VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PR-Agentur Xpand21 GmbH
Pressemitteilung

Neuerscheinung: Das Örtliche für Spandau 2010/2011

Wolfgang und Ursula sind die häufigsten Vornamen in Spandau, Bezirksbürgermeister lobt das Serviceangebot
(PM) Berlin, 04.10.2010 - Ab Montag wird die neue Ausgabe von Das Örtliche für Spandau kostenlos zugestellt. Gegenüber der Vorgängerausgabe sind bis zu 30 Prozent der Inhalte aktualisiert. Der beliebteste männliche Vorname im neuen Verzeichnis lautet Wolfgang, bei den Frauen führt Ursula die Hitliste an. In seinem Vorwort lobt Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz Das Örtliche als Orientierungshilfe und betont die Wichtigkeit eines Servicewegweisers für die Region.

Über 100.000 Exemplare des Telefonbuchklassikers werden in der kommenden Woche kostenlos zugestellt. Nützliche Helfer wie Ärzteverzeichnis, Bürgerinformationen (z.B. zu Stadtfesten), Behördenverzeichnis, die neuen Gastroseiten, Gesundheitsdienste, Stadtplan sowie Sonderseiten zu Handel, Handwerk und Dienstleistungen machen das 448 Seiten starke Telefonverzeichnis zu einem handlichen Nachschlagewerk der Region. Auf Anfrage per E-Mail (buero.berlin@tvg-verlag.de) liefert der TVG Verlag gern kostenfrei zusätzliche Exemplare direkt ins Haus.

Erstmals wurde ausgewertet, welche Vornamen am häufigsten vorkommen. Bei den Männern führt Wolfgang gefolgt von Peter und Horst. Bei den Frauen nimmt Ursula die Spitzenposition ein, gefolgt von Helga und Renate. Neben diesen Klassikern finden sich auch die Trendnamen der letzten Jahre in Das Örtliche. So sind bei den weiblichen Vornamen Yasmin, Emilia, Pauline oder Mara ebenso aufgelistet wie Maurice, Leon, Lucas und Louis bei den Männern. Auch ganz außergewöhnliche Namen lassen sich bei genauem Hinsehen finden.

In seinem Vorwort lobt der Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz die diesjährige Ausgabe mit ihrem aktuellen Serviceangebot für die Havel- und Zitadellenstadt. Er verweist auch auf die „positive Resonanz“ der Spandauer Bürger auf den regionalen Servicewegweiser Das Örtliche. Der Bezirksbürgermeister bekennt dabei selbst: „Ich vertraue immer noch „meinem Telefonbuch“ in der gewohnten Papierfassung.“

Der Standardeintrag ist übrigens für Privat- und Geschäftskunden kostenlos. Es ist zudem möglich, sich neu in Das Örtliche eintragen zu lassen oder den Telefonbucheintrag zu ändern. Hierzu sollte man den jeweiligen Netzanbieter direkt kontaktieren. Kunden der Telekom können sich an die Service-Hotline (freecall 0800 3301000) wenden.

Eine aktuelle Studie des VDAV (Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien) belegt: Die Print-Version wird weiterhin stark genutzt. Parallel steigt auch die Beliebtheit der digitalen Angebote. So gehört das Onlineportal dasörtliche.de zu den meistbesuchten Internet-Seiten in Deutschland. Aber auch die mobile Nutzung steigt kontinuierlich. Das Örtliche zählt laut der neuesten AGOF-Studie "mobile facts" zu den Top Ten der meistgenutzten Angeboten auf mobilen Endgeräten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
PR-Agentur Xpand21 GmbH
Frau Doris Loster
Alter Teichweg 9M
22081 Hamburg
+49-40-22614943
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DASÖRTLICHE

DasÖrtliche ist das führende deutsche Telekommunikationsverzeichnis, wenn es um die lokale Suche geht. Mehr als 90 Prozent der Deutschen kennen DasÖrtliche. Jedem Zweiten fehlt was ohne Ö, denn er nutzt DasÖrtliche jeden ...
ZUM AUTOR
ÜBER TVG VERLAG

Als einer der bedeutenden Telefonbuchverlage in Deutschland ist der TVG Verlag vertraut mit der Aufbereitung, Nutzung und Weiterverarbeitung von großen Datenvolumina. Neben gedruckten Telefonbüchern und Onlineverzeichnissen vertreibt der ...
PRESSEFACH
PR-Agentur Xpand21 GmbH
Alter Teichweg 9M
22081 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG