VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
WE DO communication GmbH
Pressemitteilung

WE DO gestaltet weltweit einmaliges Logo-Konzept

Internetseite für das Wissenschaftsfestival Karlsruhe ab sofort online
(PM) Karlsruhe, 05.04.2013 - Die von der Agentur WE DO communication GmbH GWA gestaltete Internetseite für das Wissenschaftsfestival Karlsruhe (21. bis 30. Juni 2013) ist online. Unter der Adresse www.effekte-karlsruhe.de können Interessierte sämtliche Informationen und Neuigkeiten rund um das Festival abrufen.

Weltweit einmalig ist das von WE DO entwickelte Logokonzept: Alle Seitenbesucher können den aus mehreren tausend Einzelflächen bestehenden Effekte-Schriftzug mitgestalten. Per Mausklick kann jede Fläche individuell angesteuert, verformt und farblich verändert werden.

Die von den Usern gestalteten Formen werden Grundlage des Corporate Designs und der Kampagne. „Karlsruhe bezieht die Bürger erstmals aktiv in die Gestaltung eines Logos ein. Das hat es in dieser Form noch nirgends auf der Welt gegeben“, erklärt WE DO-Geschäftsführer gregor c. blach. Die Effekte Karlsruhe bringen durch eine Vielzahl von Veranstaltungen Wissenschaftler und Bürger zusammen. Die neun Tage dauernde Veranstaltung soll das wissenschaftliche Potenzial Karlsruhes verdeutlichen und weit über die Stadtgrenzen hinaus strahlen. Während des Festivals laden zahlreiche Experimente und Aktionen zum Mitmachen ein.

Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Karlsruher Wissenschaftslandschaft, Kultureinrichtungen, Vertretern der Wirtschaft sowie der Stadt. Mehrere Wissenschaftseinrichtungen bilden zusammen mit der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH das Kernprojektteam des Wissenschaftsfestivals. Partner sind das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HFG), Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, das Joint Research Centre (JRC) - European Commission, das European Commission Joint Research Centre Institute for Transuranium Elements (ITU), das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, das Max Rubner-Institut (MRI) - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel und das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe. Auftraggeber war die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH.

Das beteiligte Projektteam bei WE DO:

- CD: Thomas Avenhaus
- Art Direktion: Anja Diezel
- Leiter Interactive: Christoph Franz
- Beratung: Peter Soltau
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
WE DO communication GmbH
Herr Alexander Hauk
Chausseestr. 13
10115 Berlin
+49-30-526852-250
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WISSENSCHAFTSFESTIVAL EFFEKTE

Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE ist ein Gemeinschaftsprojekt von Karlsruher Wissenschaftslandschaft, Kultureinrichtungen, Vertretern der Wirtschaft sowie der Stadt. Mehrere Wissenschaftseinrichtungen bilden zusammen mit der Stadtmarketing Karlsruhe ...
PRESSEFACH
WE DO communication GmbH
Chausseestr. 13
10115 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG