VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Aktivurlaub Steiermark
Pressemitteilung

Die Steiermark feiert die Apfelblüte und den Weinfrühling

Frühlingsfeste vertreiben die Wintermüdigkeit in der Steiermark. Dabei kann jeder die Apfelblüte und den Weinfrühling in der Ost- und Südsteiermark in vollen Zügen von April bis Juni genießen.
(PM) Straden, 25.04.2012 - Die Steiermark blüht auf. Fast eine halbe Million Apfelbäume zeigen sich im weiß-rosa Frühlingskleid entlang der 25 Kilometer langen Apfelstraße. Traditionell feiert man auf dem Pucher Apfelblütenfest in den Frühling. Das Apfeldorf erwartet auch in diesem Jahr tausende Steirer und Besucher am 29. April 2012 ab 10 Uhr. Abgesehen vom Augenschmaus bieten Bauern verschiedene Köstlichkeiten rund um das wohlschmeckende Kernobst an. Die Gäste können Saft, Most und Schnaps genießen. Der Schmankerl-Kirtag spielt sich sowohl auf den Bänken unter den Apfelblüten als auch beim Tanz zur Live-Musik auf den blühenden Wiesen ab. Wer es noch aktiver mag, kann an der Blütenwanderung teilnehmen. Noch bis Juni ist diese Farbpracht im „Obstgarten“ der Steiermark zu bewundern.

Weitere Genuss-Höhepunkte bietet der Weinfrühling. Viele Gäste und Steirer verkosten den frischen Rebensaft auf den Weinblütenfesten entlang der Südsteirischen Weinstraße. Viele Güter bieten Verkostungen, um sich den neuen Jahrgang munden zu lassen. Besonders empfehlenswert sei der Klöcher Traminer vom Weingut Domittner, sagt Anja Lenz, Reiseveranstalterin in der Steiermark. „Ein Großteil meiner Radgäste möchte nicht nur die Natur, sondern auch die regionalen Köstlichkeiten kennen lernen. Dazu gehört selbstverständlich auch unser Wein. Deshalb habe ich in diesem Jahr ein echtes Schmankerl für Fans des steirischen Rebensafts im Angebot – die druckfrische Radrundtour Apfelblüte und Weinfrühling.“ Die einwöchige Radreise führt durch eine der buntesten Radregionen Österreichs, wo sich Mur-Flusslandschaften, schattige Auwälder, blühende Weinberge und kleine Ortschaften dicht an dicht reihen. Man radelt über flache bis leicht hügelige Radwege und über stille, asphaltierte Nebenstraßen - bis zum Nachbar Slowenien. Dort ist entspanntes Radeln durch naturbelassene Grenzgegenden möglich, wo beispielsweise Störche am Wegesrand grüßen. Doch dreht sich auf dieser Radreise alles um die Kulinarik. Die vielen Weinanbaugemeinden, wie Klöch und Tieschen, versprühen genüsslichen Charme und laden zu einem Achterl Wein ein.

Wer es nicht einrichten kann, den Festivitäten in die Steiermark beizuwohnen, kann sich über weitere Reiseangebote unter www.aktivurlaubsteiermark.at weitere Anregungen holen.
PRESSEKONTAKT
Aktivurlaub Steiermark
Frau Anja Lenz
Hof, 140
8345 Straden
+43-3473-20401
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER 2011 AKTIVURLAUB STEIERMARK

Das Urlaubsportal „Aktivurlaub Steiermark“ ist 2008 von der Reiseveranstalterin Anja Lenz gegründet worden. Das Team organisiert Wander-, Rad-, Aktiv- und Kulturreisen in die Steiermark und in die umliegenden Nachbarländer Deutschland, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Aktivurlaub Steiermark
Hof, 140
8345 Straden
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG