VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
WSFB-Beratergruppe Wiesbaden
Pressemitteilung

Beratungssupervision: Neue Handlungsoptionen für die Organisationsberatung entwickeln

In einem Workshop der WSFB-Beratergruppe analysieren Organisationsberater ihre Handlungsmuster und entwickeln Handlungsalternativen für ihre Arbeit.
(PM) Darmstadt, 20.05.2010 - Nicht nur Organisationen haben blinde Flecken, auch Orgisationsberater. Deshalb müssen sie regelmäßig ihr Tun reflektieren, um für sich neue Verhaltens- und Handlungsoptionen zu entdecken. Vor diesem Hintergrund veranstaltet die WSFB-Beratergruppe Wiesbaden vom 9. bis 11. September in Wiesbaden einen Workshop „Beratungssupervision – Handlungsmuster erkennen und verändern“. In dem dreitägigen Workshop reflektieren Organisationsberater, Managementcoaches, Personalentwickler und Führungskräfte mit Beratungsaufgaben unter Anleitung zweier erfahrener Supervisoren ihre Beratungsarbeit. Außerdem entwickeln sie für sich neue Handlungsoptionen beim Begleiten personaler und organisationaler Veränderungsprozesse.

Als Grundlage für die gemeinsame Arbeit dienen in dem Workshop „herausfordernde“ Fallbeispiele aus der Beratungspraxis. Anhand von ihnen befassen sich die Teilnehmer mit Fragen wie: Wie komme ich zu einem klaren Auftrag und wie kläre ich Rollen und Verantwortungen? Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt ist: Wie gestalte ich eine Beratungsarchitektur, die dem System des Klienten und dessen Zielsetzungen entspricht? Des Weiteren: Wie kreiere ich zielführende sowie anschlussfähige Interventionen und erzeuge bei den Beteiligten die erforderliche Veränderungsenergie? Außerdem befassen sich die Teilnehmer mit Fragen wie: Wie gehe ich als Berater mit dem Widerstand einzelner Personen oder ganzer Teams um? Und: Was kann ich aus Erfolgen und Misserfolgen lernen? Welcher Raum in dem Workshop dabei den einzelnen Fragen beigemessen wird, das bestimmen laut WSFB-Geschäftsführer Hans-Werner Bormann, der einer der beiden Supervisoren ist, die Teilnehmer weitgehend selbst. Denn das oberste Ziel des Workshops lautet: Die teilnehmenden Organisationsberater sollen für sich „neue Sichtweisen sowie umsetzbare Handlungsoptionen für ihre Beratungspraxis entwerfen“.

Um dieses Ziel zu erreichen und ein intensives Arbeiten zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl auf acht begrenzt. Die Teilnahme am Workshop „Beratungssupervision – Handlungsmuster erkennen und verändern“ kostet 750 Euro. Nähere Informationen erhalten Interessierte bei der WSFB-Beratergruppe Wiesbaden (Tel: 0611/157 66-10, E-Mail: wsfb@wsfb.de, Internet: www.wsfb.de). Ansprechpartner ist Hans-Werner Bormann.
PRESSEKONTAKT
WSFB-Beratergruppe Wiesbaden
Herr Hans-Werner Bormann
Aarstraße 1
65195 Wiesbaden
+49-611-157660
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WSFB BERATERGRUPPE WIESBADEN

Die WSFB-Beratergruppe Wiesbaden ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Organisationsberatung und das Planen und Steuern von Veränderungsprojekten/-prozessen spezialisiert hat. Ein weiteres Geschäftsfeld des 1998 gegründeten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Die PRofilBerater GmbH
Die ProfilBerater GmbH, Darmstadt, ist ein Marketing- und PR-Büro, das sich auf die Zielgruppe „Anbieter immaterieller Dienstleistungen“ spezialisiert hat. Es unterstützt vorwiegend Bildungs- und Beratungsunternehmen ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
WSFB-Beratergruppe Wiesbaden
Aarstraße 1
65195 Wiesbaden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG