VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AVANTGARDE Business Solutions GmbH
Pressemitteilung

Selbstlernende Prognoseverfahren für Microsoft Dynamics AX

Avantgarde Business Solutions: über Hochschulkooperationen und Bachelor Arbeiten zu neuen Methodiken zur Generierung von Absatzprognosen.
(PM) Neuss, 21.08.2014 - Die Avantgarde Business Solutions GmbH arbeitet kontinuierlich an neuen Lösungen, die ihren Kunden den Unternehmeralltag erleichtern. Christoph Gorgs, damals Student bei dem Neusser Anbieter für Unternehmenssoftware, hat im Rahmen seiner Bachelor Arbeit eine Erweiterung für Microsoft Dynamics AX entwickelt, die dem Anwender genauere Prognosen über die Nachfrage eines Produkts liefert. Die Grundlagen hierfür wurden ebenfalls in einer wissenschaftlichen Arbeit gelegt.

Welche Waren werde ich wann in welcher Menge benötigen? Unternehmen, die auf diese Fragen präzise Antworten haben, liegen im Wettbewerb vorne – denn sie können punktgenau liefern, Lagerkapazitäten und Kapitalkosten senken, Liquidität schonen, kurz: effizient wirtschaften.

Doch das realistische Abschätzen künftiger Nachfrage ist für jeden Unternehmer ein Unterfangen, das naturgemäß vielen Unsicherheiten unterworfen ist. Diese Unsicherheiten sollten minimiert werden – mit Hilfe des mathematischen „Adaptive Prognose Verfahrens“. Ein Unterfangen, das wegen seiner Komplexität in mehreren Schritten erfolgte. Im Rahmen von zwei wissenschaftlichen Arbeiten wurde dieses Verfahren bei der Avantgarde zunächst im Hinblick auf die Anwendbarkeit auf Artikelabsatzdaten in ERP Systemen geprüft. In der Arbeit von Christoph Gorgs (28) wurde es dann für das ERP System Dynamics AX zur Anwendungsreife gebracht. Auf Grundlage verschiedenster Einflussgrößen wie zurückliegende Ein- und Verkaufszahlen des Unternehmens, Trends, Wetter, Preisentwicklungen und – je nach Bedarf – viele weitere Indikatoren ermöglicht die von ihm programmierte Applikation erstaunlich genaue Absatzprognosen, aus denen der Anwender Handlungsempfehlungen ableiten kann.

Zum Projekt gehören diverse Testläufe. „Wir prüfen die Güte der Vorhersagen“, erklärt der 28-Jährige. „Und es sieht gut aus für die Software“. Heißt: Bislang sagen die softwarebasierten Absatzprognosen für knapp 30 Prozent der betrachteten Produkte die spätere Wirklichkeit vollautomatisiert korrekt voraus. Für weitere 30 Prozent des Produktportfolios erstellt die Software Prognosen von hoher Güte, die jedoch von Experten geprüft werden müssen. Lediglich der Rest – also rund 40 Prozent – muss in herkömmlicher Art durch die Disponenten manuell geplant werden. Für die Praxis bedeutet diese Vorhersagequalität, dass Anwender realitätsnahe Prognosen in wesentlich kürzerer Zeit erstellen können, damit ihren Lieferservicegrad verbessern und gleichzeitig die Lagerbestandshöhe optimieren. Kriterien, die dafür sprechen, dass dieser akademischen Abschlussarbeit kein Schubladendasein beschieden ist, sondern einer Markteinführung nichts im Wege steht.

„Darauf bin ich natürlich sehr stolz“, sagt Christoph Gorgs, der als Student der Fontys University of Applied Sciences in Venlo zur Avantgarde Business Solutions kam, um seinen Abschluss im Fach Software-Engineering zu erreichen. „Dafür habe ich hier ideale Bedingungen vorgefunden“, erzählt Gorgs. Avantgarde gewährte ihm sowohl den Raum, sein Projekt frei einzuteilen, als auch die fachliche Unterstützung anderer Programmierer. „Neben der intensiven Betreuung hat mich vor allem der Praxisbezug fasziniert“, sagt Christoph Gorgs. „So konnte ich gleich in die Realität der freien Wirtschaft eintauchen und erleben, was meine theoretischen Kenntnisse in der Praxis bedeuten.“

Dabei ist der 28-jährige Krefelder übrigens in bester Gesellschaft. Viele seiner neuen Kollegen kamen schon als Studenten zu Avantgarde Business Solutions, die seit jeher enge Partnerschaften zu den Hochschulen in der Region pflegt. In der Regel bleiben die Studenten der Firma auch über ihre Abschlussarbeit hinaus erhalten. Eine Tradition, der Christoph Gorgs gerne folgt: Zusammen mit seinem Team bringt er das Thema seiner Bachelor-Arbeit gerade zur Marktreife – nun jedoch als Mitarbeiter der Avantgarde.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Avantgarde Business Solutions GmbH
Herr Guido Burchartz
Zuständigkeitsbereich: Prokurist / Leiter Vertrieb

+49-2131-7949-320
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AVANTGARDE BUSINESS SOLUTIONS GMBH

Die Avantgarde Business Solutions GmbH entwirft und implementiert seit 1992 integrierte IT-Lösungen für innovative Mittelständler unterschiedlichster Größen. Von Beginn an setzt das Unternehmen dabei auf die Partnerschaft ...
PRESSEFACH
AVANTGARDE Business Solutions GmbH
Habichtweg 21
41468 Neuss
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG