VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PMS AG
Pressemitteilung

Attraktive Alternative: Investmentpolice schlägt klassisches Wertpapierdepot

Klassische Wertpapierdepots unterliegen der 25%igen Abgeltungssteuer. Insbesondere für den längerfristigen Vermögensaufbau bieten Investmentpolicen aus Liechtenstein eine steueroptimierte, kostengünstige und individuell gestaltbare Alternative
(PM) Mauren, , 14.06.2011 - Steueroptimiert bis ins hohe Alter – vielfältige Vorteile von Auslandspolicen

2010 verfügten rund 27 Millionen oder ein Drittel aller privaten Haushalte in Deutschland über ein Wertpapierdepot im Gesamtwert von über 780 Mrd Euro. Besonders beliebt sind Investmentfonds, die rund die Hälfte des Wertpapiervermögens in den Depots ausmachen. (Quelle: Bundesverband deutscher Banken).

Der Nachteil: Klassische Wertpapierdepots unterliegen nicht nur der 25%igen Abgeltungssteuer plus Soli und Kirchensteuer. Oft schmälern hohe Ausgabeaufschläge, Depot- und Transaktionskosten den Ertrag.
In vielen Fällen liegen auch überteuerte und oftmals renditeschwache hauseigene Fonds in diesen Depots.

Insbesondere für den längerfristigen Vermögensaufbau bieten Investmentpolicen aus Liechtenstein eine steueroptimierte, kostengünstige und individuell gestaltbare Alternative. Diese Lebens- bzw. Rentenversicherungen mit Kapitalwahlrecht erfüllen nicht nur die deutschen steuerlichen und sonstigen gesetzlichen Anforderungen, sondern bieten zudem eine Vielzahl von weiteren Vorteilen.

Abgeltungssteuerfreier Kapitalaufbau - Freie Wahl der Anlage

Bereits ab einer Einmalprämie von € 50.000,- kann eine derartige Investmentpolice gezeichnet werden. Die Prämie wird von der Versicherung gemäß Auswahl des Versicherungsnehmers veranlagt. Dabei stehen alle zum öffentlichen Vertrieb zugelassenen Fonds und ETFs zur Verfügung. Selbstverständlich können diese auch jederzeit gewechselt werden können.

Damit bleiben Kursgewinne, Zinsen und Dividenden ab sofort steuerfrei. Erzielte Gewinne können steuerfrei realisiert und wieder reinvestiert werden - der Zinseszinseffekt kommt zum Tragen.

Bei Entnahmen ab einer Laufzeit von 12 Jahren und Endalter 60 kommt das Halbeinkünfteverfahren zur Anwendung. Im Falle eines Rentenbezugs die günstige Ertragsanteilsbesteuerung. Im Ablebensfall der versicherten Person sind Auszahlungen an Begünstigte Einkommensteuerfrei.

Niedrige Kosten – höhere Ertragschancen

Die Depots werden grundsätzlich bei kostengünstigen Direktbanken bzw. Fondsplattformen geführt. Innovative Angebote schreiben sowohl allfällige Ausgabeaufschläge als auch jährliche Kickbacks der Fonds dem Kundendepot gut.

So kann – je nach Portfoliozusammensetzung – bereits ein Teil der laufenden Versicherungskosten abgedeckt werden. Zusätzlich bietet die Wahlmöglichkeit kostengünstiger ETFs weiteres Kosteneinsparungspotential.

Nachlassregelung ohne Testament

Im Gegensatz zum normalen Wertpapierdepot fällt die Police nicht in den Nachlass – es ist also kein Testament erforderlich. Mögliche langwierige Erbstreitigkeiten werden vermieden. Begünstigte sind frei wählbar und können jederzeit geändert werden.

Auch für ältere Versicherungsnehmer bieten diese Policen die Möglichkeiten, Kindern und Enkel eine steuerbegünstige Vorsorgelösung einzurichten bzw. Vermögen bereits zu Lebzeiten zu übertragen oder zu verschenken, ohne die Kontrolle aus der Hand zu geben.

Lebenslang steueroptimiert – Flexibilität erhalten

Seit den gesetzlichen Änderungen 2009 setzen sich immer mehr Rentenversicherung mit maximaler Aufschubdauer durch, da dies die Variante mit den geringsten Kosten und der größten Flexibilität darstellt.
Dazu ein Beispiel: Ehepaar (Mann 49, Frau 48) schließen eine Rentenversicherung ab. Bei optimierter Gestaltung kann der Beginn der Rentenzahlung bis ins Jahr 2058 (Aufschubdauer 47 Jahre) hinausgeschoben werden.

Vorteil: Nach Ablauf von 12 Jahren hat der/die Versicherungsnehmer noch weitere 35 Jahre die Möglichkeit das Depot steuerfrei weiter zu führen, gleichzeitig aber jederzeit die Option vor Rentenbeginn von seinem Kapitalwahlrecht (Gesamt- oder Teilentnahmen) anstelle der Rentenzahlung Gebrauch zu machen.
Sollte die lebenslange Rente gewählt werden würde diese im konreten Fall mit nur 2% des Ertragsanteils besteuert.

Strukturierungsalternative für das persönliche Vermögensmanagement

Diese Versicherungspolicen bieten eine attraktive Alternative für die Vermögens- und Nachlassplanung von Privatanlegern. Der Liechtensteiner Versicherungsmakler PMS AG hat sich auf diese Investmentpolicen spezialisiert. Weiterführende Informationen, individuelle Beratung und Angebote erhalten Interessierte direkt bei der PMS AG.
PRESSEKONTAKT
PMS AG
Herr Mag. Claus Müller
Schellenberger Strasse 39
9493 Mauren
+423-37394-64/65
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PMS AG

Die PMS AG ist ein unabhängiger und international tätiger Insurance Broker mit Sitz in Liechtenstein. Die Ausarbeitung maßgeschneiderter Versicherungs- und Investmentlösungen im Rahmen einer Liechtensteinischen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
PMS AG
Schellenberger Strasse 39
9493 Mauren
Liechtenstein
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG