VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Krampitz Communications - PR for Renewables and Technologies
Pressemitteilung

Watts Industries stellt auf der Intersolar den „FlowTurn“ vor

Breiter Messbereich dank verfeinerter Sensoren und verbesserte Systemkomponenten für mehr Effizienz. Watts Industries stellt auf der Intersolar den „FlowTurn“ vor, einen optimierten Durchflusssensor für effizientere Solaranlagen
(PM) Landau, 26.05.2011 - Watts Industries präsentiert auf der Intersolar Europe in München erstmals seinen Durchflusssensor „FlowTurn“. Der neue Sensor misst Volumen- und Temperaturströme in einem größeren Messbereich als bisherige Modelle und steigert so die Energieeffizienz solarthermischer Anlagen.

Breiter Messbereich dank verfeinerter Sensoren

Laut Herstellerangaben kann der „FlowTurn“ Volumenströme bis zu 40 Litern pro Minute messen. Die Produktentwickler von Watts Industries aus Landau haben die Sensoren zusätzlich dahingehend verfeinert, dass sie nun auch sehr geringe Volumenströme von weniger als einem Liter pro Minute exakt messen. Auch bei der Temperaturmessung liefert der neue Durchflusssensor konstant verlässliche Daten - und das selbst bei niedrigen Temperaturen des Mediums. Die Messgenauigkeit innerhalb eines breiten Messbereichs ist ein klarer Vorteil des „FlowTurn“.

Verbesserte Systemkomponenten für mehr Effizienz

Der neue „FlowTurn“ und die dazugehörige, ebenfalls optimierte Multifunktionsarmatur verbessern das Zusammenspiel der einzelnen Systemkomponenten von Watts erheblich.

Dank des Absperrventils der Armatur kann der Techniker bei der Wartung die Komponenten
tauschen, ohne die Anlage komplett entleeren zu müssen.

Eine Spül-, Befüll- und Entleereinheit ist ebenfalls integriert.

Das Trägermedium in der Solaranlage fließt durch den „FlowTurn“. Dessen Sensoren leiten die gemessenen Durchfluss- und Temperatur Signale an den Solarregler weiter, beispielsweise den LCD Plus von Watts. Je nach Bedarf steuert der Regler daraufhin die Pumpendrehzahl, um den für die jeweilige Anlagensituation benötigten Volumenstrom zu generieren. Die eingegangenen Messdaten werden vom LCD Plus nicht nur angezeigt, sondern werden auf einer Speicherkarte festgehalten. Der Anlagenbetreiber kann die Daten am Computer auswerten und auf diese Weise die Energieeffizienz seiner Anlage kontrollieren.

Die Innovation liegt in der Kombination der einzelnen optimierten Elemente. In Verbindung mit den Watts Solarreglern und -pumpengruppen bildet der „FlowTurn“ eine Einheit für hocheffiziente Solaranlagen. Er soll in Kürze auf den Markt kommen.

Watts Industries informiert über diese Neuheit und viele weitere Produkte gerne auf seinem Messestand auf der Intersolar Europe 2011 in München (Halle B1, Stand 453)!
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Watts Industries GmbH
Kontakt Presseanfragen
Godramsteiner Hauptstraße 167
76829 76829
+49-63 41 -96 56 - 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WATTS INDUSTRIES DEUTSCHLAND GMBH

Die Watts Gruppe ist ein weltweit operierender Firmenverbund von über 75 Gesellschaften in Europa und Übersee. Watts Industries ist die europäische Division der Watts Water Technologies (USA) mit mehr als 20 Unternehmen, über ...
PRESSEFACH
Krampitz Communications - PR for Renewables and Technologies
Dillenburger Straße 85
51105 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG