VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unister GmbH
Pressemitteilung

Das System der Pkw-Maut. Freie Fahrt nur mit Vignetten

(PM) Leipzig, 17.11.2009 - Wer bislang noch hoffte, die Forderung von Verkehrsminister Peter Ramsauer nach einer Pkw-Maut würde sich ohnehin im Sande verlaufen, könnte sich irren. Bei der Vielzahl an Steuersenkungen, die die neue Regierung verspricht, kommt eine Maut als Finanzierungsstütze gerade gelegen. Das Internetportal www.auto.de informiert über diese potenzielle Geldquelle.

Dass der Staat knapp bei Kasse ist, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Die neuen Steuereinsparungen gilt es zu refinanzieren. Umso so verständlicher ist es, dass die Maut als kontinuierliche und respektable Einnahmequelle innerhalb der Staatsspitze zur Diskussion steht. Die Einführung der Autobahn-Gebühr wäre ein kleiner Schritt mit großer Wirkung. Jährlich würden Milliarden in den öffentlichen Haushalt fließen.

In Baden-Württemberg nimmt die Idee langsam Gestalt an. Staatsminister Wolfgang Reinhart spricht sich öffentlich für die Einführung der Pkw-Maut aus. Die Umsetzung könnte wie bei den europäischen Nachbarn funktionieren: Vignetten für das Auto (www.auto.de/autokauf/auto/autotipp-8) könnten problemlos für bestimmte Zeiträume oder Streckenabschnitte erworben werden.

Reinharts Vorstellungen nach, solle die Gebühr der Vignetten zwischen 27,50 Euro wie in der Schweiz und 73,80 Euro wie in Österreich liegen. Das Vignettensystem würde aber nur als Übergangslösung dienen und mit der Zeit durch ein kilometergenaues Abrechnungssystem abgelöst werden.

Das Einnahmenplus soll zurück in den Straßenverkehr fließen. Als Ausgleich für die Maut, werde die Kfz-Steuer abgeschafft und die Mineralölsteuer gesenkt. Gewinner dieses Modells wären eindeutig die Wenigfahrer. Diejenigen, die pendeln und sehr viel autofahren, können sich auf zusätzlichen Kosten gefasst machen.

Weitere Informationen:
www.auto.de/magazin/showArticle/article/29695/Pkw-Maut-Es-kommt-was-kommen-muss

Kontakt:
Lisa Neumann

Unister GmbH
Barfußgässchen 12
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister-gmbh.de

Die Unister GmbH betreibt mit www.auto.de ein erfolgreiches deutschsprachiges Automobilportal. Auf www.auvito.de dem kostenlosen Online-Auktionshaus werden Auktionen zu Autos & Motorrädern angeboten. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.kredit.de, www.geld.de, Versicherungen mit www.private-krankenversicherung.de, www.versicherungen.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten.
PRESSEKONTAKT
Unister GmbH
Frau Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
+49-341-49288-3843
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AUTO.DE

Auto.de ist Deutschlands großes Autoportal. Der umfassende Automarkt enthält eine große Auswahl an Gebrauchten, aber auch Jahres- und Neuwagen. Zusätzlich zur großen Autobörse bietet das Portal einen umfangreichen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unister GmbH
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG