VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
GARANT Invest GmbH
Pressemitteilung

Investitionen in Pflegeimmobilien bergen so manche Stolperfalle

Jeder Privatanleger ist darauf bedacht, sein hart erarbeitetes Geld sicher und gewinnbringend zugleich anzulegen.
(PM) Stuttgart, 03.12.2018 - Der Trend geht eindeutig hin zu risikoarmer Geldanlage, die möglichst viel Rendite verspricht und keinen allzu großen Aufwand erfordert. Deswegen entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Investition in eine Pflegeimmobilie. Doch welche Stolperfallen können hier trotz aller offensichtlichen Vorteile zutage treten?

Der Immobilienmarkt im Bereich der Pflegeimmobilien verzeichnet derzeit einen enormen Zuwachs, denn immer mehr Menschen sind überzeugt davon, damit auf sicherem Weg in die eigene Zukunft zu investieren. Dabei sind die Vorteile nicht von der Hand zu weisen. Denn sein Geld in ein Pflegeappartement zu investieren bringt unter anderem den Vorteil mit sich, frei von so manchen Eigentümerzwängen zu sein, wie man sie beispielsweise von anderen Immobilienformen her kennt. So besteht zum Beispiel kaum das Problem, für eine optimale und dauerhafte Auslastung, sprich Vermietung selbst Sorge zu tragen. Denn bei den stetig steigenden Zahlen an pflegebedürftigen Menschen in unserem Land, die auf eine professionelle Betreuung durch Fachpersonal Pflege angewiesen sind, garantiert im Prinzip schon vor dem Kauf der Immobilie eine dauerhafte Vermietung. So sind die Mieteinnahmen auch dann garantiert, wenn es in der betreffenden Pflegeeinrichtung einmal zu einem kurzzeitigen Leerstand kommen sollte. Zumindest, wenn es sich um ein Pflege- und Altenheim handelt, welches der staatlichen Förderung unterliegt. Das bedeutet also für Anleger eine nicht von der Hand zu weisende Sicherheit. Hinzu kommen Vorteile wie ein geringer Aufwand bezüglich der Instandhaltung und Verwaltung sowie der Eintrag ins Grundbuch, steuerliche Vorteile, konjunkturunabhängig und damit inflationssicher. Das alles, bei einem vergleichsweise geringen Kostenfaktor.

Doch wie jedes andere Investment auch, kann der Kauf eines Pflegeappartements die eine oder andere Stolperfalle mit sich bringen, auf die insbesondere private Anleger achten sollten. So ist die zu erwartende Rendite schlussendlich immer auch davon abhängig, nach welchen Kriterien das Objekt ausgewählt wurde. Stimmen hier unter anderem die Grundvoraussetzungen in Bezug auf Standort, Betreiber inklusive der baulichen Beschaffenheit und der Personalausstattung nicht, kann die private Geldanlage schnell zu einem Verlustgeschäft werden, auch wenn ansonsten Pflegeimmobilien immer als risikoarm gelten. Wer sich allerdings dieser Stolperfallen bewusst ist und einen erfahrenen Berater an seiner Seite hat, wird mit der Investition in ein Pflegeappartement in den größten Wachstumsmarkt investieren, den es im Augenblick gibt und der auch in den nächsten Jahren ganz sicher eine clevere Alternative zu herkömmlichen Geldanlagen sein wird.

Mehr dazu hier: www.pflegeimmobilie-invest.de/wissen/aktuelles/aktuelles-detail/investitionen-in-pflegeimmobilien-bergen-so-manche-stolperfalle-63.html
PRESSEKONTAKT
GARANT Invest GmbH
Herr Rolf Schmolke
Wilhelmstraße 5
70182 Stuttgart
+711-20526322
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GARANT INVEST GMBH

Mit der Gründung von Pflegeimmobilie Invest haben wir unsere über 35-jährige und fundierte Erfahrung der GARANT Immobilien Unternehmensgruppe gebündelt. Mehr als 230 Immobilienmakler in 39 Maklerbüros machen GARANT zum einem der größten Unternehmen für Immobilien im Süden von Deutschland.
PRESSEFACH
GARANT Invest GmbH
Wilhelmstraße 5
70182 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG