VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PROSEO CONSULTING GmbH i.G
Pressemitteilung

Lokale SEO - Tipps, um über Homepage und Handy leichter gefunden zu werden

Wie bei kleinem Budget die Firmenpage optimieren? Einige Grundregeln und kostenlose Elemente (Plugins) für das CMS (Contentmanagementsystem) helfen, die Homepage und damit den Betrieb lokal besser sichtbar zu machen.
(PM) Neustadt an der Weinstraße, 21.01.2015 - „Die lokale Suchmaschinenoptimierung kann gerade für kleinere Unternehmer sehr interessant sein“, so Fabian Siegler, SEO-Experte bei Proseo-Consulting, Neustadt / Weinstraße.

Auf der Hompage (onpage) optimieren

Wer Lokal gefunden werden möchte, sollte websitetechnisch einige grundlegende Dinge tun:
Zur Ausspielung der Vorteile ist zunächst ein Google-Places-Eintrag / Google MyBusiness-Eintrag nötig.
Zweitens sollte sich die Adresse des Unternehmens in der Stadt befinden, auf die sich die Suche bezieht. Letzteres ist Voraussetzung für das Ausspielen der Treffer in Google. Wichtig auch: Erscheint im Titel der Landingpage für den lokalen Eintrag der Stadtname? Ist die Adresse auf der Website/in dem Impressum komplett identisch mit der Adresse des Google-Places-Eintrags? Zu empfehlen sei, ältere Eintragungen zu überprüfen, ob die Adressangaben überall gleich sind.

Plugins und Templates für die Onpage-Optimierung

Fabian Siegler ist der Meinung, dass es nicht möglich sei, mittel- bis langfristig eine Webseite ohne mobilen Fokus zu betreiben. Für die häufig genutzten Contentmanagementsysteme (CMS) wie Joomla oder Wordpress gibt es Ergänzungen, also Plugins und Templates. Sie machen auch für IT-Laien eine strategische Suchmaschinenoptimierung möglich. Das kann eine Alternative zu einem meist kostenintensiven Re-Design durch die eigene Agentur oder einen IT-Freelancer sein.

Je nach Stundensatz für die Freiberuflichen oder bei einer Agentur sind auch bei einem sparsamen Anspruch schnell einige Tausend Euro an Kosten für die Gestaltung der Homepage angehäuft, eine Suchmaschinenoptimierung ist oft noch gar nicht eingeschlossen. Unter den folgenden Adressen finden sich beispielhaft meist kostenfreie Plugins und Templates, die in die eigene Homepage integriert werden können, um sie besser auffindbar zu machen.

Hier ein paar Sites zur Anregung:

"wordpress.org/plugins/all-in-one-schemaorg-rich-snippets",
"extensions.joomla.org/extension/clients-a-communities/ratings-a-reviews/rich-snippets-vote",
"t3n.de/news/kostenlose-wordpress-themes-responsive-webdesign"

Die Offpage-Optimierung mit Branchenportalen

Die Anzahl der strukturierten Nennungen/Citations in den "Gelben Seiten" und ähnlichen Online-Verzeichnissen oder Branchenbüchern ist ein wichtiges Kriterium für das Ranking der Site/Homepage bei den Suchergebnissen. Aus diesem Grund sollte das Unternehmen in mindestens acht bis zwölf Portalen gelistet sein. Auch können beispielsweise bei Hotel- und Gastronomiebetrieben Portale wie "yelp" oder "Restaurant Kritik.de", hilfreich sein, um die Reputation der eigenen Homepage zu erhöhen. Google spielt eher von großen Portalen Nennungen und die Bewertungen aus. Das lässt sich auf Portale, die für andere Branchen maßgeblich sind, übertragen. Die Domain-Autorität ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Darunter „verstehen“ Suchmaschinen die Bedeutung der Website für ein Thema. Wie wichtig und seriös ist der Inhalt der Site?

Nützliche Bewertungen im Web sind detailliert

Die Kunden oder Gäste sollten, um eine Bewertung bei Google-Places/Google MyBusiness gebeten werden. Ob per E-Mail, Fragebogen oder im Gespräch sollten Gäste um detailliere Rückmeldungen gebeten werden, die sie dann in Bewertungsportalen abgeben. Beispiele: „Wie hat Ihnen die Beratung durch unseren IT-Berater / Versicherungsberater ... gefallen? Was hat Ihnen an unserer neuen Speisenkarte besonders Appetit gemacht.“ Konstruktive Kritik sollte stehen gelassen werden. Authentisch sein, ist wichtig und glaubwürdig. Grundsätzlich hat es sich bewährt, Bewertungen und Kommentare auf wenige bekannte Plattformen zu kanalisieren. Sie werden von Google ausgewertet, wie bei„yelp“. Bei anderen Portalen sollte im Einzelfall die Google-Wirksamkeit geprüft werden. Produkt oder Service des Unternehmens sollten im Idealfall als Keyword in den Bewertungen (Reviews) auftauchen.

Die Bewertungen der sozialen Netzwerke zählen!

Das soziale Netzwerk Google+ ist das zweitgrößte der Welt. Die Anzahl der Kreise (Likes & Shares) auf Google+ ist eine wichtige Stellschraube, wer am ehesten bei der lokalen Suche gefunden und damit in der Suchliste platziert wird. Auch andere Netzwerke wie Facebook oder Twitter erhöhen die Sichtbarkeit, insbesondere bei Verwendung der Hashtags, #, also jeweils #Keyword.

Die Mühe der Optimierung kann auf der eigenen Hompage sichtbar gemacht werden. Die Sterne für die Bewertung der Site lassen sich beispielsweise mit Hilfe einer einfachen Beschreibung von www.sistrix.de/video-seo/ einfügen.

Wenn die verschiedenen Tipps beherzigt werden, sind Restaurant, Kneipe oder Handwerksbetrieb besser sichtbar bei der lokalen Suche, sei es über PC, Smartphone oder Tablet.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
PROSEO CONSULTING GmbH i.G
Frau Dorothea Neitzel
Lindenstraße 13
67434 Neustadt an der Weinstraße
+49-6321-9705313
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROSEO CONSULTING GMBH

Proseo Consulting ist eine Agentur für native Kommunikation. Sie berät mittelständische Kunden, beispielsweise, ob eine Sonderwerbeform wie das Advertorial erfolgversprechend ist. Die Agentur hat mit ihren Kontakten zu führenden ...
PRESSEFACH
PROSEO CONSULTING GmbH i.G
Lindenstraße 13
67434 Neustadt an der Weinstraße
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG