VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
BSI Business Systems Integration AG
Pressemitteilung

ALK-Abelló setzt auf Clinical Trial Management System von BSI

BSI CTMS ersetzt bis Ende 2010 das alte System bei dem Spezialisten für Allergietherapie
(PM) Baden (CH)/Kopenhagen (DK), 06.05.2010 - BSI Business Systems Integration AG (BSI) verbuchte einen weiteren Kundengewinn im Bereich Clinical Trial Management Systeme (CTMS): BSI CTMS wird bei ALK-Abelló, einem weltweit tätigen Hersteller für Allergieimpfstoffe, das alte System für die Planung und das Management klinischer Tests ersetzen. Die Lösung von BSI bildet dabei den kompletten Studienprozess bis hinunter auf die Ebene des einzelnen Patienten ab. Rund 100 Forschungsverantwortliche weltweit erhalten mit dem BSI CTMS Online- und Offline-Zugriff auf die notwendigen Formulare, Reporte und erfassten Datenreihen. Darüber hinaus unterstützt das BSI CTMS die Forschungsmitarbeiter bei der Planung und Durchführung der Monitoring-Besuche und bei der Planung und Kontrolle des Budgets. Die Unternehmensführung erhält Transparenz über Status und Fortschritt einzelner Testreihen. Die Implementierung von BSI CTMS erfolgt in enger Abstimmung mit ALK-Abelló. Für Ende 2010 ist der Rollout geplant.

Der Test von neuen Medikamenten ist ein unternehmenskritischer Prozess für pharmazeutische Unternehmen. Je schneller das Unternehmen die Freigabe für ein neues Medikament erhält, desto länger kann es vom Patentschutz profitieren und desto mehr Umsatz kann mit dem neuen Medikament erzielt werden. BSI CTMS enthält alle Funktionsmodule für die Planung, Durchführung und Überwachung von klinischen Studien. Die Module lassen sich flexibel miteinander kombinieren und erlauben lokale, regionale und globale Studien. Darüber lassen sich die Daten von ‚Investigators’, ‚Monitors’ und weiteren Stakeholdern verwalten, die Versorgung mit Medikamenten planen und die finanziellen Kennzahlen im Auge behalten. Der durch einen Prozess-Wizard gesteuerte ‚Monitor Visit’-Prozess und das automatisch erstellbare Besuchsprotokoll (Autor, Zeit, Art der Dateneingabe und -veränderung) erhöhen die Effizienz und stellen darüber hinaus die Reproduzierbarkeit von Studien sicher. Die Offline-Version von BSI CTMS ermöglicht eine Erfassung der Daten direkt an der Quelle, beispielsweise beim Arzt in der Praxis. Per Datensynchronisation wandern die Daten in die zentrale Datenbank von BSI CTMS. BSI CTMS fügt sich darüber hinaus dank offener Technologien und Architekturkonzepte wie Java, SOA und XML flexibel bestehende IT-Landschaften und Anwendungen ein.

Intuitivität unterstützt Mitarbeiter bei ihren Kernaufgaben
BSI CTMS gibt es seit 2007. Die Software basiert auf dem bewährten CRM-System von BSI und wird – wie die CRM-Lösung – von pharmazeutischen Unternehmen aufgrund seiner intuitiven Benutzeroberfläche von den Anwendern geschätzt. „Einfache Oberflächen halten den Schulungsaufwand gering und reduzieren Risiken, die durch Fehleingaben oder die Verweigerung gegenüber dem System entstehen. Die Mitarbeiter können sich auf ihre Kernaufgaben, das Erfassen und Verwalten von Studiendaten, konzentrieren“, sagt Jan Nielsen, Projektleiter bei BSI.

Schnellere Time-to-Market und effizientere Nutzung von Ressourcen
Hauptziele der Software-gestützten Abbildung des kompletten Medikamententest-Prozesses bei ALK-Abelló sind die effizientere Nutzung von Ressourcen und die Verbesserung der Kommunikation der Mitarbeiter untereinander. BSI CTMS wird das Unternehmen dabei unterstützen, indem Testprozesse standardisiert und regionalspezifisch im System abgerufen und Daten entsprechend direkt in das CTMS eingegeben werden. Darüber hinaus erhält ALK-Abelló mithilfe von BSI CTMS umfangreiche Möglichkeiten der vereinfachten Koordination von pharmazeutischen Studien – Stichworte: Software-gestützte Budgetplanung- und Kontrolle, Planung und Monitoring des Studienverlaufs pro Patient.

Auch das Management profitiert von dem neuen Clinical Trial Management System: BSI CTMS ermöglicht einen jederzeitigen Überblick über gerade laufende und geplante Studien sowie über die Ergebnisse von bereits absolvierten Studien. „Damit können wir nicht nur bestehende, sondern auch zukünftige Ressourcen effektiver einsetzen und nutzen. Unsere Studienergebnisse können jederzeit abgerufen werden, was uns die Reproduzierbarkeit von Studien bei der Argumentation gegenüber Partnern und Behörden ermöglicht“, bemerkt Martin Rud Pedersen, Director Clinical Development von ALK-Abelló.

Unternehmenskontakt:

Catherine B. Crowden, BSI Business Systems Integration AG, Täfernstrasse 16a, CH-5405 Baden, T +41 (0)56 484 16 24, M +41 (0)76 426 15 30, F +41 (0)56 484 19 30 catherine.crowden@bsiag.com, www.bsiag.com
Pressekontakt:

GlobalCom PR-Network, Münchener Str. 14, D-85748 Garching bei München, Wibke Sonderkamp und Jessica Schmidt, T +49 (0)89 360363-40, wibke@gcpr.net, bzw. jessica@gcpr.net , www.gcpr.de
PRESSEKONTAKT
BSI Business Systems Integration AG
Frau Catherine B. Crowden
Täfernstrasse 16a
5405 Baden
+41-56-4841624
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Frau Jessica Schmidt
Zuständigkeitsbereich: PR-Beraterin
Münchener Str. 14
85748 Garching
+49-89-360 363 45
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BSI BUSINESS SYSTEMS INTEGRATION AG

Wir entwickeln Software an der Nahtstelle zum Kunden. BSI CTMS ist eine innovative Lösung für klinische Studien in der pharmazeutischen Industrie. BSI CRM ist die führende Schweizer Lösung für jede Beziehung und jede Aufgabe ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
GlobalCom PR-Network GmbH
Als Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde die GlobalCom PR-Network GmbH 1990 in München gegründet. Die deutsche Niederlassung betreut Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Zu den ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
BSI Business Systems Integration AG
Täfernstrasse 16a
5405 Baden
Schweiz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG