VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
eResult GmbH
Pressemitteilung

Vergleichsstudie: Wie lassen sich Radio-Hörer online überzeugen?

Tradition vor Moderne? Eine vergleichende Website-Analyse der eResult GmbH bringt Licht ins Dunkel
(PM) Hamburg, 28.09.2011 - „Groß, laut, aggressiv – hiermit kann man bei den Radio-Hörern nicht punkten“, so fasst UX-Consultant & Managing Partner Anja Weitemeyer die Ergebnisse zusammen. „Eine übersichtliche Seitenstruktur und ein dezentes Farbkonzept sprechen die Nutzer an. Der schnelle Zugriff auf den Live-Stream, Informationen zu den Künstlern oder schnell auffindbare Events – so erreicht man Begeisterung und zufriedene, wiederkehrende Gäste.“
Dies wurde ganz unterschiedlich umgesetzt auf den Websites, die in der eResult Vergleichsstudie unter die Lupe genommen wurden.

SWR3.de geht als klarer Sieger aus dem Vergleich in allen Ebenen hervor. Der klassische Startseitenaufbau verschafft der Seite Wettbewerbsvorteile. Durch die auf das wichtigste beschränkte horizontale Navigation findet man sich sehr einfach zu Recht. Statt einer gewöhnlichen Layernavigation, wie man sie z.B. von Online-Shops gewöhnt ist, verrät hier eine Sprechblase, was sich hinter dem gewähltem Navigationspunkt verbirgt. Ein nettes, spielerisches Detail.
Radio Fritz stellt die Musik unverkennbar in den Vordergrund. Mit einer Timeline lassen sich vergangene und kommende Titel aufrufen nebst Informationen dazu. Der verwendete Schieberegler wird bei Seitenaufruf als zentrales Element kurz erklärt, so lässt sich elegant die Ladezeit überbrücken. Der gesamte Part basiert auf Flash, dies stößt nicht bei allen Nutzern auf Gegenliebe.

Platz 3 der getesteten Radioseiten ist MDR Sputnik Die gesamte Seite kommt eher düster daher mit dem dunklen, unruhigen Hintergrund, der leider die Lesbarkeit erschwert. Die Auflösung des Motivs offenbart sich nur bei großen Bildschirmen: Es ist Wasser, das in der Sonne schimmert. Ein schönes Urlaubsmotiv, hier allerdings eher hinderlich.
„Es bleibt abzuwarten, wie sich die Radioprogramme online in nächster Zeit entwickeln. Wir werden die Studie mit Sicherheit in 1-2 Jahren wiederholen“, stellt Frau Weitermeyer schon in Aussicht. „Noch in diesem Jahr werden wir uns die Auftritte der Lebensmittel-Discounter ansehen.“

Zur Methode: Der von eResult entwickelte FUX-Analyzer Fragebogen insgesamt 25 Bewertungsfragen wurde eingesetzt. Die Webseiten wurden nach ausgiebiger Nutzung auf den Dimensionen Usability, Joy of Use und Nicht-instrumentellen Qualitäten wie Motivation, Ästhetik und Symbolik von jeweils 100 Internetnutzern bewertet. Weiterhin wurden die Wiedernutzungs- und die Weiterempfehlungsabsicht erfragt. Mehr hierzu unter www.eresult.de/studien_artikel/fux-analyzer.html
PRESSEKONTAKT
eResult GmbH
Herr Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
+40-171-4096589
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ERESULT GMBH

Zur eResult GmbH Die eResult GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich frühzeitig auf die Durchführung von Usability- und User Experience Studien inkl. Anforderungsanalyse, Konzeption, Beratung und Monitoring von Websites, ...
PRESSEFACH
eResult GmbH
Planckstr. 23
37073 Göttingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG