VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Pressemitteilung

Regionales Internet Marketing

Online-Marketing birgt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) enorme Potenziale – vor allem, wenn die Werbemaßnahmen regional ausgerichtet erfolgen.
(PM) Stuttgart, 07.03.2012 - Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) hat es sich seit 1998 zur Aufgabe gemacht, Mittelstand und Handwerk bei der Einführung von E-Business-Lösungen zu unterstützen. Denn für viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt die Präsenz vor Ort und der direkte Kontakt zum Kunden ein wesentliches Standbein dar. Aber nur wenige Betriebe bemühen sich auch gezielt darum, ihre regionale Sichtbarkeit im Internet zu erhöhen: Die Auswertung von 2941 Teilnehmern des Online-Ratgebers zum Regionalen Internet-Marketing (RIM) zeigt, dass lediglich 14 Prozent der Unternehmen regionalspezifisches Website-Marketing nutzen.

Um diese Zurückhaltung gegenüber dem Internet als Präsentationsplattform zu überwinden, hat das NEG unter Beteiligung des Fraunhofer IAO zum einen eine deutschlandweite Vortragsreihe gestartet: Über 1000 Teilnehmer erhielten auf 22 Veranstaltungen im letzten Jahr so den Anstoß, sich tiefergehend mit dem Thema RIM auseinander zu setzen. Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Veranstaltungen geplant.

Zum anderen veröffentlichte das NEG gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO im Jahr 2010 den Leitfaden »Regionales Internet-Marketing – neue Wege der Kundenansprache!«. Dieser erscheint nun bereits in seiner 2. überabeiteten Auflage und zeigt auf, wie KMU vorgehen können, um ihr Internet-Marketing gezielt zu regionalisieren. In sieben Schritte wird deutlich, wie neben der Analyse der Kundenstruktur eine Präsenz im Internet aufgebaut und deren Sichtbarkeit erhöht werden kann. Innovative Marketinginstrumente wie Social-Media-Kanäle und Mobiles Marketing ergänzen die Basisaktivitäten.

Der Leitfaden steht kostenlos im Internet unter www.ec-net.de zum Download zur Verfügung. Ergänzend können Unternehmen den Online-Ratgeber unter rim.e-kompetenz-ratgeber.de nutzen und erhalten anhand von 12 Fragen zur Unternehmenssituation konkrete Handlungsempfehlungen.

KMU, die ihren Webauftritt mit dem anderer Unternehmen aus Baden-Württemberg messen möchten, können sich bis zum 31. März 2012 unter bw.website-award.net für den derzeit laufenden Website Award Baden-Württemberg bewerben. Die Preisverleihung findet am 20. Juni 2012 in Stuttgart statt.

Weitere Informationen:

www.ecc-stuttgart.de
www.e-business.iao.fraunhofer.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer IAO
Frau Claudia Dukino
Zuständigkeitsbereich: Electronic Business
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
+49-711-970-2450
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG