VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Proquadrat e.K.
Pressemitteilung

Proquadrat Marktanalyse & Recherche mit Immobilienfakten München 2011

Der Münchner Immobilienmarkt gilt als einer der attraktivsten, aber auch teuersten Standorte in Deutschland.
(PM) Deutschland, 08.11.2011 - Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu und hat gezeigt, dass die aktuellen finanzpolitischen Probleme keine Auswirkungen auf den deutschen Immobilienmarkt haben. Wachstumsimpulse wie ein starker Wirtschaftsmotor mit soliden politischen Rahmenbedingungen heben Deutschland hervor. Der deutsche Büro- und Investmentmarkt ist weiter auf Wachstumskurs und die Leerstandzahlen sind insgesamt rückläufig. Aber es bleibt abzuwarten, wie robust Deutschland sei und die Eurokrise dämpfende Auswirkungen auf den deutschen Immobilienmarkt haben wird.

München und die umliegenden Landkreise bilden einen der erfolgreichsten europäischen Wirtschaftsräume. Die drittgrößte Stadt Deutschlands hat rund 1,4 Millionen Einwohner und verfügt über einen Büroflächenbestand von ca. 22 Mio. m². Im Großraum München leben mehr als 2,6 Millionen Menschen. Der Münchner Wohnungsmarkt gilt als einer der attraktivsten, aber auch teuersten Wohnstandorte in Deutschland. Eine Ursache ist sicherlich die hohe Lebensqualität der Stadt mit seinen prachtvollen Bauten und attraktiven Erholungsflächen, seiner geringen Arbeitslosenquote und hervorragender Infrastruktur sowie ein vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot. Bezogen auf den Büroflächenbestand beträgt die Leerstandsquote knapp 8 % und bewegt sich damit weiterhin auf einem sehr geringen Niveau. Im gesamten Marktgebiet standen in 2010 rund 1,8 Millionen Quadratmeter Bürofläche leer. Der Büromarkt in München schloss im Jahr 2010 mit einem Flächenumsatz von ca. 585.000 m² ab und übertraf das Vorjahresergebnis. Bereits vor dem Jahresende 2011 übertrifft das Vermietungsvolumen das aus dem Vorjahr. Es wird davon ausgegangen, dass aufgrund weitere anstehenden Großabschlüsse ein Flächenumsatz über 700.000 m² erreicht werden kann. Das Mietniveau lag dabei bei ca. 14 €/m² bis 28 €/m² und bietet in der Spitzenmiete weiteres Steigerungspotential für das Jahr 2011/2012.

München ist und bleibt in puncto Miete mit einer Spitzenmiete von 310 €/m² die teuerste Stadt Deutschlands. In der Kaufingerstraße in München zahlen die Läden die höchsten Mietpreise Deutschlands. Damit ist die Straße die teuerste Einkaufsmeile Deutschlands gefolgt von Berlin, Köln, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf.

Mehr unter www.proquadrat24.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Proquadrat e.K.
Herr Michael Hutta
Postfach 11 19
73096 Rechberghausen
+49-7161-6511-660
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROQUADRAT

Proquadrat ist ein national und international agierendes Immobilienunternehmen und bietet ein umfassendes Leistungsspektrum in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft – jung, qualifiziert und erfolgreich. Mehr als 470 Vertragsabschlüsse ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Proquadrat e.K.
Postfach 11 19
73096 Rechberghausen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG