VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
InternetCasinoSpielen
Pressemitteilung

Casino Colonia öffnet in Köln-Mülheim die Pforten

Lange stand das Industriegelände „Alter Güterbahnhof“ in Köln-Mülheim brach. Nun stehen die Pläne für die Nutzung als Standort für das staatlich lizensierte „Casino Colonia“ der Westdeutsche Spielbanken GmbH.
(PM) Köln, 26.11.2013 - Der alte Güterbahnhof in Köln-Mülheim war lange Zeit ungenutzt. Eine Verschwendung, weshalb sich die Politik über verschiedene Nutzungsmöglichkeiten, beispielsweise als Standort für einen Secondhand-Baurecyclinghof oder ein internationales Geschäftshaus, Gedanken machten. Auf dem Industriegelände des Arbeiterviertels soll nun letztendlich ein neues Spielcasino entstehen: Das Casino Colonia der Westdeutschen Spielbanken GmbH („Westspiel“) ist bereits von der SPD-Regierung in Köln genehmigt. Die zuständigen Gemeinden fühlen sich überrumpelt: Man brauche keinen Spieltempel, sondern Arbeitsplätze im Stadtteil. Das Casino bewirke genau das Gegenteil.

Das Casino Colonia – ein Casino zu viel in NRW?

Die Westdeutsche Spielbanken GmbH, der Eigentümer des neuen Casino Colonia, ist kein Unbekannter. Das Unternehmen betreibt bereits einige Spielotheken in NRW und anderen Bundesländern, wie auf www.spielbankendeutschland.com ersichtlich ist – unter anderem in Aachen, Bad Oeynhausen, Bremen, Bremerhaven, Dortmund-Hohensyburg, Duisburg und Erfurt. Die Frage ist nun, ob das neue Casino in Köln-Mülheim wirklich wirtschaftlich ist? Befürworter, beispielsweise Politiker Martin Börschel, stellen fest, dass „die Vorstellungen von Kasinos, wie sie in James-Bond-Filmen präsentiert werden, der Vergangenheit angehören“, was bedeuten soll, dass Casinos längst nicht mehr „Spielhöllen“, sondern durchaus normale Freizeitbeschäftigung sein können.

Gegner des Casino Colonia sehen den Standort explizit als Beleidung der Anwohner an, denn: Der Standort ist Wohnviertel vieler Menschen, die dem Islam angehören – eine Religion, die Glücksspiel verbietet. Die Frage ist nun, ob der Standort Mülheim deshalb ausgewählt wurde, um der gesellschaftlichen Oberschicht in Köln einen Spieltempel in der Nachbarschaft zu ersparen und der vermeintliche „Brennpunkt Mülheim“ deshalb herhalten soll – die Antwort darauf könnte der Stadtverwaltung große Probleme bereiten.

Der Bau des Casino Colonia ist umstritten. Zwar können die Einnahmen dem Stadtteil durchaus zugutekommen – vorausgesetzt sie werden auch vor Ort investiert – andererseits ist ein Casino nicht unbedingt eine Einrichtung, die jeder Anwohner vor der Tür haben möchte. Es bleibt also abzuwarten, wie das Projekt weiterverläuft.

Mehr Informationen finden Interessierte unter www.spielbankendeutschland.com.
PRESSEKONTAKT
InternetCasinoSpielen
Frau Sabine Helminger
Ottostraße 50
48155 Münster
+49-176-98215221
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SPIELBANKENDEUTSCHLAND.COM

SpielbankenDeutschland.com bietet Interessierten eine Übersichtsseite für Spielbanken und Spielcasinos in Deutschland sowie eine Übersicht zu den bekanntesten Online Spielbanken. Mit Informationen zum Spieleangebot oder weiteren ...
PRESSEFACH
InternetCasinoSpielen
Ottostraße 50
48155 Münster
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG