VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Therapon24 Beratungs- & Service GmbH
Pressemitteilung

Rettung für kleine Pflegedienste?

1. Dezember 2009 – Der Pflegebereich geht neue Wege: Kranken- und Seniorenpflegedienste beginnen Netzwerke zu nutzen. So werden hierbei gemeinsam alle Dienstleistungen abgedeckt und dabei sogar neue Geschäftsfelder erschlossen.
(PM) Weiterstadt, 01.12.2009 - Insbesondere kleine Pflegedienste, die profitabel bleiben und trotzdem hochwertigen Pflegeservice bieten möchten, sehen große Chancen als Dienstleister innerhalb eines abgestimmten Netzwerks. Die Vorteile liegen auf der Hand: umfassende und hochwertige Pflegedienstleistungen bei Kunden können sogar rund um die Uhr erbracht werden, selbst von kleinen Pflegediensten, die im Grunde gar nicht die nötige Manpower haben.
„Im Netzwerk hilft jeder jedem. Wir arbeiten bereits erfolgreich im professionellen Netzwerk und füllen so beispielsweise die Nachtschichten in der 24 Stunden Betreuung, die vom eigentlichen Auftragnehmer nicht erbracht werden können. So profitieren alle Seiten: die beiden kooperierenden Pflegedienste und selbstverständlich der Kunde, der sich gut aufgehoben fühlt und den Pflegedienst in seiner Nähe beauftragen kann.“, meint Hans-Dieter Keßeler, Geschäftsführer von Therapon24, einem Pflegedienstleister aus Weiterstadt bei Darmstadt.

Gerade im Hinblick auf das Marktpotenzial unter Berücksichtigung der Standortfaktoren wird sich das Gesundheitswesen neu positionieren müssen. In Kooperation mit Ärzten und Krankenhäusern, den Krankenkassen und den Sanitätshäusern könnte auf diese Weise das eigene Unternehmen gestärkt werden, die Kompetenzen gebündelt werden, und eine qualitativ hochwertige Leistung erbracht werden. Gemeinsame Standards könnten auch auf bundesweiter Ebene die gesamte Branche verändern. Ein weiterer Faktor ergibt sich aber auch aus der Möglichkeit, bessere Öffentlichkeitsarbeit zu leisten und somit das Bewusstsein innerhalb der Gesellschaft zu schärfen.

„Wir sind den Weg gegangen und haben ihn für optimal befunden. Unsere Kunden erhalten bessere Leistungen im Netzwerk und nach außen haben wir eine professionellere Kommunikation aufbauen können. Die Bedeutung dieser Chancen ist in der Branche leider noch nicht überall angekommen. Je mehr Dienstleister sich anschließen, desto mehr Vorteile für alle. Wir können es nur empfehlen. Im Sinne der Patienten bleibt zu wünschen, dass Dienstleister der Pflegebranche diesem Gedanken einmal nachgehen und dieses Modell überprüfen.“, ergänzt Herr Keßeler.

Denn: Die Idee ist nicht ganz neu. In vielen anderen Branchen wurde dieser Ansatz bereits realisiert. Netzwerke sind zeitgemäß und bringen alle angeschlossenen Unternehmen große Schritte nach vorn. Man sieht es deutlich an verschiedenen Einkäufernetzwerken und auch bei den Fluggesellschaften – vernetztes Denken und arbeiten hat sich bereits erfolgreich bewährt.
PRESSEKONTAKT
Therapon24 Beratungs- & Service GmbH
Herr Hans-Dieter Kesseler
Robert-Koch-Str. 12
64331 Weiterstadt
+49-6151-397387-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER THERAPON24

Therapon ist ein griechisches Wort und bedeutet „Diener“. Das 2004 gegründete Unternehmen dient Menschen aus Überzeugung und ganzheitlich. Persönliche, wirtschaftliche, körperliche und psychische Bedürfnisse in ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Therapon24 Beratungs- & Service GmbH
Robert-Koch-Str. 12
64331 Weiterstadt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG