VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dallmeier electronic GmbH & Co.KG
Pressemitteilung

Dallmeier auf der Security 2010 – Messerückblick

(PM) Regensburg, 13.10.2010 - Gute Gespräche, interessante Kontakte und vielversprechende Projekte: Das war die Security 2010 für Dallmeier. Als besonderer Publikumsmagnet am Stand erwies sich neben der VideoNetBox die neue VideoIP-Appliance „Smatrix“, die vor allem durch ihr umweltschonendes und kostensparendes Energieverhalten überzeugte.

Small, smart, green: Was in der IT schon lange Trend ist, hält nun auch in anderen Bereichen Einzug: „Green" heißt das neue Schlagwort. Hier zeigt sich nicht nur ein gesteigertes Umweltbewusstsein, sondern auch die Erkenntnis, dass sich durch energiesparende Produkte viel Geld sparen lässt.

Umweltschutz wird bei Dallmeier seit jeher groß geschrieben und geht weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Abfallvermeidung und geringer Energieverbrauch während des Produktionsprozesses sowie der Einsatz recyclebarer Materialien gehören dabei ebenso zur „Green Global Security“-Philosophie wie die komplette Ausrichtung der Produktentwicklung auf umweltschonende und ökologisch effiziente Geräte.

Die neue Smatrix, die auf der Security erstmals einem breiten Fachpublikum vorgestellt wurde, fügt sich perfekt in diese Philosophie ein. Sie zeichnet sich insbesondere durch ihre hohe Energieeinsparung aus: Eine ausgefeilte Systemarchitektur und die Verwendung von 2,5" Festplatten ermöglichen einen äußerst geringen Stromverbrauch – bis zu 70% weniger als herkömmliche DVR/NVR mit Storage. Und durch die geringe Wärmeabgabe können auch bei Kühlung und Klimaanlage Kosten gespart werden – im Vergleich zu Standard DVR/NVR-Geräten beträgt die durchschnittliche Ersparnis innerhalb von fünf Jahren etwa 30.000 €.

Eine Appliance speziell für die Videoüberwachung: Vergleichbar zu Standard-Appliances in der IT-Welt (z.B. Mail-, Spam- oder Firewall-Appliances), hat Dallmeier mit der Smatrix eine VideoIP-Appliance entwickelt, die speziell für die Bedürfnisse der Videoüberwachung ausgelegt ist. Beispielsweise durch ein ausgeklügeltes Hardwarekonzept mit äußerst ausfallsicheren Komponenten oder mit Festplatten, die für den Dauerbetrieb (24/7) und die Speicherung von Bilddaten optimiert sind. Bei der Smatrix wurde kein Server oder kein Storage „von der Stange" genommen und für die Videoüberwachung zweckentfremdet, sondern das Gerät von Grund auf für sein spezifisches Aufgabengebiet entwickelt und konzipiert. Natürlich wird auch die Smatrix, wie das komplette Dallmeier-Produktangebot, in Deutschland gefertigt.

Mit der Smatrix schafft Dallmeier den Spagat zwischen physikalischer Sicherheit und IT-Security – zwei Bereiche, die immer stärker zusammenwachsen. CCTV und IT, vormals zwei getrennte Bereiche, verschmelzen immer mehr (sog. „Konvergenz“). Dazu hat nicht zuletzt die Öffnung der Videosysteme, etwa über offene Schnittstellen wie ONVIF, und der Betrieb über Standard-Netzwerkinfrastrukturen anstelle von abgeschlossenen CCTV-Netzwerken beigetragen. Video wird also immer häufiger als ein weiterer Baustein gesehen, der über ein bereits vorhandenes Netzwerk beim Kunden betrieben wird. Mit der neuen VideoIP-Appliance Smatrix hat Dallmeier dieser Entwicklung Rechnung getragen und ein Produkt entwickelt, das sowohl den Anforderungen der Videosicherheitstechnik als auch der IT-Welt genügt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Dallmeier electronic GmbH & Co.KG
Frau Presseabteilung Dallmeier
Cranachweg 1
93051 Regensburg
+49-941-8700-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DALLMEIER

Dallmeier verfügt über eine mehr als 25-jährige Erfahrung in der Übertragungs-, Aufzeichnungs- und Bildverarbeitungstechnologie und ist als Pionier und Vorreiter im Bereich von CCTV/IP-Lösungen weltweit anerkannt. Das ...
PRESSEFACH
Dallmeier electronic GmbH & Co.KG
Cranachweg 1
93051 Regensburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG