VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Perle Systems
Pressemitteilung

Perle stellt LWL-Moduskonvertierung für Ethernet, SONET, SDH und Fibre Channel bereit

Über protokollunabhängige Medienkonverter können Administratoren mehrere LWL-Arten und Wellenlängen in oder zwischen Netzwerken integrieren, was zu signifikanten Kosteneinsparungen führt.
(PM) Bremen, 05.06.2013 - Perle Systems, ein globaler Anbieter von erweiterten Ethernet über LWL- und sicheren Gerätenetzwerklösungen, präsentiert heute SFP-to-SFP protokolltransparente Medienkonverter. Diese LWL-Moduskonverter verbinden unterschiedliche LWL-Arten und Wellenlängen miteinander. Der Vorteil dieser Lösungsart liegt in der Protokollunabhängigkeit. Unterstützt werden Protokolle wie Fibre Channel, ATM/SONET OC-X, SDH STM-X, FDDI und Video, um sich an mehrere Anwendungen zu richten.

"Mit der Erweiterung von Netzwerken wurde eine Reihe unterschiedlicher LWL-Arten eingerichtet, die jetzt integriert werden müssen. Administratoren werden mit Verbindungsorten konfrontiert, wo eine Art Multimode LWL und die andere Art Single Mode LWL verwendet. Oder die Wellenlängen zwischen Single Mode LWL-Netzwerken sind unterschiedlich" , sagt John Feeney, COO bei Perle Systems. "Anstelle des kostenintensiven Austauschs eines optischen Blades in der Netzwerkausrüstung bieten die SFP-zu-SFP Medienkonverter eine ideale Lösung. "

Die Anpassung an unterschiedliche LWL-Arten, Entfernungen und Wellenlängen wird leicht gemacht, indem SFPs nach Bedarf gemischt und aufeinander abgestimmt werden, um eine maximale Flexibilität in einer Reihe von Topologien und Netzwerkarchitekturen bereitzustellen. Die im laufenden Betrieb austauschbaren SFPs erlauben eine leichte Konfiguration und künftige Upgrades, wenn die Netzwerkanforderungen sich weiterentwickeln, indem ein einzelnes SFP aktualisiert und nicht der gesamte LWL-Moduskonverter ausgetauscht werden muss.

Perle SFP-zu-SFP protokolltransparente Medienkonverter stellen eine leichte Netzwerkerweiterung für Remote-Standorte durch die Konvertierung von Multimode zu Multimode, Multimode zu Single Mode, Single Mode zu Single Mode und Dual LWL zu Single LWL ( Duplex zu Simplex BiDi ) bereit. Sie können auch als Wave Division Multiplexing (WDM)-Transponder durch die Konvertierung unterschiedlicher optischer Signale auf eine bestimmte CWDM- oder DWDM-Wellenlänge betrieben werden. Durch die Ratetransparenz können SFP-Transceiver mit Datenraten bis zu 4,25 Gbps unterstützt werden. Außerdem bietet Perle ein Modell, das vollständig für den Betrieb in erweiterten Temperaturumgebungen (-40°C bis +75°C) klassifiziert ist.

Perle Medienkonverter verwenden zur Gewährleistung der Produktzuverlässigkeit nur High-End-Komponenten. Dies wird durch eine lebenslange Garantie unterstützt, um die Benutzerzufriedenheit zu garantieren. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf www.perlesystems.de unter Perle SFP-to-SFP protokolltransparente Medienkonverter.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Perle Systems
Frau Perle Systems
Schlachte 12/13
28195 Bremen
+44-1908-847140
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PERLE SYSTEMS

Über Perle Systems www.perlesystems.de Perle ist ein führender Entwickler, Hersteller und Anbieter zuverlässiger, und preislich wettbewerbsfähiger Konnektivitäts- und Device Networking –Lösungen. Diese Produkte werden ...
PRESSEFACH
Perle Systems
Schlachte 12/13
28195 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG