VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
China Management Beratung GbR
Pressemitteilung

Die Europäer sehen doch alle gleich aus!

Andere Länder, andere Sitten, sagt schon ein altes Sprichwort. Wenn einem jedoch geraten wird, es wie die Römer zu tun, dann stellen sich einige Fragen: „Wie tun es die Römer eigentlich?“ oder „Warum tun sie das eigentlich?“
(PM) Göttingen, 02.11.2010 - In Zeiten zunehmender Globalisierung wird es immer selbstverständlicher deutsche Expatriates nach Amerika, Asien oder auch Indien zu entsenden. Aber auch mehr und mehr qualifizierte Mitarbeiter aus deutschen Niederlassungen in diesen Ländern kommen nach Deutschland um hier zu arbeiten oder geschult zu werden. Diese sind dann nicht immer nur die vermeintlichen Römer, sondern eben auch chinesischstämmige Mitarbeiter und Kollegen.

Der Kulturschock bleibt auch ihnen nicht erspart. Deutsches Verhalten und die damit verbundene Kulturnorm ist nicht immer so eindeutig, wie sie auf den ersten Blick erscheint. Natürlich ist man hier nicht mit Stäbchen, aber wie erklärt man die Rolle von Arbeit in der deutschen Gesellschaft, die Mentalitätsunterschiede zwischen Nord und Süd, Ost und West, oder wie zwischenmenschliche Beziehungen hier zu Stande kommen und warum diese meist nicht auf Angehörige des selben Betriebs beschränkt sind? Oder warum die deutsche Liebe zu (Römer-)Sandalen mit weißen Tennissocken nicht sterben will? Oder ist dies nur ein altes Vorurteil mit dem man aufräumen sollte?

Um chinesischen Mitarbeitern und deren Familien besser auf einen (Arbeits-)Aufenthalt in Deutschland vorzubereiten, empfiehlt es sich daher, ihnen gleich zu Beginn ein interkulturelles Training zu ermöglichen. Dies trägt nicht nur zu einer besseren Eingewöhnung und Zufriedenheit der Mitarbeiter bei und drückt Wertschätzung aus, sondern kann auch bares Geld sparen.
Kennen die Mitarbeiter den deutschen Kommunikations- und Arbeitsstil nicht, kann dies zu Missverständnissen, Verletzungen, sinkender Arbeitsmoral und im schlimmsten Fall zum Abbruch des Aufenthaltes der Mitarbeiter führen. Auch deutsche Mitarbeiter, die häufig mit chinesischen Kollegen arbeiten, können hierbei sensibilisiert und fortgebildet werden.

Durch eine Schulung von der China Management Beratung ermöglicht man seinen Kollegen und Trainees, von Anfang an, ein authentisches Training von einem chinesischstämmigen, zertifizierten, interkulturellen Trainer zu erhalten. Zudem werden die Schulungen der CMBma auf Deutsch, Englisch oder Chinesisch angeboten, was eventuellen Sprachbarrieren vorbeugt.

Individuell und unverbindlich informiert hierzu die China Management Beratung GbR über Trainings- und Schulungsangebote. Weitere Informationen unter www.cmbma.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
China Management Beratung GbR
Herr Dipl.Kfm Junzhai Ma
Hannah-Vogt-Str. 1
37085 Göttingen
+49-551-20972616
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CMBMA

Die China Management Beratung fördert professionell Unternehmen und Organisationen, die im Rahmen der deutsch-chinesischen Wirtschafts- und Kulturbeziehungen aktiv sind oder dies im Zuge der Globalisierung planen. Dabei unterstützen wir ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
China Management Beratung GbR
Hannah-Vogt-Str. 1
37085 Göttingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG