VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
KOSCHADE PR
Pressemitteilung

Umfrage der Kölner POS-Spezialisten Die Gefährten ergibt: Kunden kaufen im Getränkemarkt die gewohnte Biermarke

· Für 91 Prozent gehört ein kühles Bier zum Grillen dazu · 42 Prozent haben im Vorfeld Informationen durch Werbemittel erhalten
(PM) Köln, 06.04.2010 - Köln, 06. April 2010. Nur noch wenige Monate und die Grillsaison in Deutschland kann wieder eröffnet werden. Für viele darf dabei eins nicht fehlen: Ein kühles Bier. Das ist auch das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die die Kölner POS-Agentur Die Gefährten in Kooperation mit dem Fachmagazin acquisa durchgeführt hat. Demnach gehört für 91 Prozent ein kühles Bier zum Grillen unbedingt dazu. Dabei schwört der Großteil der Kunden, die vor Getränkemärkten befragt wurden, auf die gewohnte Biermarke (80 Prozent). Wer immer zum selben kühlen Hellen greift, tut dies aufgrund von Geschmack (100 Prozent), Gewohnheit (100 Prozent) und Preis (89 Prozent). Für die etwas Experimentierfreudigeren, die zu einem anderen Bier greifen (20 Prozent), sind Preis (61 Prozent) und Image der Marke (39 Prozent) das entscheidende Kriterium für einen Wechsel.

42 Prozent der Bierliebhaber werden vorab durch Werbemittel informiert. Die nötigen Informationen kommen meist aus Zeitungsbeilagen (65 Prozent), Anzeigen (56 Prozent) und Postwurfsendungen (49 Prozent). Dabei möchten zwei Drittel im Vorfeld vor allem etwas über den Preis erfahren. Für das übrige Drittel sind produktrelevante Informationen wichtiger. Und auch direkt vor Ort trifft der Konsument auf reichlich Werbemittel: Sonderaufbauten (32 Prozent), Preisaktionen (30 Prozent), On-Pack-Promotions (22 Prozent), Poster (20 Prozent), Deckenhänger (18 Prozent) und Promotions (14 Prozent) werden registriert und überzeugen 80 Prozent der Kunden zudem in ihrer Gestaltung. Insbesondere die speziellen Aktionen, die über die Werbemittel kommuniziert werden, sprechen die Befragten an (52 Prozent). Außerdem gefallen die gesamte Optik (24 Prozent) und die Botschaft (24 Prozent). So werden sogar 16 Prozent zu einem zusätzlichen Kauf verführt. Aufgrund besonderer Preisauszeichnungen (56 Prozent) und Personal Promotions (44 Prozent) entscheiden sich diese für eine zusätzliche Biersorte, Schnaps oder Wasser.

Ein weiteres interessantes Ergebnis: Mehr als drei Viertel hätten Coupons und Rabatte im Vorfeld gesammelt und eingelöst und sich damit auch in ihrer Kaufabsicht beeinflussen lassen. Dementsprechend sagen 40 Prozent, dass sie generell sehr aktionsgetrieben kaufen. Bei 26 Prozent ist es jedoch der Preis, der die allentscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung spielt. Außerdem geben 18 Prozent der Befragten an, dass dieser wiederum unwichtig ist, wenn sie etwas unbedingt haben möchten und 16 Prozent setzen in erster Linie auf Qualität.

Mit den Ergebnissen der Konsumentenbefragung vor Getränkemärkten präsentieren Die Gefährten in Kooperation mit dem Fachmagazin acquisa eine Umfrage, die den Status Quo am Point of Sale abbildet. Die Kölner Agentur hat dazu 400 Kunden von Dursty, Trinkgut und Real, alle Düsseldorf, nach ihren Erfahrungen befragt.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
KOSCHADE PR
Juliane Krokowski
Maria-Theresia-Str. 22
81675 München
+49-89-55264796
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE GEFÄHRTEN

Die Gefährten beraten namhafte Auftraggeber aus Industrie und Handel in den Bereichen Marketing und Vertrieb – jeweils von der ersten Idee über die Strategie und Konzeption bis hin zur Realisierung. Ziel ist es, mittels einprägsamer ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
KOSCHADE PR
Maria-Theresia-Str. 22
81675 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG