VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
dr. brigitte knittlmayer - international & b2b public relations
Pressemitteilung

Z-Mode macht Etikettendrucker von TOSHIBA TEC fit für Multi-Vendor-Netzwerke

Konverter für Steuersequenzen von Zebra Druckern schützt bestehende Investitionen
(PM) Krefeld, 20.08.2009 - Mit der neuen Funktionalität Z-Mode konvertieren Etikettendrucker von TOSHIBA TEC Europe die Steuersequenzen von Zebra Druckern in den Toshiba Programming Command Language (TPCL) Code, so dass die Drucker von TOSHIBA TEC in Umgebungen integriert werden können, die mit der Zebra Programming Language arbeiten. Dies ermöglicht es Anwendern von Zebra Druckern, ihr Netzwerk problemlos um Drucker von TOSHIBA TEC zu erweitern und deren Vorteile zu nutzen. Die bestehenden Investitionen in das Druckernetzwerk bleiben dabei geschützt, da Softwareapplikationen, Drucker und Etiketten ohne Änderungen weiterhin verwendet werden können.
Die Drucker des Auto ID Spezialisten TOSHIBA TEC erstellen nach einer einmalig durchgeführten Konfiguration mit Hilfe von Z-Mode Etiketten, die in Format, Gestaltung und Schriftarten den von Zebra Druckern bedruckten Etiketten entsprechen. Die Umrechnung der Steuercodes erfolgt mit Hilfe eines erweiterten CPU Boards in Echtzeit, so dass auch die Geschwindigkeit des Etikettendrucks nicht beeinträchtigt ist. Dies haben Testläufe bei einem Werkzeughersteller in Deutschland gezeigt, bei denen an Stelle eines Z4M Druckers von Zebra ein Drucker der B-SX4 Serie von TOSHIBA TEC die Versandetiketten erstellte.
Ohne Kosten und Aufwand können vorhandene Applikationen wie Versandsoftware und Warenwirtschaftssysteme weiter genutzt werden. Dies gilt auch für die Anwendung von SAP. Die Drucker von TOSHIBA TEC reduzieren zudem die Kosten für Verbrauchsmaterialen, da die Foliensparautomatik dafür sorgt, dass das Farbband nur dann mitläuft, wenn es zum Bedrucken des Etikettes benötigt wird.
Mit der Integration von TOSHIBA TEC Druckern erhöht sich für die Anwender die Flexibilität beim Etikettendruck. Es stehen zusätzliche Schriftarten zur Auswahl, und auch neue Logos sowie andere Gestaltungselemente können einfach hinzugefügt werden. Darüber hinaus sind die Drucker von TOSHIBA TEC für RFID einsatzfähig und können einfach mit RFID-Modulen nachgerüstet werden.
„Viele Anwender von Zebra Druckern haben längst die Vorteile der Drucker von TOSHIBA TEC erkannt“, erklärt Klaus Smets, Divisional Manager Auto ID bei TOSHIBA TEC. „Damit deren bestehende Investitionen in ihr Druckernetzwerk geschützt bleiben, haben wir Z-Mode entwickelt. Die Drucker von TOSHIBA TEC verstehen die Sprache der Zebra Drucker und können zugleich ihre eigenen Vorteile umfassend ausspielen.“
Alle Drucker der Serien B-SX4 und B-SX5, die ab August ausgeliefert werden, sind bereits mit der Funktionalität Z-Mode ausgestattet. Für ältere Drucker der Serien stehen entsprechende Dateien zum Herunterladen bereit. Künftig wird das gesamte Portfolio an Etikettendruckern von TOSHIBA TEC in der Lage sein, den Zebra Datenstrom zu konvertieren.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
dr. brigitte knittlmayer - international & b2b public relations
Frau Dr. Brigitte Knittlmayer
Am Heerdter Hof 24
40549 Düsseldorf
+49-211-569 22 44
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TOSHIBA TEC CORPORATION

TOSHIBA TEC Corporation verantwortet das Management von Produktplanung, Marketing, Vertrieb, Dienstleistungen und Absatz von POS-Systemen, Kassen, Waagen, Barcode-Druckern, Peripheriegeräten und Software-Informationssystemen in Europa, dem Nahen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
dr. brigitte knittlmayer - international & b2b public relations
Am Heerdter Hof 24
40549 Düsseldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG