VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ricoh Europe PLC
Pressemitteilung

Ricoh erweitert sein Portfolio für das Gesundheitswesen durch Zusammenarbeit mit Zebra Technologies Europe

(PM) London, 06.02.2014 - Ricoh Europe erweitert sein Lösungsportfolio für das Gesundheitswesen durch eine Partnerschaft mit Zebra Technologies Europe und baut so seine sicheren Lösungen für den Gesundheitsbereich in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Polen weiter aus. Eine zukünftige Expansion in weitere europäische Länder und den Nahen Osten ist geplant. Als Ergebnis der Zusammenarbeit bietet Ricoh seinen Kunden in dieser Branche neben seinen bestehenden Healthcare-Services nun auch die Laserband-Lösung an. Zielsetzung ist dabei, die Geschwindigkeit zu erhöhen, mit der medizinisches Personal auf aktuelle Patienteninformationen zugreift und diese austauscht.

Mit dem Laserband von Zebra kann das Klinikpersonal mit Ricoh-Systemen farbige, personalisierte Patienten-ID-Armbänder drucken. Diese können wichtige Informationen wie den Namen des Patienten, sein Geburtsdatum, bestehende Allergien und Diagnosen sowie Kontaktdaten des behandelnden Arztes enthalten. Farbdruck ermöglicht die Wiedergabe eines eindeutigen und klar erkennbaren Patientenfotos. Die für die Armbänder verwendete Farbpalette informiert auf einen Blick über eventuelle Allergien des Patienten. Die Armbänder sind dazu gedacht, das Risiko von Verwaltungsfehlern im Krankenhaus zu verringern und die Patientenerfahrung zu verbessern. Der herkömmliche Prozess zur Erstellung von Kunststoffarmbändern wird oft als zeitraubend angesehen, und die so produzierten Armbänder sind schwer sauber zu halten. Die Anwendung einer Teflon-Beschichtung in den Healthcare-Modellen von Ricoh, kombiniert mit den Medien von Laserband, ermöglicht dem Personal problemloses Drucken und damit eine effizientere und reibungslosere Arbeitsweise.

Das Laserband ist kompatibel mit den Ricoh Multifunktionssystemen für das Gesundheitswesen – dem SP 5200DN, SP 5200S und SP C430DN. In jedem System können mehrere Papierkassetten installiert werden, um so Normalpapier, Papier für Rezeptdruck, Etiketten und Armbänder zur selben Zeit bereitzustellen. Die Systeme sind so konzipiert, dass Papierstaus beim Drucken von Labels und Armbändern vermieden werden. Eine Verschlussfunktion für die Papierkassetten hilft darüber hinaus bei der Reduzierung von Kosten: Sie verhindert unberechtigten Zugriff.

Carsten Bruhn, Executive Vice President bei Ricoh Europe, sagt: „Der Großteil der Geschäftsführer im Bereich des Gesundheitswesens (62 Prozent) plant, die verbleibenden Papierdokumente innerhalb der nächsten drei Jahre zu digitalisieren, um den Zugriff auf und die Speicherung und Verwaltung von Informationen wesentlich zu beschleunigen. Daher ist die Digitalisierung von Patientenakten zur Steigerung der Effizienz und Senkung der Kosten das Herzstück des Angebots von Ricoh für Einrichtungen des Gesundheitswesens. Wir freuen uns, nun auch das Laserband anbieten zu können, mit dessen Hilfe medizinisches Personal weniger Zeit mit Verwaltungsaufgaben verschwenden muss und so mehr Zeit für die Pflege der Patienten zur Verfügung hat.“

Franck Riout, Marketing Manager Healthcare EMEA bei Zebra Technologies Europe, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit Ricoh, einem Unternehmen, das sich wie wir um die Erfüllung der Branchenanforderungen im Gesundheitswesen bemüht. Diese spannende Partnerschaft ermöglicht es beiden Unternehmen, ihr jeweiliges Angebot in diesem Bereich zu ergänzen und so noch mehr Unternehmen dabei zu helfen, ihre Arbeitsweisen weiterzuentwickeln und zu verbessern.“

Die neue Technologie ergänzt das bestehende Ricoh Portfolio für das Gesundheitswesen, das auch eRecord Connect umfasst – eine Lösung zur Digitalisierung von Dokumenten mit nur einem Tastendruck, die zum Beispiel einem Krankenhaus in den Niederlanden geholfen hat, die Effizienz bei der Verwaltung seiner Akten um 20 Prozent zu steigern. Zusätzlich bietet Ricoh ein Tool, das den Mitarbeitern ermöglicht, spezifische Druckereinstellungen mithilfe einer SD-Karte einfach zu konfigurieren, zu sichern oder wiederherzustellen. In nur wenigen Minuten können Anwender jedes Ricoh-Drucksystem sicher verwenden, falls ihr bevorzugtes System ausfällt oder sie an einem anderen Ort arbeiten. Eine Neukonfiguration jedes gewünschten Druckers für ihre spezifischen Anforderungen ist nicht mehr erforderlich.

Weitere Informationen zu den Branchenlösungen für das Gesundheitswesen von Ricoh finden sich auf www.ricoh.de/services-loesungen/branchen/gesundheitswesen/index.aspx .
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ricoh Europe PLC
Frau Janice O'Donnell
20 Triton Street
NW1 3BF London
+44-207-4651107
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RICOH

Ricoh ist ein globales Technologieunternehmen, das sich auf Bürokommunikation, Produktionsdruck, Dokumentenmanagement und IT Services spezialisiert hat. Die Ricoh-Gruppe mit Hauptsitz in Tokio operiert in über 200 Ländern und Regionen. ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Die Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH, Düsseldorf, ist eine inhabergeführte Agentur für integrierte Kommunikation mit Sitz in Düsseldorf. Unternehmen, Dienstleistungen, Produkte. Sie alle stecken voller ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Ricoh Europe PLC
20 Triton Street
NW1 3BF London
United Kingdom
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG