VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unister GmbH
Pressemitteilung

Telefonieren über das Internet

Ein Dorn im Auge der Mobilfunk-Konzerne
(PM) Leipzig, 08.09.2009 - Handys der jüngsten Generation sind weniger zum Telefonieren ausgelegt, als vielmehr für die Nutzung des Internets. Dienste wie Skype, mit denen Kunden über die Internetverbindung telefonieren können, bereiten den Mobilfunkbetreibern dabei große Sorgen. Schließlich brechen Einnahmen für reguläre Gespräche und SMS ein. Das Verbraucherportal www.preisvergleich.de verrät, welche Anbieter die Internet-Telefonie unterstützen.

Lange Zeit sträubten sich die Netzbetreiber gegen Skype und Co. In ihren Geschäftsbedingungen untersagten sie bisher das Telefonieren über derlei Dienste. Dass diese Strategie in Zeiten von iPhone, Blackberry und Android-Geräten nicht mehr zeitgemäß ist, erkannte als erster O2. Der Konzern erlaubt seinen Kunden die Internet-Telefonie ohne zusätzliche Kosten. Anders die Telekom-Konzerne. T-Mobile und Vodafone zogen unterdessen zwar nach, allerdings verlangen sie hohe Gebühren, die den Service unattraktiv für Kunden machen. So zahlen Nutzer bei T-Mobile zusätzlich zur UMTS-Flatrate zwischen 10 und 15 Euro im Monat. Vodafone verlangt je nach Tarif sogar bis zu 30 Euro für die Internet-Telefonie. Der drittgrößte deutsche Mobilfunkanbieter, E-Plus, untersagt das Skypen weiterhin komplett. Das relativ langsame UMTS-Netz des Anbieters reicht jedoch ohnehin nicht für eine gute Sprachqualität über das Internet aus.

Ähnlich wie mit der Erlaubnis der Internet-Telefonie verhält es sich mit der Nutzung des Handys als Modem. Bisher verkauften die Konzerne gern einen zusätzlichen UMTS-Stick. An den Laptop angeschlossen konnte so nahezu überall eine Internetverbindung hergestellt werden. Genauso kann aber auch das Mobiltelefon an den Laptop angeschlossen werden und somit als Modem fungieren. Diese Option führen T-Mobile und Vodafone nun ebenfalls ein. Bei Vodafone ist es in der „Skype-Gebühr“ enthalten. T-Mobile berechnet zusätzliche 19,95 Euro.

Weitere Informationen:
www.preisvergleich.de/service/press
PRESSEKONTAKT
Unister GmbH
Frau Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
+49-341-49288-3843
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PREISVERGLEICH.DE

Mit Preisvergleich.de können Verbraucher günstig einkaufen. Ein schneller Vergleichsrechner und die Mitglieder der Shopping-Community sorgen für Markttransparenz bei Preis und Leistung. Als eines der reichweitenstärksten Portale ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unister GmbH
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG