VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH
Pressemitteilung

„Sinnvoll wie Aspirin“ – „weil, das ist ’ne gute Sache“

Nur noch wenige Tage: Hanseatische Materialverwaltung im Crowdfunding-Endspurt
(PM) Hamburg, 23.06.2015 - Das, was andere wegwerfen, rettet die Hanseatische Materialverwaltung und macht daraus erschwingliche Requisiten und Bühnenbilder zur Unterstützung kreativer Projekte. Als gemeinnützige Organisation braucht auch die Hanseatische Materialverwaltung gGmbH (HMV) von Zeit zu Zeit Unterstützung. Mit der Crowdfunding-Aktion „Ein Fundus Für Alle!“ auf Startnext.de, die noch bis zum 30. Juni läuft, beschafft sich die HMV nun zum ersten Mal Mittel von Fans und Freunden – mit prominenter Unterstützung: Bjarne Mädel sagt in einem Videoaufruf: „Das ist so sinnvoll wie Aspirin“.

„Wir haben es in zwei Jahren geschafft, zu einer Institution in Hamburg zu werden“, sagt Jens Gottschau, zusammen mit Petra Sommer Geschäftsführer der gemeinnützigen Hanseatischen Materialverwaltung. Während sie mit einem winzigen Team auf der einen Seite Schüler und Jugendliche, Studenten, Künstler, Filmschaffende und Theater bei der Realisierung ihrer Low- bis No-Budget-Projekte unterstützen, grenzt ihr eigener Einsatz an Selbstausbeutung. „Die Stadt Hamburg hat uns eine Startfinanzierung gegeben und Freiwillige haben bis heute mehr als 5.000 Stunden ehrenamtlich in die HMV investiert “, sagt Alessa Lippert, die einzige angestellte Mitarbeiterin. Die Gehälter sind auf ein absolutes Minimum reduziert. „Um die Existenz der Hanseatischen Materialverwaltung langfristig sichern zu können, brauchen wir noch etwas Kapital“, so Petra Sommer: „Das ganze Projekt ist so angelegt, dass wir durch den kommerziellen Verleih kostendeckend arbeiten können, doch die Anfangsinvestitionen sind enorm hoch.“

Bei der Crowdfunding-Aktion haben die hanseatischen Materialverwalter unverhofft prominente Unterstützung bekommen: Bjarne Mädel war von der Idee so begeistert, dass er spontan einen persönlichen Videoaufruf startete: „Da können auch Produktionen von profitieren, die nicht so viel Geld haben – wie Tatortreiniger zum Beispiel.“ Und weiter: „Das ist ebenso sinnvoll wie Aspirin.“ Auch Jaques Palminger, Jan Fedder, Deichkind, das DJ-Trio RSS Disco, Daniel Sommer alias Cosmic DJ (International Pony, Fischmob) und DJ Marc Prochnow stehen hinter dem Projekt. Jan Fedder: „Unterstützt die Hanseatische Materialverwaltung, weil, das ist ’ne gute Sache.“

Gute Sachen sind auch die mehr als 559 Dankeschöns. Jeder, der sich beteiligt, bekommt – je nach Höhe des Betrags – eines der sinnvollen (z.B. Theaterkarten ab 6 €), überraschenden (die HMV-Wundertüte für 10 €), luxuriösen (das rosarote Prinzessinnen-Schlafzimmer für 1.500 €) oder blödsinnigen (die Sprengung des geliebten XXL-Wohnmobils „Tiffy“ für 470.000 €) Dankeschöns.

Die Mindestsumme in Höhe von 10.000 € ist zwar schon eingenommen, aber jeder Euro zählt: "Sind bis Ende Juni 47.000 € im Pott, können wir nicht nur die Kosten der Aktion decken, sondern auch den finanziellen Fehlbetrag bis Ende des Jahres und hätten so mehr Kapazitäten, uns um die weitere Vernetzung und die wirtschaftliche Stabilisierung zu kümmern“, sagt Jens Gottschau. Er sieht optimistisch in die Zukunft: „Der Fundus wird wachsen, die Einnahmen werden die Kosten decken ohne von der Gemeinnützigkeit abzurücken. Ein weiteres Wachstum bedeutet auch, noch weniger Materialverschwendung, noch mehr realisierte kreative Ideen.“

Die Idee der Materialverwaltung stammt aus New York, wo sie seit mehr als 35 Jahren erfolgreich ist. Auch in Hamburg ist sie erfolgreich angelaufen: „In zwei Jahren haben wir Requisiten, Bühnenbilder und Kostüme im Wert von mehr als 230.000 Euro vor der Entsorgung gerettet“, sagt Petra Sommer. Wer also dabei sein will, zusammen mit der Hanseatischen Materialverwaltung ein wirklich kreatives, innovatives und vielfältiges Kultur-Hamburg zu schaffen, muss sich beeilen: Die Uhr tickt – mit Ablauf des 30. Juni 2015 endet die Crowdfunding-Aktion bei startnext.

Weitere Informationen:

www.facebook.com/HanseatischeMaterialverwaltung
www.startnext.com/einfundusfueralle
hanseatische-materialverwaltung.de/
#EinFundusfürAlle

Diese Pressetext als Word-Datei und als PDF sowie rasante Fotos gibt es unter www.konstruktiv-pr.de/einfundusfueralle

Weiteres Pressematerial steht unter hanseatische-materialverwaltung.de/ zur Verfügung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH
Frau Minou Tikrani
Zuständigkeitsbereich: Geschäftsführerin
Poststraße 14/16
20354 Hamburg
+49-40-5520030
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER HANSEATISCHE MATERIALVERWALTUNG

Die Hanseatische Materialverwaltung ist die zentrale Anlaufstelle für Materialien & Ideen. Bei uns bekommen Kultureinrichtungen, öffentliche Schulen, Universitäten, Künstler und Vereine die Materialien, die sie für die Realisierung ihrer sozialen, ökologischen oder kreativen Projekte benötigen.
PRESSEFACH
Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH
Poststraße 14/16
20354 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG