VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unister GmbH
Pressemitteilung

Fragwürdige Behandlungsmethoden in der Medzin. Sinn und Unsinn von Drogen als Heilmittel

(PM) Leipzig, 17.05.2010 - Um Krankheiten zu besiegen und Menschen zu helfen, lassen sich Mediziner immer wieder neue Methoden einfallen und forschen an den unterschiedlichsten Projekten. Dabei haben sie stets ein Ziel vor Augen: Die Genesung des Patienten oder zumindest die Linderung dessen Schmerzen. Doch rechtfertigt dieses Ziel den Einsatz von Drogen in der Medizin? Das Nachrichtenportal www.news.de berichtet.

Der Psychotherapeut Garri R. nutzte bei der Behandlung seiner Patienten verschiedene Drogen und Drogencocktails, woran zwei Patienten starben. Das Gericht verhängte eine Freiheitsstrafe sowie ein Berufsverbot über den Therapeuten. In Deutschland ist der Einsatz von Drogen wie Heroin, LSD oder Ecstasy in der Psychotherapie rechtswidrig. Lediglich zu Behandlungsbeginn können Psychopharmaka verabreicht werden, die Psychosen bei den Patienten lockern und ihn auf die bevorstehende Therapie einstimmen sollen.

Teilweise wurden in den 1950er Jahren Halluzinogene in kontrollierter Form bei psychotherapeutischen Behandlungen eingesetzt. Dazu zählten LSD und Mescalin als bewussteinserweiternde Substanzen, die seelische Blockaden lösen und dem Therapeuten einen Einblick in die zerrüttete Seele der Patienten gewähren sollten. Allerdings hatte diese Methode nur mäßigen Erfolg und wirkte sich nicht zwingend positiv auf die Gesundheit (www.news.de/gesundheit.html) der Patienten aus.

Einzig legales Opiumat, das in Deutschland eingesetzt und von der Krankenversicherung übernommen wird, ist Methadon. Der Heroinersatz soll Abhängigen dabei helfen, von den harten Drogen loszukommen und einen Einstieg zurück in das soziale Leben zu schaffen. Ob und wann Canabis als Heilmittel offiziell verwendet werden darf, ist allerdings noch offen. Dabei verspricht die Pflanze durchaus positive und heilende Wirkungen.

Weitere Informationen:
www.news.de/gesundheit/855056312/hasch-nein-heroin-ja/1/
PRESSEKONTAKT
Unister GmbH
Frau Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
+49-341-49288-3843
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NEWS.DE

News.de ist ein überregionales, unabhängiges Nachrichtenportal (1,16 Mio. Unique User lt. AGOF internet facts Juni 2011). Der inhaltliche Schwerpunkt des Portals liegt auf der Medienberichterstattung, ergänzt um topaktuelle Nachrichten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unister GmbH
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG