VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Telematik-Markt.de
Pressemitteilung

TRANSWAGGON und ScandFibre rüsten 6.000 Güterwagen mit SAVVY®-Telematik aus

(PM) Ahrensburg, 11.09.2017 - Gemeinsam mit der SAVVY Telematic Systems AG haben der Wagenvermieter TRANSWAGGON (TWA) und ScandFibre Logistics (SFL) seit 2015 in einem ersten Pilotprojekt 50 Güterwagen und in einem weiteren Schritt 3.000 Güterwagen mit moderner Telematik ausgerüstet.

Ziel war es, eine geeignete Technologie zu evaluieren, um die Transparenz in der Raillogistik durch eine Vielzahl transportrelevanter Informationen zu verbessern und die wirtschaftliche Relevanz von Digitalisierungsstrategien nachzuweisen.

Bestärkt durch die positiven Erfahrungen und den von SAVVY® erbrachten Qualitätsnachweis aus den ersten 3.000 ausgerüsteten Wagen erfolgt nun 2017 die Aufrüstung auf insgesamt 6.000 Wagen, mit einer weiteren Vertragslaufzeit von 5 Jahren.

Der Einbau des ersten Kontingents von 3.000 Telematik-Einheiten startete im Februar 2017 - und ist heute bereits abgeschlossen, ohne dass es zu Beeinträchtigungen im Geschäftsbetrieb gekommen wäre. Weitere 3.000 Güterwagen sollen mit dem SAVVY® CargoTrac-R bis Mai 2018 folgen.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des GPS-Projekts. Alle Akteure der Schienengüterverkehrslogistik sollten die Chance ergreifen, die sich jedem Einzelnen mit der Digitalisierung öffnen. Nur so bekommen wir mehr Transporte von der Straße auf die Schiene", so Pär Sund, Logistic Development ScandFibre Logistics

Entscheidend für diese Zuverlässigkeit sei die inzwischen über 20-jährige Erfahrung des SAVVY-Teams in Entwicklung hochpräziser und robuster Telematik-Geräte und von SAVVY entwickelter intelligenter Software Algorithmen, die das Telematik-Gerät so intelligent machen, dass es sich in Echtzeit nur dann meldet, wenn das tatsächlich notwendig ist. Somit ist durch die batterieschonende Softwareintelligenz des Gerätes ein autonomer Lebenszyklus bis zu 15 Jahren gewährleistet. Eine Übermittlung in einem z.B. 10minütigen Takt, ohne dass es einen Auslöser dafür gab, ist somit überflüssig.

Hinzu kommen besondere Anforderungen beim Einbau der Sensorik und deren Konfiguration: Ausgestattet mit GPS/GNSS, Sensoren zur Erfassung von Fahrtrichtung, Flachstellen, Laufleistung und Schocks sowie unterschiedlichen Datenübertragungsfunktionen, liefern die SAVVY® Cargo Trac-R in Echtzeit alle Informationen für eine transparente Darstellung des Transportprozesses. Außerdem lassen sich Updates und Konfigurationsänderungen over the Air einspielen und zusätzliche Sensoren etwa zur Temperatur- oder Voll-/Leer Sensorik drahtlos anbringen.

SAVVY® CargoTrac-R bietet vier Anschlussmöglichkeiten für herstellerunabhängige Sensoren. Das SAVVY® Sense Gateway kommuniziert drahtlos mit den Telematik-Geräten.

"Wir sind stolz darauf, die hohen technischen Anforderungen und Nutzenerwartungen von TWA und SFL erfüllen zu können", sagt Aida Kaeser, CEO SAVVY® Telematic Systems AG. "Mit dem kontinuierlich steigenden Abdeckungsgrad erhalten unsere Partner zudem ein immer genaueres Bild über ihre Transportprozesse. Auf dieser Basis entwickeln wir nun gemeinsam maßgeschneiderte digitale Services rund um Steuerungs-, Betriebs- und Maintenance-Prozesse, durch die wir die Wertschöpfung bei unseren Partnern und ihren Kunden immer weiter verbessern." (Quelle: Savvy)

SAVVY ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik" (www.telematik-markt.de)
PRESSEKONTAKT
Telematik-Markt.de
Herr Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
+49-4102-2054540
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TELEMATIK-MARKT.DE

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden Markt und Informationsplatz ...
PRESSEFACH
Telematik-Markt.de
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG