VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
co2online gemeinnützige GmbH
Pressemitteilung

Tag der Umwelt: „Klima sucht Schutz“ hilft beim Energiesparen

Verbraucher, die am Tag der Umwelt mit dem Energiesparen loslegen wollen, können das gleich online tun. Die Kampagne „Klima sucht Schutz“ hat dazu fünf Tipps zusammen gestellt, die für niedrigeren Energieverbrauch und weniger CO2-Emissionen sorgen.
(PM) Berlin, 04.06.2014 - Wer ab dem morgigen Tag der Umwelt zum Energiesparer werden will, kann damit gleich online loslegen. Darauf weist die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz“ hin, die seit zehn Jahren private Haushalte beim Energiesparen unterstützt. Auf www.klima-sucht-schutz.de werden Verbraucher individuell und dauerhaft beim Energiesparen begleitet und motiviert, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren.

Sechs Millionen Bürgerinnen und Bürger haben bereits mitgemacht und so rund 7,4 Millionen Tonnen CO2 vermieden. Das entspricht etwa den CO2-Emissionen, die eine Großstadt wie Berlin in viereinhalb Monaten verursacht. Wer am Tag der Umwelt selbst in Sachen Klimaschutz aktiv werden will, kann sofort beginnen und sich gleich online an den auf www.klima-sucht-schutz.de/tagderumwelt verlinkten Aktionen und Angeboten beteiligen:

1. Online-Ratgeber: EnergiesparChecks

Einfache Tipps fürs Stromsparen, mit ein paar Handgriffen Heizkosten reduzieren oder das Planen einer Modernisierung – die 16 Online-Checks gehen individuell auf die jeweilige Ausgangssituation von Verbrauchern ein. Jeder Check führt wie ein Navigationssystem zu der passenden und lukrativsten Energiesparmaßnahme.

2. App erleichtert Überblick beim Energieverbrauch

Ausgewählte Online-Checks sind auch Bestandteil der App „EnergieCheck“, die kostenlos für Smartphones und Tablets mit iOS und Android zu haben ist. Direkt am Zähler können die Verbrauchsdaten für Heizenergie, Strom und Wasser eingegeben und ausgewertet werden. Das macht das Energiesparen leichter.

3. Energiesparkonto: Verbrauch erfassen und auswerten

Den eigenen Verbrauch kennen und analysieren: Das zählt zu den ersten Schritten jeder Energieberatung. Genau dabei hilft das Energiesparkonto. Es zeigt, wann wie viel verbraucht wird – egal, ob es ums Heizen, Strom oder Wasser geht. So erfahren Verbraucher, wo sie in Sachen Energieeffizienz stehen und welche Sparpotenziale es gibt. Mehr als 78.000 Haushalte sind bereits auf Sparkurs und geben jeden Monat rund 40.000 Zählerstände ein.

4. Vorbilder für den Klimaschutz: die besten Schulprojekte

Seit 2008 zeichnet der Wettbewerb „Energiesparmeister“ die kreativsten und effektivsten Energiesparprojekte an Schulen aus. Jahr für Jahr werden im gesamten Bundesgebiet die besten Schuldprojekte gesucht und veröffentlicht. In diesem Jahr haben sich mehr als 35.000 Schülerinnen und Schüler von rund 240 Schulen beteiligt. Über den Energiesparmeister 2014 wird noch bis zum 12. Juni abgestimmt.

5. Newsletter für Energiesparer und Klimaschützer

Die Klimaschutz-News informieren regelmäßig über neue Förderprogramme, aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich Klimaschutz und Energiesparen. Verbraucher-Tipps sowie Hinweise auf Gewinnspiele und Events sorgen immer wieder für frischen Input für Verbraucher, die Energie sparen und gleichzeitig das Klima schützen wollen.
PRESSEKONTAKT
co2online gemeinnützige GmbH
Herr Jens Hakenes
Zuständigkeitsbereich: Leiter Redaktion
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
+49-30-7809665-10
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CO2ONLINE UND "KLIMA SUCHT SCHUTZ"

Die gemeinnützige co2online GmbH (www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln und Heizgutachten motiviert sie ...
PRESSEFACH
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 29
10829 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG