VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
BSI Business Systems Integration AG
Pressemitteilung

Tamedia optimiert Kundenbeziehungsmanagement mit BSI CRM

Schweizer Medienhaus implementiert unternehmensweites CRM-System mit ausgeklügeltem Rechtemanagement auf Basis der gleichnamigen Software von BSI
(PM) Baden, 12.04.2010 - BSI Business Systems Integration AG setzt für die Vermarktungsabteilungen von Tamedia, einem der größten Medienunternehmen der Schweiz, ein unternehmensweit einheitliches CRM-System auf Basis von BSI CRM auf. Sowohl Anzeigenverkauf als auch Marketing, Controlling und Unternehmensleitung arbeiten bis Mitte 2010 mit der neuen Software. Eine mobile Anbindung für den Anzeigenverkauf sowie eine Contact Center-Lösung sind in ebenfalls Planung.

Tamedia gehört mit seinen Tages- und Wochenzeitungen, wie der Berner Zeitung, dem Tages-Anzeiger oder 20 Minuten, sowie diversen Zeitschriften, Onlineplattformen, regionalen Radio- und TV-Stationen und Zeitungsdruckereien zu den führenden Medienunternehmen der Schweiz.

Komplexe Anforderungen an das neue System
Tamedia war auf der Suche nach einer CRM-Lösung, die die Unternehmensbereiche Anzeigenverkauf, Marketing, Controlling und Geschäftsleitung über eine gemeinsame Software miteinander vernetzt. Mit dem neuen CRM-System sollten sich die Mitarbeiter im Anzeigenverkauf effizient auf Verkaufsgespräche vorbereiten können. Das Marketing sollte die gewonnenen Kundendaten für eine zielgenaue Ansprache von potenziellen Lesern und Anzeigenkunden nutzen können. Controlling und Unternehmensführung sollten Instrumente zur Erfolgskontrolle und -planung an die Hand bekommen. Besonderer Schwierigkeitsgrad dabei: Tamedia benötigte ein umfangreiches Rechtemanagement, das es ermöglicht, bestimmte Kundendaten zwar unternehmensweit zu teilen, andere Daten sollten jedoch Titel- oder Beraterspezifisch, also nur für bestimmte Personenkreise, einsehbar sein. „Bei Tamedia gibt es mehrere, miteinander im Wettbewerb stehende Titel. Um den Anzeigenverkauf für das neue CRM zu gewinnen, mussten diese Interessen gewahrt bleiben. So sollten beispielsweise Informationen über momentan angebotene Konditionen, Rabattierungen sowie Offerten und Reservierungen nicht Titel-übergreifend einsehbar sein“, erläutert Michael Kammerbauer, Projektleiter bei Tamedia.

Heterogene Datenhaltung war ineffizient und unsicher
Die alte CRM-Landschaft bei Tamedia war eine Kombination aus bestehenden Disposystemen sowie Excel-Listen und diversen eigenen Dossiers der Berater. „Diese Situation war natürlich alles andere als effizient“, erinnert sich Michael Kammerbauer. So lag Wissen unzugänglich für andere in den einzelnen Abteilungen und bei den Kundenberatern. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verließ, war das gewonnene Kundenwissen verloren.

Im Jahr 2007 begann die Evaluation des Marktes: es wurden insgesamt 15 verschiedene Unternehmen zur Präsentation eingeladen, darunter auch die Big Player des Marktes. Ende 2007 waren noch drei Unternehmen im Rennen, darunter BSI. Bei einem Anwendertag wurden essenzielle Funktionen der Systeme getestet. „Bereits damals erhielt BSI durchweg gute Bewertungen von den zukünftigen Anwendern. Sie schätzten die Einfachheit der Oberfläche und die unterschiedlichen Möglichkeiten, ein und denselben Prozess auszuführen“, berichtet Michael Kammerbauer. Die Entscheidung für BSI fiel im Sommer 2008.

SCRUM ermöglicht effiziente Zusammenarbeit
Die Projekteinführung bei Tamedia wurde nach der SCRUM-Methode implementiert. „Tamedia ist einer der ersten Kunden, bei denen wir SCRUM einsetzen“, erinnert sich Jan Nielsen, Projektleiter bei BSI. Michael Kammerbauer ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Die Zusammenarbeit unter SCRUM hat sehr gut funktioniert. Als Kunde sieht man genau, was gerade passiert und kann Prioritäten, wenn nötig, anders setzen.“ Außerdem hebt Kammerbauer die deutlich effektiveren Test-Verfahren, im Vergleich zu herkömmlichen Entwicklungsmethoden, hervor.

Weitere Informationen, sowie die gesamte Pressemeldung finden Sie unter: www.gcpr.de/1-1/bsi_Tamedia_120410.html

Passendes Bildmaterial finden Sie unter: www.gcpr.de/1-1/bsi_Tamedia_120410.html.

Unternehmenskontakt:
Catherine B. Crowden, BSI Business Systems Integration AG, Täfernstrasse 16a, CH-5405 Baden, T +41 (0)56 484 16 24 begin_of_the_skype_highlighting              +41 (0)56 484 16 24      end_of_the_skype_highlighting, M +41 (0)76 426 15 30, F +41 (0)56 484 19 30 catherine.crowden@bsiag.com, www.bsiag.com
PRESSEKONTAKT
Frau Jessica Schmidt
Zuständigkeitsbereich: PR-Beraterin
Münchener Str. 14
85748 Garching
+49-89-360 363 45
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BSI BUSINESS SYSTEMS INTEGRATION AG

Wir entwickeln Software an der Nahtstelle zum Kunden. BSI CRM ist die führende Schweizer Lösung für jede Beziehung und jede Aufgabe – Verkauf, Marketing, Service, Multichannel Contact Center. BSI Counter ist das Produkt für klare ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
GlobalCom PR-Network GmbH
Als Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde die GlobalCom PR-Network GmbH 1990 in München gegründet. Die deutsche Niederlassung betreut Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Zu den ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
BSI Business Systems Integration AG
Täfernstrasse 16a
5405 Baden
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG