VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Lewis
Pressemitteilung

Sicherheit im Fokus: Auch 2018 minimieren effektive Technologien die Auswirkungen bei mindestens 365 Explosionen

(PM) Ratingen, 22.05.2018 - Risikomanagement nach Maß: Für Industriebranchen, in denen die Verarbeitung von Staub und entzündlichen Gasen zum Alltag gehört, ist die Gefahr von Explosionen ein ständiger Begleiter. Doch der konsequente Einsatz für ein signifikantes Plus an Sicherheit macht sich bezahlt. Laut den Erfahrungswerten von IEP Technologies, einem Unternehmen der HOERBIGER Safety Solutions, lassen sich durch ganzheitlichen Explosionsschutz durchschnittlich jeden Tag die Auswirkungen einer Explosion in einem gefährdeten Betrieb minimieren. Sicherheitstechnologien, die Menschen und Anlagen effektiv vor umfassenden Schäden schützen können. Anlass genug, der Bedeutung moderner Technologien auf den Grund zu gehen, die täglich für den Schutz von Menschen und Anlagen im Einsatz sind.

Auch wenn in immer mehr Produktionsstätten weltweit großer Wert auf hohe Sicherheitsstandards gelegt wird, zeigt der Trend der vergangenen zehn Jahre, wie groß die finanziellen Belastungen durch Brände und Explosionen sind: Mit 4,6 Milliarden US-Dollar waren die weltweiten Versicherungsschäden in diesem Segment laut der Schweizerischen Rückversicherungs-Gesellschaft Swiss RE im Jahr 2016 doppelt so hoch wie noch 2006. Der durchschnittliche Verlust durch eine Explosion beträgt pro Jahr 2,6 Millionen US-Dollar. Derweil ist der durch Explosionen entstehende Gesamtverlust viermal so hoch wie die Verluste, die auf alle anderen Ursachen – einschließlich Brände – zurückzuführen sind.

Neben kostspieligen Produktionsausfällen und Anlagenstillständen verursachen Explosionen fast 40 Prozent aller Verluste. Bereits im Jahr 2002 legte die Internationale Sektion für die Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten in der chemischen Industrie der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) offen, dass es in Europa pro Tag durchschnittlich mindestens zu einer Staubexplosion kommt. Neben Sachschäden in Millionenhöhe sind dabei vielfach auch Verletzte und sogar Tote zu beklagen.

Bewährte Schlüsseltechnologien für kosteneffizientes Gefahrenmanagement

Hochentwickelte Technologien zur Unterdrückung anlaufender Explosionen und zur Druckentlastung bilden seit mehr als fünf Jahrzehnten das Kerngeschäft von IEP Technologies. Ob es sich um aktiven Explosionsschutz durch Kombination von Drucksensoren mit der Ausschüttung von Natriumbicarbonat handelt oder die neuen Ventile vom Typ EVN3.0H zur flammenlosen Druckentlastung unter den hohen Hygieneanforderungen der Nahrungsmittelindustrie – die Sicherheit von Menschen, Maschinen und die Aufrechterhaltung der Produktion bilden seit jeher einen Fokus bei der Entwicklungsarbeit des Komplettanbieters.

„Dank unserer 60-jährigen Erfahrung sorgen wir weltweit in über 1.200 Betrieben für eine sichere Arbeitsumgebung“, resümiert Markus Häseli, Director of Sales Europe bei IEP Technologies. „Durch die Akquirierung von Unternehmen wie Newson Gale, spezialisiert auf den Schutz gegen Gefahren statischer Elektrizität, und Atexon Oy, einem finnischen Spezialisten für Funkendetektion, bieten wir unseren Kunden kombinierte Systemlösungen für umfassenden Explosionsschutz an. Unser oberstes Ziel ist es, explosionsgefährdete Arbeitsumgebungen zu einem sicheren Ort zu machen.“
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
LEWIS Communications
Frau Rabea Roos
Zuständigkeitsbereich: Head of Industrial
Derendorfer Allee 33
40476 Düsseldorf
+49-211 522-9460
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IEP TECHNOLOGIES

IEP Technologies ist ein auf aktiven und passiven Explosionsschutz von Industrieanlagen spezialisiertes Unternehmen des HOERBIGER Konzerns. Industrielle Sicherheits- und Explosionsschutz-Lösungen von IEP Technologies schützen Menschen und ...
PRESSEFACH
Lewis
Johannstr. 1
40476 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG