VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unister GmbH
Pressemitteilung

Rabattgeschäfte im Arzneimittelhandel. Sparen auf Kosten der Gesundheit

(PM) Leipzig, 26.02.2010 - Kooperationsverträge zwischen Unternehmen sind keine Seltenheit. Selbst in der Gesundheitsbranche häufen sich Preisnachlassvereinbarungen zwischen Krankenversicherungen und Arzneimittelherstellern. Wie das Versicherungsportal www.private-krankenversicherung.de berichtet, haben solche Übereinkünfte jedoch auch Schattenseiten.

Zunächst einmal bieten derartige Sortimentsverträge mit Arzneimittelherstellern große Einsparmöglichkeiten für Krankenversicherungen. Kunden der entsprechenden Versicherung erhalten dabei ein wirkstoffgleiches Präparat aus dem Sortiment der Vertragspartner zu reduzierten Preisen. Jedoch werden diese Kostenvorteile nicht in jedem Fall an die Versicherten weitergegeben. Je nach Krankenversicherung wird dies unterschiedlich gehandhabt. Die Axa Private Krankenversicherung gab vor kurzem eine derartige Kooperation mit der Sandoz-Gruppe Deutschland bezüglich der Sortimente von Sandoz, Hexal und 1A Pharma bekannt. Die Kunden profitieren jedoch nicht direkt von dieser Vereinbarung. Hingegen gibt die Inter Krankenversicherung die entstehenden Vorteile aus einer ähnlichen Kooperation vollständig an ihre Versicherten weiter.

Nach Information (www.private-krankenversicherung.de/information/) des Bundesverbands der Arzneimittelhersteller, kann das Einsetzen wirkstoffgleicher Präparate jedoch die Chancen eines Therapieerfolgs verringern. Sie beeinträchtigen das kooperative Verhalten der Patienten im Rahmen der Therapie, die sogenannte Compliance. Das ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts IMS Health, die einen entsprechenden Verschreibungswechsel bei Lipidsenkern, Antidepressiva und Insulinen untersuchte. Im Vergleich zur bisherigen Behandlung, trat nach einem Wechsel zu generischen, obgleich wirkstoffgleichen, Medikamenten zudem eine Veränderung der Verträglichkeit auf, die anhand von Blutzucker- und Cholesterinspiegelmessungen sogar medizinisch nachweisbar waren.

Weitere Informationen:
news.private-krankenversicherung.de/gesundheit/rabattvertraege-gut-fuer-geldbeutel-und-gesundheit/333402.html

Kontakt:
Lisa Neumann

Unister Media GmbH
Barfußgässchen 12
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister-media.de

Die Unister Media GmbH vermarktet erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Versicherungsbereich wie www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.geld.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Auktionen zum Thema Versicherung werden bei dem kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de zur Versteigerung angeboten.
PRESSEKONTAKT
Unister GmbH
Frau Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
+49-341-49288-3843
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PRIVATE-KRANKENVERSICHERUNG.DE

Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Versicherungsbereich wie www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unister GmbH
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG