VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ABAKUS Internet Marketing GmbH
Pressemitteilung

Gesichtsmodellierung mit Hyaluronsäure: Schonende Verfahren für vitaleres Aussehen

(PM) Hannover, 03.08.2009 - 03. Juni 2009. Tiefe Falten oder müder, abgespannter Blick? Das Gesicht spielt – wie die Titelseite eines Magazins – beim ersten Eindruck eine tragende Rolle. Nicht nur privat, sondern auch im Berufsleben gewinnt ein frisches und vitales Erscheinungsbild zunehmend an Bedeutung. Alter und verstärkte Muskelanspannungen führen zu unerwünschten Falten oder eingefallenen Gesichtskonturen. Die verschieden Methoden, mit Hilfe einer schonenden Gesichtsmodellierung ein vitaleres, natürliches Aussehen zu erzielen, erläutert Dr. med. Gabriele Pohl, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie an der Fachklinik Dr. med. Gabriele Pohl GmbH (www.dr-gabriele-pohl.de/pohl.htm) in Hannover.

„Um die natürlich schönen Proportionen wieder herzustellen oder eingefallene Gesichtsbereiche zu verstärken, empfehlen sich verschiedene Maßnahmen zur Gesichtsmodellierung, die wir auch in unserer Klinik in Hannover durchführen“, so Dr. med. Pohl. „Zum anderen können wir mit solchen Verfahren aber auch Gesichtsakzentuierungen vornehmen und damit den individuellen Typus des Patienten unterstreichen. Wichtig ist aber immer, dass die Harmonie der Gesichtszüge erhalten bleibt oder eben durch den Eingriff wiederhergestellt wird.“

Schonende Gesichtmodellierung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des Bindegewebes und gibt der Haut ihr gesundes und vitales Aussehen. Dieser wird aber mit zunehmendem Alter abgebaut. Im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses verliert das Gewebe zunehmend an Feuchtigkeit und Elastizität, so dass schließlich Falten entstehen.

„Hyaluronsäure fungiert als natürlicher Füllstoff für das Gewebe“, erläutert die erfahrene Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie. „Hyaluronsäure bindet Wasser und verbessert den Hydratationsgehalt der Haut, eingefallene Areale werden so von unten wieder aufgefüllt und das Gesicht bekommt ein glatteres, frischeres und vitaleres Aussehen. Für die Gesichtsmodellierung eignet sich Hyaluronsäure außerdem zur Akzentuierung besonderer Areale wie der Wangenpartie, die den Typus des Patienten positiv unterstreichen.“

Sichere und natürliche Gesichtsmodellierung: Botox oder Hyaluronsäure?

Als zweites, ebenfalls sehr sicheres Verfahren zur Gesichtsmodellierung neben Hyaluronsäure eignet sich auch Botox® (Botulinumtoxin). „Wir setzen Botox® vor allem bei Patienten ein, deren Gesichtsmuskeln angespannt sind und auch im Ruhezustand starke Mimikfalten zurücklassen“, so Dr. Pohl. „Durch die Behandlung mit Botox® werden die betroffenen mimischen Muskeln entspannt, zu stark angespannte Gesichtsbereiche gelöst und dadurch die dazugehörigen Hautareale geglättet.

„Die Sicherheit dieses Verfahrens“, betont Dr. Pohl, „haben über 3.000 klinische Studien aus den letzten Jahren bewiesen. Von erfahrener Hand ausgeübt, gehört diese Methode der Gesichtsmodellierung zu den sichersten Behandlungen in der Ästhetischen Chirurgie überhaupt. „Im Übrigen setzen wir Botox® auch bei starken Spannungskopfschmerzen und Migräne ein, womit wir gute Erfolge erzielen und regelmäßig Kopfschmerzpatienten helfen können.“

Gesichtsmodellierung mit Mesolift – Alternative zur Hyaluronsäure-Injektion

Neben der Behandlung mit Hyaluronsäure oder Botox® bietet die Fachklinik Dr. Gabriele Pohl GmbH auch die Therapie mit Mesolift an. Mit einer dünnen Nadel wird ein Cocktail aus Hyaluronsäure und Vitaminen dicht unter die Haut gespritzt. In Form einer Kur dient diese Art der Gesichtsmodellierung zur schonenden Verjüngung der Haut und ist somit für Jeden geeignet.

Botox und Hyaluronsäure unterstützen operative Maßnahmen

Injektionen von Hyaluronsäure, Botox® oder Mesolift: Die genannten Verfahren zur Gesichtsmodellierung ergänzen zusätzlich durchgeführte chirurgische Maßnahmen oder können sie hinauszögern. „Zu den operativen Maßnahmen, die zur Gesichtsmodellierung angewendet werden“, ergänzt Dr. Pohl „gehören das Facelift, Halslift oder auch die Lidstraffung. Grundlegend bei einem operativen Eingriff zur Gesichtsmodellierung ist die Fokussierung auf Ästhetik und Beachtung der natürlichen Mimik sowie natürlich die Qualifizierung und langjährige Erfahrung des operierenden Arztes. Nur so ist gewährleistet, dass der Patient zufrieden ist und zum Beispiel der nach Facelifts gefürchtete ‚Breitmaulfrosch-Effekt’ gar nicht erst entsteht.“

Weitere Informationen zu “Die Klinik Dr. Gabriele Pohl GmbH“ unter: www.dr-gabriele-pohl.de

Pressekontakt:

Die Klinik Dr. med. Gabriele Pohl GmbH
Pelikanplatz 13
30177 Hannover
Fachärztliche Leitung:
Dr. med. Gabriele Pohl
E-Mail: klinik@dr-gabriele-pohl.de
Internet: www.dr-gabriele-pohl.de
Tel.: 0 511-51 51 24-0
Fax: 0 511-51 51 24-48
PRESSEKONTAKT
ABAKUS Internet Marketing GmbH
Herr Uwe Tippmann
Blumenauerstr. 1
30449 Hannover
+49-511-21359682
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE KLINIK DR. GABRIELE POHL GMBH

Die Klinik Dr. med. Gabriele Pohl GmbH wurde 1999 als Fachklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie gegründet. Nach Erweiterung und architektonischer Neugestaltung im Sommer 2006 verfügt die hannoversche Klinik für ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ABAKUS Internet Marketing GmbH
Blumenauerstr. 1
30449 Hannover
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG