VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Stolzer Parkhaus GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Stolzer baut Automatisches Parksystem in Madrid

(PM) Achern-Gamshurst, 01.06.2011 - Großstädte sind - seit der antiken Polis - das Zentrum gesellschaftlichen Zusammenkommens, Wohnens und Arbeitens. Allerdings ist das Verkehrsaufkommen in den 2000 Jahren seit der Antike und bis heute erheblich gewachsen. Und wenn ernstzunehmende Prognosen nicht irren, dann wird sich dieses Wachstum fortsetzen. Meist hält der urbane Raum bereits heute infrastrukturell weder dem fließenden, noch dem ruhenden Verkehr stand. Dies betrifft sowohl die urbanen Ballungsräume, als auch ausgewählte Geschäftszentren oder Gewerbegebiete oder die zahlreichen Varianten aus beiden.

Die zunehmende Mobilität ist eine infrastrukturelle Zumutung, zumindest aber Herausforderung, geworden. Und führt nicht selten zum Kollaps - vor allem des ruhenden Verkehrs. Menschen, die in urbanen Zentren arbeiten, wohnen, leben, müssen ihren PKW parken. Die durchschnittliche Nutzungsdauer eines PKW beträgt pro Tag circa 1,5 Stunden, die verbleibenden 22,5 Stunden muss der PKW irgendwo geparkt werden. Und mit diesem irgendwo haben Autofahrer, genauso wie Städteplaner und Bauherren ihre liebe Not.

Dabei sollen Automatische Parksysteme von Stolzer dieses grundlegende Problem einfach lösen – und dies sogar laut Geschäftsleitung der Stolzer Parkhaus GmbH aus dem badischen Achern, ökonomischer als konventionelle Parkhäuser es können.

Erstens, weil sie sich räumlichen Gegebenheiten kompakter und flexibler anpassen, weil sie Höhe, Tiefe und Breite effizienter auszunutzen wissen. Kurz, weil sie sich flexibler an die räumlichen Gegebenheiten vor Ort anpassen und einfügen können. Und weil sie dann, zweitens, aus weniger Fläche mehr Parkraum machen können. So lässt sich pauschal beispielsweise sagen, die Fahrzeugdichte innerhalb des Parksystems Stolzer auto- LP lässt sich im Vergleich zu einer ebenen Parkfläche im Verhältnis 1:2,5 optimieren.

Und, drittens, Planungsaufwand, Materialisierung und Betrieb sind bei einem automatischen Parkhaus, auch Parkroboter oder Automatikgarage genannt, fix kalkulierbare Größen – für Städteplaner, Architekten, Betreiber und Investoren gleichermaßen.

Gerade letztere müssen unter Berücksichtigung einer Vielzahl rechtlicher und politischer Faktoren ihre Investitionsrisiken minimieren. Das dem automatischen Parkhaus zugrunde liegende Konzept ist, vereinfacht gesagt, die individualisierende Multiplikation und Kalkulierbarkeit von konstanten Modulen.

Somit bleibt den Planern und Architekten mehr Raum für Fantasie und Kreation und den Bauherren und Investoren wiederum mehr Planungssicherheit. Diese Faktoren sind nicht selten ausschlaggebend für die Realisierung eines gesamten Bauprojektes.

Mehr zum Thema „Automatischem Parken“ unter: www.stolzer.com
PRESSEKONTAKT
Stolzer Parkhaus GmbH & Co. KG
Herr Andreas Menneken
Industriestraße 12
77855 Achern-Gamshurst
+49-7841-704-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER STOLZER PARKHAUS GMBH & CO. KG

Die Stolzer Parkhaus GmbH und Co. KG hat sich am Firmensitz in Achern ganz auf die Entwicklung und Realisierung automatischer Parksysteme von 10 bis zu mehreren hundert Stellplätzen spezialisiert. Automatische Parkhäuser sind die optimale ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Stolzer Parkhaus GmbH & Co. KG
Industriestraße 12
77855 Achern-Gamshurst
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG