen konfrontiert, u.a. Gestaltung aktueller Gesellschafterverträge? Liegen Unternehmervollmachten vor? Ist sichergestellt, dass das Unternehmen nicht führungslos ist? Wer kümmert sich um die Umsetzung?

Umso früher sich der Unternehmer mit derartigen Fragestellungen auseinandersetzt und die notwendigen Antworten in Form bringt, desto ruhiger sollte er schlafen können. Seiner Verantwortung gerecht geworden, hat er im gleichen Zuge den Fall zur amtlich bestellten Betreuung geregelt.

Für weitere und detaillierte Informationen steht der Ansprechpartner gerne zur Verfügung.
PRESSEKONTAKT
Markus Wenetiou Consulting
Herr Dipl. Wirtschaftsingenieur Markus Wenetiou
Krapfenreuterstr. 4
73066 Uhingen
+49-7163-53609-418
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MARKUS WENETIOU CONSULTING

Das Unternehmen wurde gegründet, um den suchenden Menschen umfassende Informationen, im Rahmen der Dienstleistung, zu Möglichkeiten der Vermögenssicherung und Vermögensnachfolge zu geben. Hierzu ist das gebündelte Wissen in ...
PRESSEFACH
Markus Wenetiou Consulting
Krapfenreuterstr. 4
73066 Uhingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG