VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
REFA Bundesverband e.V.
Pressemitteilung

Normrevision im Qualitätsmanagement

(PM) Darmstadt, 21.12.2015 - Für die Installation von Qualitätsmanagementsystemen (QM) gilt seit November 2015 die neue Norm DIN EN ISO 9001:2015, die die Version aus dem Jahre 2008 innerhalb von 3 Jahren ersetzen soll und vom Technischen Komitee ISO/TC 176, Quality Management and Quality Assurance, erarbeitet wurde. Die Norm beschreibt grundlegende Anforderungen an ein QM-System, die die Unternehmen weltweit erfüllen müssen, um einem bestimmten Standard gerecht zu werden und um eine Zertifizierung anzustreben. Bei der Revision wurden die Themen Risikomanagement und Chancen, Strategische Ausrichtung der Organisationen, Verantwortlichkeiten, Erweiterung der Zielgruppen, Prozessorientierung, Wissensmanagement und Dokumentationsmanagement im Besonderen behandelt.

Im Laufe von 5 -7 Jahren überprüft die International Organization for Standardization (ISO) Normen auf Aktualität, um sicher zu stellen, dass die Ansprüche der gegenwärtigen Marktlage und neuen Technologien entsprechen und mit anderen Normen, die ebenfalls im Integrierten Management angewendet werden, kompatibel sind. Unter Berücksichtigung der Marktveränderungen durch wachsende Technologien und erhöhte Kundenansprüche wurde erkannt, dass eine Revision für die Norm des Qualitätsmanagements angebracht sei. Sie soll unter anderem dafür sorgen, dass Risiken und Chancen besser beurteilt werden und die Prozessorientierung ganzheitlich gelebt wird. Weiterhin soll sichergestellt werden, dass die Norm in allen Unternehmensgrößen und Branchen problemlos umgesetzt werden kann. Ziel der Norm ist es, stets qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen nach Kundenwunsch zu liefern, was für Unternehmen von hohem Nutzwert ist.

Firmen, die bereits nach ISO 9001:2008 zertifiziert sind, haben eine dreijährige Übergangsfrist, um die neue Norm DIN EN ISO 9001:2015 einzuführen. Für viele Unternehmen stellt sich nun die Frage, was die revidierte Norm für die Praxis im Unternehmen bringt und wie die neuen Inhalte im Detail vermittelt und umgesetzt werden sollen. Welche Forderungen an die Geschäftsführung und welche an die Werker gestellt werden, erfahren Sie im eintägigen REFA-Workshop „DIN EN ISO 9001:2015 – Analyse, Interpretation, Nutzen, Praxis“.
PRESSEKONTAKT
REFA Bundesverband e.V.
Herr Manfred Stroh
Wittichstraße 2
64295 Darmstadt
+49-6151-8801-180
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER REFA BUNDESVERBAND E.V.

Der REFA-Verband für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung ist seit vielen Jahrzehnten Partner von Unternehmen und Mitarbeitern bei der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Das REFA-Seminar- und Ausbildungsangebot ...
PRESSEFACH
REFA Bundesverband e.V.
Wittichstraße 2
64295 Darmstadt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG