VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bornemann AG
Pressemitteilung

Flexibel navigieren und disponieren

Ein Muss für Nutzfahrzeuge: Professionelles Flottenmanagement mit InFLEET
(PM) Goslar, 10.03.2010 - März 2010. Ein Lkw mit Frischegütern steht in Spaniens sengender Hitze im Stau und hat noch keine Rückfracht; der regionale Lieferwagen bekommt laufend neue Termine und Orte zu seiner Tour hinzu und der Disponent schwitzt im Büro: Wie das alles einfach, flexibel und effizient koordinieren? Die Bornemann AG und die IAV Products GmbH entwickelten ein System, welches diesen Anforderungen Rechnung trägt: InFLEET vereint Flottenmanagementsoftware, Fahrzeugdatenerfassung, Navigation und Telefonie – und damit alle wichtigen Funktionen für Ortung, Disponierung und Steuerung. Aber auch Personaldatenübertragung sowie Radio, MP3 und Anbindungen für Scanner und Drucker integrierten die Entwickler in dem Gerät. Der Disponent kann aus der Zentrale Einfluss auf die Route nehmen. Die Truckattribute stehen ihm hier zur Verfügung. Neben den Verkehrsmeldungen über TMC sind auch ADAC-Verkehrsmeldungen integriert, sodass immer die effizienteste Route berechnet wird.
Das schmale und leicht zu montierende Display eignet sich für alle Nutzfahrzeuge wie Lieferfahrzeuge, Lkw sowie Busse und stellt als umfassendes Kommunikations- und Informations-Terminal die ständige Vernetzung von Fahrzeugen mit den Dispositionszentralen im Unternehmen sicher. Bornemann bietet den Full-Service-Einbauservice für InFLEET. Auf dem berührungsaktiven und bedienerfreundlichen Touch-Screen-Bildschirm wählen Fahrer durch einfachen Fingerdruck geforderte Funktionen aus. Mit dem innovativen System stehen Benutzern sämtliche Software-Anwendungen zur Verfügung: vom Flotten- und Fuhrpark-Management über Service- bis hin zu Tracking-Management-Lösungen. Problemlos schließen Anwender auch eine Rückfahrkamera oder einen Scanner an. Rock, Pop oder Klassik – wie auch immer die Lieblingsmusik ausfällt, mit der MP3-Anwendung im InFLEET müssen Fahrer auf nichts verzichten.
Mit der Software InFLEET koordinieren Mitarbeiter in der Zentrale Auftragsmanagement innovativ und flexibel. Die Lösung bietet neben der Fahrzeugortung mit vollautomatischer Dokumentation und benutzerfreundlicher Darstellung eine professionelle, mobile Zeiterfassung und Auftragskommunikation. Diese beinhaltet eine automatische Zielführung, jedoch kann der Innendienst aktiv in die Routenplanung eingreifen. Mitarbeiter legen einen Auftrag an und versenden diesen direkt auf das mobile Endgerät des Fahrers. Dabei übernimmt InFLEET Auftragsadressen direkt in das ausgefeilte Truck-Navigationssystem.

Dank der 2-Wege-Kommunikation kann der Empfänger den Auftrag umgehend annehmen oder ablehnen und hält die Zentrale über den Status auf dem Laufenden. Aus mehreren Fahrzielen, zum Beispiel anzufahrenden Kundenadressen, berechnet InFLEET automatisch die optimale Strecke. Unter Einbeziehung aktueller Verkehrsberichte und falls notwendig auch spezieller Fahrzeugeigenschaften, errechnet es die effizienteste Route.
Streckenabschnitte wie beispielsweise Brücken, die für Lkw ungeeignet sind, meidet das System automatisch. Die Datenübertragung zwischen Fahrzeug und Disponenten-Portal erfolgt per kostengünstiger GPRS-Technik.
InFLEET kombiniert professionelle Anforderungen mit modernster Technik wie etwa ausgereifte Temperatur- und Energieverwaltung, einem Sleep-Modus für kurze Bootzeiten, aktuelle Displaytechnologie für den Einsatz von -40°C bis +70°C und ein Smart-Card-Laufwerk für Fahreridentifikation oder Kryptografie-Karten. Nutzer genießen dank übersichtlicher Gestaltung der Bedienoberfläche und ergonomischer Form hohen Komfort. Weitere Informationen unter www.infleet.eu.

Technische Daten des InFLEETS:
Grundgerät
Abmessungen 180 x 51 x 160 mm
Gewicht ca. 0,8 kg + Module
Display
Abmessungen 180 x 140 x 35 mm
Gewicht ca. 0,6 kg
Auflösung VGA 640 x 480 (nutzbar für Dritt-Applikation), XVGA 800 x 480
Spannungsversorgung
Betriebsspannungsbereich 6,5 bis 45 Volt Grundgerät
(externen NF-Verstärker: 12 und 24 Volt)
Temperaturbereich -40°C bis +70°C
Schnittstellen
Fahrzeugschnittstellen 2 x CAN (High Speed), Audio (1 x Microfon, Stereo Line IN),
4 x Digital Ein- und/oder Ausgänge
(Ein-/ Ausgang umschaltbar, 60 Volt, High-Side-Switch 0,2 A max)
IT-artige Schnittstellen USB 1.1 (2 Host Ports), CF Card (Typ I), Seriell(1 Port V.24, 1 Port
RS 485)
Weitere Schnittstellen Smart Card (Scheckkartenformat), TeleDrive® Display Link
(LVDS), GSM/GPRS, GPS Sirf III chip set, Bluetooth
Rechnerkern
CPU PXA255 mit 400 MHz
Speicherausbau Flash/RAM 32 MByte Flash, 128 MByte RAM, 2GByte Programm-
und Datenspeicher (ca. 1,85 GByte frei), optional Erweiterung um
4GByte, Verfügbarkeit abhängig von Navigation
Treiber Support
IAV CarAPI CAN, Radio- & Audio-Control
Standard Treiber Für alle Hardware-Schnittstellen
Power Manager Fahrzeugtypisches Power-Management für den Einsatz
am Bordnetz
Software
Plattform Windows CE 5.0, TeleDrive® Application Manager,
optional Truck Navigation
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Borgmeier PR
Frau Sandra Landwehr
Lange Straße 112
27749 Delmenhorst
+49-4221-9345-620
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER BORNEMANN AG

Die Bornemann AG ist ein spezialisiertes IT- und Softwareunternehmen und entwickelt individuelle Lösungen in den Bereichen GPS-Server-Software, Fahrzeug- und Personenortung und Flottenmanagement. 2004 mit dem innovativen Geschäftsfeld der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Borgmeier Media Gruppe GmbH
Von Anfang an beauftragen Kunden die Borgmeier Media Gruppe hauptsächlich mit Medienkommunikation. In dieser Disziplin gehört die Agentur nach Ermittlungen des Fachdienstes PR Journal zu den führenden Anbietern im ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Bornemann AG
Magdeburger Kamp 3
38644 Goslar
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG