VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SafeTIC AG
Pressemitteilung

SafeTIC AG: Team SPS liefert erfolgreiches Rennen auf Circuit Paul Ricard ab

SPS und Sponsor SafeTIC AG sind mit dem Ergebnis des Porsche Sportscup Suisse zufrieden
(PM) Mannheim, 10.08.2011 - Das Team SPS konnte auch auf dem Circuit Paul Ricard mit fahrerischen Glanzleistungen überzeugen. Sponsor SafeTIC AG freut sich für die SPS-Piloten, die mehrere Plätze im oberen Mittelfeld erreichten. Im Endurance-Rennen erkämpfte sich Nerijus Dagilis sogar einen sehr guten 6. Platz. Die SafeTIC AG wertet das Rennwochenende Ende Juni als wichtigen Etappenerfolg.

Der Porsche Sportscup Suisse verlief für das Team SPS und Sponsor SafeTIC AG weitgehend erfolgreich. Nerijus Dagilis, Markus Heckmann und Sun Moodley reisten mit Optimismus nach Frankreich, um das Rennen auf der wunderschönen Rennstrecke an der Cote D’Azur zu bestreiten. Die Anreise zum Circuit Paul Ricard erfolgte bereits einen Tag früher, da so die Möglichkeit bestand, die Rennstrecke noch einen kompletten Tag zu testen – diese willkommene Gelegenheit nutzten alle Fahrer ausgiebig.

Im Zeittraining zum Super Sportscup platzierte Nerijus Dagilis seinen 2010er GT3 Cup in der ersten Reihe. Für die Pole Position fehlte ihm damit lediglich eine Zehntelsekunde. Markus Heckmann stellte seinen 2008er GT3 Cup auf Position 10, und Sun Moodley aus Durban in Südafrika erreichte Position 15. Nach dem Start des 12-Runden-Sprints konnte sich Nerijus Dagilis direkt an den Trainingsschnellsten heften. Es dauerte lediglich zwei Runden, bis Dagilis den ersten Angriff wagte, der allerdings misslang. Durch den Kampf der beiden Führenden konnten auch die nachfolgenden Fahrzeuge wieder aufschließen. Zur Mitte des Rennens gelang es Nerijus Dagilis dann aber doch, den Führenden zu überholen. Der erfahrene Pilot konnte sich auch gleich vom gesamten Feld absetzen und einen ungefährdeten Gesamtsieg für das Team SPS und Sponsor SafeTIC AG einfahren. Auch Markus Heckmann und Sun Moodley konnten sich in diesem Lauf um einige Plätze verbessern. Heckmann kam als 8. ins Ziel, Sun Moodley als 13.

Im Zeittraining zum Endurance Rennen erzielten die SPS-Fahrer ebenfalls gute Ergebnisse. Nerijus Dagilis war Trainingsschnellster in seiner Klasse, das bedeutete Rang 6 im Gesamtklassement. Obwohl ein Cup Auto in der Regel chancenlos gegen die ebenfalls gestarteten GT3 RSR und GT3 / R ist, erreichte Markus Heckmann trotzdem Platz 12. Sun Moodley schaffte es in dem 30 Fahrzeuge starken Feld auf Platz 18. Im Rennen konnte Nerijus Dagilis einen Konkurrenten gleich beim Start überholen, zwei weitere gegen Ende des Rennens – für die SafeTIC AG eines der Highlights des Rennens. Aufgrund technischer Probleme eines GT3 RSR erreichte er somit einen hervorragenden 2. Platz im Gesamtklassement, lediglich der Porsche 911 GT3/R war nicht zu schlagen. Markus Heckmann musste im Laufe des Rennens der Hitze seinen Tribut zollen und einen extra Boxenstopp einlegen. Am Ende kam er auf Platz 22 ins Ziel. Sun Moodley arbeitete sich im Laufe des Rennens einige Plätze nach vorn. Gestartet von Position 18 kam er als 14. ins Ziel.

Die SafeTIC AG bewertet das Rennergebnis als wichtigen Zwischenerfolg. Insgesamt also ein rundum gelungenes Wochenende bei Sommerwetter, ohne Unfälle und für das Team SPS vor allem ohne technische Probleme. Die SafeTIC AG wird an dieser Stelle über die weiteren Rennen des Porsche Sports Cup 2011 berichten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
SafeTIC AG
Frau Natalia Schogin
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
+49-621-842 528 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE SAFETIC AG

Als einziges europäisches Unternehmen hat sich die SafeTIC AG auf Fingerabdruck- und Fingermorphologie-Erkennungssysteme spezialisiert. Das Ziel der SafeTIC AG ist, 2010 die europäische Nr. 1 im Bereich Unternehmenssicherheit zu werden – ...
PRESSEFACH
SafeTIC AG
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG