VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Wertplan Nord GmbH
Pressemitteilung

Immobilienpreise auf neuem Höchstwert

Nach den Ergebnissen des aktuellen Hypoport-Hauspreisindex (HPX) hat das Preisniveau für Wohnimmobilien im September 2011 um durchschnittlich 1,16 Prozent zugelegt. Der Verlauf zeige, dass die Nachfrage nach Immobilien stark angezogen habe.
(PM) Hasloh, 17.10.2011 - Der aktuelle Wert mit 103,14 Punkten markiert nach Aussage der Hypoport AG, Berlin, einen neuen Höchststand. Verglichen mit September 2010 wurde im Zwölf-Monats-Zeitraum ein Plus von 3,13 Prozent erzielt. Auch im Dreimonatsvergleich liege der Index rund 2,88 Prozent über dem Wert von Juni 2011. Am stärksten zeigte sich dieser Aufwärtstrend bei den Bestandsimmobilien.

Während der Gesamtindex zulegte, blieben die Preise für Eigentumswohnungen im September mit einem marginalen Rückgang von 0,06 Prozent stabil. Die Seitwärtsbewegung folgt auf einen starken Anstieg im August von plus 2,17 Prozent. Damit liegen die Werte für Eigentumswohnungen nach Aussage von Hypoport nur wenig unter dem bisherigen Maximum vom August 2011 mit 102,8 Punkten. Im Jahresvergleich verzeichnete der Index ein Plus von 2,87 Prozent.
Der Wert für neue Ein- und Zweifamilienhäuser erhöhte sich im September um 1,22 Prozent auf 110,89 Punkte und erreichte ebenfalls eine neuen Höchstwert. Im Dreimonatsvergleich legte der Index um 2,79 Prozent zu, im Jahresvergleich um 3,44 Prozent.

Bei den bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern fiel der Zuwachs mit 2,44 Prozent im September am deutlichsten aus. Laut Hypoport steht dem Abwärtstrend für Bestandsimmobilien, der mit Ausnahme der Sommermonate 2008 seit Beginn der Berechnungen stattgefunden habe, nun seit Februar 2010 ein deutlicher Aufwärtstrend entgegen. Neben der allgemeinen Flucht in Sachwerte sei diese Entwicklung auch auf die Unterbewertung vieler Immobilien in Regionen wie Berlin zurückzuführen. Im Dreimonatsvergleich legte der Index um 3,13 Prozent zu, im Jahresvergleich um 3,06 Prozent.

Laut Hypoport ist der Zeitpunkt für den Erwerb der eigenen vier Wände auch angesichts des weiterhin niedrigen Zinsniveaus weiterhin gut. Generell zeige der Markt trotz der Preiszuwächse zwar noch keine Anzeichen von Überhitzung, dennoch sei es ratsam, Immobilieninvestments in den kommenden Monaten auch daraufhin zu überprüfen.

Interessante Angebote im Großraum Hamburg finden sich u. a. unter www.wertplan-nord-immobilien.de
PRESSEKONTAKT
Wertplan Nord GmbH
Herr Michael Schneider
Schulstraße 9
25474 Hasloh
+49-4106-651314
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WERTPLAN NORD IMMOBILIEN GMBH

WERTPLAN Nord Immobilien ist ein bankenunabhängiges Dienstleistungsunternehmen der Immobilienbranche, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, individuelle Verkaufskonzepte für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Hamburg und Umland zu ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Wertplan Nord GmbH
Schulstraße 9
25474 Hasloh
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG