VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SafeTIC AG
Pressemitteilung

SafeTIC DOC® Defibrillator im Außendienst beim Pflege- und Betreuungsdienst Berger

Mitarbeiterschulung zur Installation des SafeTIC Notfall-Defibrillators
(PM) Mannheim, 27.09.2012 - Der SafeTIC-Notfallmanager DOC® rettet im mobilen Einsatz Leben. Sechs Exemplare des Defibrillators begleiten die Mitarbeiter des SafeTIC-Kunden Pflegedienst Berger fortan im Einsatzwagen. Weitere Geräte wurden in den Räumen der Pflegediensteinrichtung in Langenfeld und in den drei Wohngemeinschaften installiert, die das 47-köpfige Pflegeteam um Leiterin Veronika Berger ambulant betreut.

Für die Mitarbeiter des Pflegedienstes Berger ist die Betreuung ihrer Patienten eine Herzensangelegenheit. Die Mitarbeiter organisieren Fahrdienste und Krankentransporte, versorgen pflegebedürftige Personen ambulant zu Hause und betreuen drei Wohngemeinschaften.

Um für Ernstfälle noch besser gerüstet zu sein, entschied sich Veronika Berger für die Installation des DOC® (die Abkürzung steht für „Defibrillator Operational Connected“) von SafeTIC. Auf die Idee brachte sie eine der regelmäßig stattfindenden Mitarbeiterschulungen zu lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die aufzeigte, wie gefährlich Herzkammerflimmern ist. Defibrilliert man hier nicht binnen weniger Minuten, kann der Patient irreversible Gehirnschäden davontragen und im schlimmsten Fall sogar sterben. Berger war bereits mit dem biometrischen Zugangskontrollsystem von SafeTIC vertraut und ließ den DOC® nun auch installieren. Innerhalb kurzer Zeit waren die Räumlichkeiten und die sechs Einsatzwagen des Pflegedienstes mit den SafeTIC Notfallmanagern ausgestattet.

Das DOC®-System funktioniert folgendermaßen: Dank der automatischen Diagnosefunktion ist das Gerät in der Lage, Herzflimmern selbstregulierend behandeln zu können. Ein wichtiger Aspekt für Berger, denn so kann im Ernstfall jeder helfen – nicht nur ausgebildetes Rettungspersonal. Über ein integriertes Sprachsystem erhält der Erstretter dazu detaillierte Anweisungen, denn der DOC® stellt automatisch eine Verbindung zur Rettungsleitstelle her und benachrichtigt die Rettungskräfte. Gleichzeitig wird auf diese Weise gewährleistet, dass er immer funktionsbereit ist, wie ein SafeTIC Sprecher verrät. Denn man merke sofort, wenn etwas mit dem Gerät nicht stimmt, und könne augenblicklich einen Techniker vorbeischicken.
PRESSEKONTAKT
SafeTIC AG
Frau Natalia Schogin
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
+49-621-842 528 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE SAFETIC AG

Als einziges europäisches Unternehmen hat sich die SafeTIC AG auf Fingerabdruck- und Fingermorphologie-Erkennungssysteme spezialisiert. Das Ziel der SafeTIC AG ist, 2010 die europäische Nr. 1 im Bereich Unternehmenssicherheit zu werden – ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SafeTIC AG
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG