VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Cost Expert GmbH
Pressemitteilung

Beiträge Berufsgenossenschaft

Die Beiträge an die Berufsgenossenschaften werden für mittelständische Unternehmen zunehmen zur finanziellen Belastung. Daher lassen bereits zahlreiche Betriebe ihre Beitragssituation professionell analysieren.
(PM) Neu-Ulm, 02.05.2011 - Die akutelle Reform der Berufsgenossenschaften soll nach dem Willen der Politik die Unternehmen von Kosten entlasten. Dieser Effekt wird jedoch nur in geringem Umfang eintreten. Denn es wird ausschließlich eine Organisationsreform durchgeführt, wobei sich die Anzahl der BGs drastisch reduziert. Da aber die Verwaltungskosten bei Berufsgenossenschaften nur rund zehn Prozent der Ausgaben ausmachen, kann eine Reduzierung der Anzahl nicht zu spürbaren Einsparungen führen.

Die nötige Reform des Leistungswesens, insbesondere in Bezug auf die Dauer und die Höhe der Unfall- und Berufskrankheitsrenten, wurde im Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens aufgegeben. Als Folge der Reform wird die Lastenverteilung zwischen den Berufsgenossenschaften in Form von Ausgleichszahlungen künftig einen deutlich größeren Umfang annehmen. Dadurch werden auch für viele Betriebe die Beiträge steigen.

Außerdem geht nach dem neuen Recht die Überprüfung der Beitragszahlung der Unternehmen von den Berufsgenossenschaften auf die Deutsche Rentenversicherung über. Dadurch haben es die Unternehmen mit anderen Ansprechpartnern zu tun, die in aller Regel nicht über die Erfahrung und Beratungskompetenz der Mitarbeiter der Berufsgenossenschaften verfügen. Auch durch diese Änderung der Reform können sich für die Unternehmen Beitragserhöhungen ergeben.

Die Unternehmen erwarten eine aktuelle und qulifizierte Unterstützung in Fragen der gesetzlichen Unfallversicherung. Sozialgesetzbuch und Satzungen der Berufsgenossenschaften legen den Unternehmen nicht nur Pflichten auf, sie räumen ihnen auch Rechte ein. Damit ergibt sich ein Gestaltungsspielraum, mit dem der Unternehmer seinen Beitrag zur Berufsgenossenschaft zu seinen Gunsten beeinflussen kann.

Mit dem Ziel der Beitragssenkung werden durch die professionelle Beratung individuell auf Größe und Art des Unternehmens zugeschnittene Maßnahmen der Prävention und der Organisation abgeklärt und Lösungen erarbeitet.

Zahlreiche Firmen nutzen bereits die kostenfreie und unverbindliche Potenzial-Analyse von Cost Expert. Hierbei konnte bei den meisten Unternehmen Ansatzpunkte für eine nachhaltige und rechtssichere Beitragsreduzierung festgestellt werden.

Mehr Infos unter: www.beiträge-berufsgenossenschaft.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Cost Expert GmbH
Herr Dipl. BW (FH) Jochen Haselhofer
John-F.-Kennedy-Str. 5-7
89231 Neu-Ulm
+49-731-1768118
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER COST EXPERT GMBH

Sachkosten Optimierung auf Erfolgsbasis für mittelständische Unternehmen.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Cost Expert GmbH
John-F.-Kennedy-Str. 5-7
89231 Neu-Ulm
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG