VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Gesellschaft für Transfer immateriellen Vermögens e.V.
Pressemitteilung

Cluster Industrie 4.0 startet Veranstaltungsformat für Mittelstands-Geschäftsführer in Berlin

Mit der Veranstaltunsgreihe „CI4 Salons“ sollen Grundsatzfragen des Managements in Zeiten des Wandels, volks- und betriebswirtschaftliche Aspekte sowie Rechtsfragen aufgegriffen werden.
(PM) Berlin, 28.02.2015 - Sichere Beherrschung von Schlüsseltechnologien als Erfolgsbasis für Industrie 4.0: Das Cluster Industrie 4.0 (CI4) in Berlin hat seine Tätigkeit offiziell zum 1. Februar 2015 aufgenommen. Im März ist die Auftaktveranstaltung zu insgesamt sechs über das Jahr verteilten Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen für die kaufmännische bzw. technische Entscheiderebene in mittelständischen Unternehmen geplant. Die CI4-Gründer möchten die durchgehende Digitalisierung der industriellen Produktion mit all ihren Auswirkungen auf die Gesellschaft moderierend, inspirierend und koordinierend begleiten, Foren zum Wissens- und Erfahrungsaustausch anbieten, Risiken aufzeigen, um die Chancen erfolgreich nutzen zu können, und alle Akteure an einen Tisch bringen.

Stärkung der deutschen Wohlstandsbasis

Der Mittelstand ist und bleibt Deutschlands Wohlstandsbasis. Ihm sollen die Herausforderungen der Industrie 4.0 verständlich vorgestellt werden, um die Realwerte schaffenden deutschen Unternehmen zu stärken und für die Zukunft fit zu machen – national und global.

„C14 Salons“ für Inhaber und kaufmännische Geschäftsführer

Mit der Veranstaltunsgreihe „CI4 Salons“ sollen Grundsatzfragen des Managements in Zeiten des Wandels, volks- und betriebswirtschaftliche Aspekte sowie Rechtsfragen aufgegriffen werden. Inhaber, Geschäftsführer und Manager sollen ermutigt werden, sich jetzt methodisch und strukturiert auf den Weg in eine neue Zeit zu machen.

Auftaktveranstaltung zu den „C14 Salons“
Montag, 16. März 2015 um 19.00 Uhr
Berlin Capital Club (BCC) am Gendarmenmarkt
Umlage EUR 150,- (zzgl. MwSt.), eine Anmeldung ist erforderlich (max. 20 Personen) bei der GTIV e.V. unter E-Mail info[at]@pinnow[dot]com oder Fax (030) 26 36 69 85.
Prof. Dr.-Ing. Stephan Schäfer referiert über das Thema

„Sichere Beherrschung von Schlüsseltechnologien als Voraussetzung für die erfolgreiche Einführung der Industrie 4.0 in kleinen und mittelständischen Unternehmen“. Im Anschluss gibt es Raum für Diskussionen. Die Küche des BCC serviert ein spezielles 3-Gänge-Menü und korrespondierende Weine in einem distinguierten Ambiente.

Mehr unter www.cluster-industrie-40.de

+++ Abdruck honorarfrei – Belegexemplar bzw. -link erbeten! +++

Das Cluster Industrie 4.0 (CI4) ist ein Projekt der Gesellschaft für Transfer immateriellen Vermögens e.V. (GTIV),
vertreten durch den Clustersprecher, Dipl.-Kfm. (FH) Michael Taube.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Gesellschaft für Transfer immateriellen Vermögens e.V.
Herr Dipl.-Ing. (TU) Dirk Pinnow
Helmholtzstraße 2-9, Aufgang D, 4. OG
10587 Berlin
+49-30-397486213
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GTIV (DACHGESELLSCHAFT DES CI4)

Wissen und Können, in Sonderheit auch handwerkliches Können, sagen als Vermögenswerte im 21. Jahrhundert oft mehr über den Wert und das Potenzial eines Unternehmens aus als traditionell bewertetes, materielles ...
PRESSEFACH
Gesellschaft für Transfer immateriellen Vermögens e.V.
Helmholtzstraße 2-9, Aufgang D, 4. OG
10587 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG