VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
punktgenau PR
Pressemitteilung

Seidel Electronics Group wechselt von Hardware-Token zu SMS-Passcode-Lösung

Netzwerksicherung und Kostenreduktion für Elektronikunternehmen Seidel: Multi-Faktor-Authentifizierung von SMS Passcode
(PM) München, 14.08.2015 - SMS Passcode, Technologieführer einer neuen Generation der Multi-Faktor-Authentifizierung, kommt als neue Sicherheitslösung für alle Remotezugriffe beim europäischen Elektronikspezialisten Seidel Electronics Group zum Einsatz. Im Rahmen der Erneuerung des gesamten Security-IT-Systems wechselte Seidel von der Hardware-Token-basierten Zwei-Faktor-Authentifizierung auf die hochmoderne Multi-Faktor-Authentifizierung von SMS Passcode.

Auch Seidel Elektronik setzte bisher auf die tokenbasierte Lösung. „Diese Methode zum Netzwerkzugriff hatte einige Nachteile. Die mobile Token-Hardware war anfällig für Fehler oder Beschädigungen und zudem häufig schwer zum Mitarbeiter zu bringen, da viele Zugriffe aus unterschiedlichen Ländern erfolgen. Wir mussten die Hardware immer voraussenden, organisatorisch und logistisch nicht optimal“, erläutert Andreas Oswald, Leiter der IT bei Seidel Elektronik. So entschied sich das Unternehmen für den Wechsel zur Lösung von SMS Passcode. Diese basiert auf einer Software, die die versteckten Gefahren der Mitarbeiterauthentifizierung bestens kennt und gezielt davor schützt. Sie ergänzt die Zwei-Faktor-Authentifizierung um erhöhte Sicherheit und Komfort.

Anforderungen erfüllt

Das neue System sollte flexibel sein, mit einer minimalen Zeitspanne für die Freischaltung, es sollte keine zusätzlichen Hardwarekosten generieren, plattformunabhängig agieren und möglichst kosten- und zeitoptimal arbeiten. Dank Empfehlungen von Partnern testeten die IT-Verantwortlichen SMS Passcode und waren schnell überzeugt.

Statt zusätzlicher Hardware erhalten die Seidel-Mitarbeiter nun das benötigte Einmal-Kennwort via SMS auf ihr persönliches Handy. Damit entfallen bereits mit der Einführung drei Administrationsprobleme: die Organisation inkl. Kosten für Hardware, der Ersatz wegen häufiger Verluste und die Einführung in die neue Hardware.

„Das System war relativ schnell installiert und implementiert. Wir konnten die neue Lösung parallel zur bestehenden aufbauen. Sozusagen eine sanfte Migration, ohne große Ressourcen zu aktivieren“, bestätigt Oswald. Heute wird SMS Passcode konzernweit als Authentifizierungssystem eingesetzt. Alle VPN-Zugriffe sowie die eigene Portallösung werden über SMS Passcode realisiert. Ein Prozess, der dank der intuitiven Handhabung sehr gut von den Mitarbeitern angenommen wird.

„Die Sicherheit, vor allem durch externe Zugriffe, wurde dank der mehrstufigen Anmeldung stark erhöht und die Supportanfragen seit der Einführung deutlich reduziert“, bestätigt Andreas Oswald abschließend. „Zwei Faktoren, die wir in der IT-Abteilung besonders schätzen.“

Mehr Informationen zu dem Projekt finden sich unter partner.smspasscode.com/media/2114/case_seidel.pdf .
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
punktgenau PR
Frau Christiane Schlayer
Salamanderweg 5
84034 Landshut
+49-911-9644332
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
SMS PASSCODE A/S
Herr Lars Gotlieb
Feringastr. 6
85774 München, Unterföhring
+49-89-99216-407
ZUM AUTOR
ÜBER SMS PASSCODE

SMS Passcode ist ein führender Anbieter von Lösungen für die adaptive Multi-Faktor-Authentifizierung. Damit können Anwender ihre mobilen Geräte zur Authentifizierung verwenden und dynamisch anhand von Standort und ...
PRESSEFACH
punktgenau PR
Salamanderweg 5
84034 Landshut
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG