VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Pressemitteilung

Umfrage »Ressourceneffizienz in der Produktion«

Mit einer Online-Survey ermittelt das Fraunhofer IAO, welchen Stellenwert produzierende Unternehmen der Ressourceneffizienz zuschreiben und welche Wege sie einschlagen, um diese zu verbessern. Interessenten können an der Umfrage teilnehmen.
(PM) Stuttgart, 15.03.2010 - Globale Trends wie die steigende Nachfrage nach Ressourcen, insbesondere in aufstrebenden Ländern wie China, und die mit der Ressourcennutzung einhergehenden umwelt- und klimabezogenen Problemlagen, stellen Unternehmen vor wachsende Herausforderungen. Deutschland muss sich als rohstoffarmes Land frühzeitig auf diese Verschärfung der Versorgungssituation einstellen und mögliche Alternativen identifizieren und umsetzen.

Mit Ressourceneffizienz können Unternehmen ihr wirtschaftliches Wachstum sichern, zukunftsfähige Produkte und Produktionsverfahren entwickeln und dabei ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten. Das Prinzip dahinter: Energie und Materialien werden auf bestmögliche Art und Weise eingesetzt mit dem Ziel, das gleiche Produktionsergebnis mit weniger Ressourcenverbrauch zu erbringen.

Laut einer aktuellen Studie der Deutschen Materialeffizienzagentur demea könnten Unternehmen durchschnittlich 220 000 Euro im Jahr sparen, wenn sie Material und Energie effizienter einsetzten. Material und Energie stellen im produzierenden Gewerbe mit über 50 Prozent den größten Kostenblock dar.

Damit Unternehmen von den vorhandenen Potenzialen der Ressourceneffizienz profitieren können, müssen diese bereit dazu sein, in langfristige und nachhaltige
Unternehmensziele zu investieren.

Durch eine Umfrage im produzierenden Gewerbe möchte das Fraunhofer IAO herausfinden, welchen Stellenwert Ressourceneffizienz momentan in der Industrie
einnimmt und welche Wege Unternehmen finden, um ihre Rohstoffe effizienter zu nutzen. Unter Ressourceneffizienz wird in dieser Umfrage Material- und Energieeffizienz verstanden.

Vertreter produzierender Unternehmen in Deutschland sind angesprochen, an der Umfrage unter www.survey.iao.fraunhofer.de/Ressourceneffizienz.html teilzunehmen. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer die Ergebnisse der Umfrage
nach Auswertung per Mail.
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Juliane Segedi
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
+49-711-9702124
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG