VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Profil Marketing OHG
Pressemitteilung

in-tech präsentiert Produktneuheiten auf Fachmessen

Engineering-Unternehmen ist auf dem Automobil Elektronik Kongress in Ludwigsburg und der ConCarExpo in Düsseldorf vertreten
(PM) Garching, 08.06.2016 - Connected Car, Security, alternative Antriebe und intelligente Absicherung – mit diesen Stichworten startet in-tech in die Messesaison. Das Engineering-Unternehmen stellt seine Eigenentwicklungen orangeHiL und orangeCtrl jeweils auf dem Automobil Elektronik Kongress in Ludwigsburg (Stand 6+7 im Erdgeschoss) und der ConCarExpo (Stand 33) in Düsseldorf vor. Beide Produkte wurden kürzlich auf der HANNOVER MESSE mit dem „Best of“-Zertifikat der Kategorie „Automotive“ im Rahmen des INDUSTRIEPREIS 2016 ausgezeichnet.

„Wir freuen uns, unser Know-how und unsere Visionen sowohl in Ludwigsburg als auch erstmalig in Düsseldorf auf der ConCarExpo präsentieren zu können. Zugleich ist uns der Austausch mit den anwesenden Unternehmen und Experten sehr wichtig.“, so Christian Wagner, Geschäftsführer der in-tech GmbH. Der Automobil Elektronik Kongress findet am 14. und 15. Juni im „Forum im Schlosspark“ in Ludwigsburg statt. Die ConCarExpo wird vom VDI Wissensforum erstmalig vom 29. bis zum 30. Juni in Düsseldorf ausgerichtet. Folgende Podukte wird in-tech auf den beiden Veranstaltungen vorstellen:

orangeCtrl: Das orangeCtrl-System besteht aus einer Hardware-Box und einem kompletten Linux-Betriebssystem. Die Box wird in der Regel im Kofferraum des Automobils verbaut und direkt mit den relevanten Fahrzeugbussen (CAN, FlexRay, LIN) verbunden. Durch die direkte Verbindung mit den verfügbaren Bus-Schnittstellen kann nahezu die komplette Kommunikation innerhalb des Fahrzeugs abgefangen werden. Mitgeliefert wird zusätzlich eine Android-App. Die Lösung greift die Sensordaten am CAN-Bus ab und übermittelt die Informationen drahtlos, per WLAN oder Bluetooth, an mobile Endgeräte. Die App visualisiert und steuert beliebige Fahrzeugdaten in Echtzeit.

orangeHiL: Das HiL-System für Komponententests erfüllt mit einer echtzeitfähigen Test- und Simulationsumgebung alle Anforderungen an einen vollwertigen HiL-Prüfstand. orangeHiL lässt sich modular aufbauen und erlaubt dank moderner Ethercat-Technologie auch den verteilten Aufbau über unterschiedliche Räume. Einzelne Steuergeräte, wie z.B. Getriebesteuerung, Stabilitätskontrolle und ähnliches können unabhängig vom Fahrzeug am Prüfstand getestet werden, dabei wird dem Steuergerät ein richtiges Fahrzeug in einer realen Umwelt simuliert. Das Steuergerät wird dabei, wie später im Fahrzeug, über Busse wie CAN, LIN, Flexray und Analog-/Digital-/PWM-Schnittstellen für Sensoren und Aktoren angeschlossen. Die Ergebnisse können drahtlos über die von in-tech entwickelte orangeCtrl App ausgelesen werden. Die Android-Lösung greift die Sensordaten am CAN-Bus und dem HiL-System ab und übermittelt die Informationen, per WLAN oder Bluetooth, an mobile Endgeräte. Darüber hinaus kann der Anwender mit der App auch das HiL-System steuern.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Profil Marketing
Herr Martin Farjah
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
+49-531-387 3322
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IN-TECH

in-tech ist ein Engineering-Unternehmen mit dem Schwerpunkt Fahrzeugelektronik. Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und ist seither konsequent auf Wachstumskurs. Derzeit arbeiten rund 600 hochqualifizierte Fachleute bei in-tech. Neben dem ...
PRESSEFACH
Profil Marketing OHG
Humboldstraße 21
38108 Braunschweig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG