VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
MoVendor GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Online Marketing: Nur ca. 40% der mobilen Shop-Besucher sind dabei im mobilen Netz

Online Marketing Veröffentlichung von MoVendor stellt Zahlen aus 2014 und 2012 gegenüber ++ Mobile User kaufen immer seltener über das mobile Netz ++ Konversions Rate hat sich jedoch zugunsten von Mobile verschoben
(PM) Hamburg, 04.07.2014 - Smartphone Besitzer erwarten zunehmend mobil optimierte Versionen von Onlineshops beim Aufruf auf Ihrem mobilen Webbrowser. Im Online Marketing ist besonders interessant, wie diese veränderte Zielgruppe zu bewerten ist zwischen Couch Commerce, wirklich mobilen Besuchern, und der Smartphone-Verwendung beim Fernsehen als Second Screen.

In der aktuellen Studie für Online Marketing interessierte stellt MoVendor dar, wie sich 100.000 mobile Visits aus Anfang April des Jahres auf das WLAN und das mobile Internet verteilen, und wie sich die Konversions Raten unterscheiden. Die Datenbasis steht dem Anbieter der gleichnamigen M-Commerce Cloud-Lösung aus hunderten mobilen Onlineshops anonymisiert zur Verfügung.

Die Studie finden Sie hier: www.movendor.com/online-marketing.html

Im April 2012 hatte MoVendor schon einmal die Verwendung der kleinen Geräte im WLAN und mobilen Netz untersucht, um zu Online Marketing Zwecken Zahlen zur tatsächlichen Nutzung ziehen zu können. Die damalige Online Marketing Studie kam zu dem Ergebnis, dass rund 50% der Handys über das WLAN mit einer stationären Verbindung wie z.B. DSL mit dem Internet verbunden waren, während sie mit dem Smartphone Onlineshops besucht hatten. Nur etwas weniger als die Hälfte der Besucher waren dabei tatsächlich über 3G bzw. UMTS verbunden, also unterwegs und nicht in den eigenen 4 Wänden oder im Büro.

Mittlerweile scheint sich die Situation trotz der zunehmenden Flatrate-Angebite ungekehrt zu haben: Für das Online Marketing dürfte von Bedeutung sein, dass inzwischen nur noch etwa 40% der mobilen User während des Einkaufens im Mobilnetz verbunden sind, und die restlichen 60% via WLAN und einer DSL- oder ähnlichen Anbindung mit dem Festnetz verbunden sind.

Folglich sind die Smartphone-Benutzer zunehmend nicht wirklich „mobil“, sondern eher zu Hause, im Büro oder per WLAN-Hotspot verbunden. Online Marketing Interessierte können somit mehr und mehr mit einem gewissen Recherche- und Kaufprozess rechnen, anstatt allein die mobilen eiligen Käufe zu betrachten wie sie unterwegs statt finden.

Die Verwendung von Tablets hatte MoVendor bereits 2012 ebenfalls untersucht und den Zahlen von 2014 gegenüber gestellt. Dabei hat sich wieder gezeigt, dass Tablets fast nur zu Hause mit dem Internet verbunden sind, anstatt unterwegs mitgenommen zu werden. Für das Online Marketing zeigt sich hier erneut, dass die Geräte inzwischen Desktop-PCs und Notebooks beim Einkaufen ersetzen.

Noch überraschender für Online Marketing Spezialisten dürfte die Verteilung der User sein, die im Onlineshop auch etwas kaufen. Die Konversions Rate im mobilem Netz und Festnetz hat sich für Smartphones deutlich verschoben, während sie in 2012 in beiden Bereichen noch annähernd gleich war.

Die jetzigen Konversions Raten im Mobilnetz sind mit mehr als 1% auf Smartphones wesentlich höher als in 2012 mit gut 0,6%. Im Festnetz fallen sie mit etwa 0,7% auf Smartphones etwas niedriger aus als im Mobilnetz und nur unwesentlich höher als in 2012 mit 0,5%.

Dass die veränderten Werte auch mit der stetig optimierten Cloud-Lösung und der sich wandelnden Händlerstruktur bei MoVendor zusammen hängen können, schließen die Hamburger hierbei nicht aus. Christian von Appen, CTO bei MoVendor hierzu: „Die verbesserten Conversion Raten waren uns bereits vor der Studie bewusst, und um saisonale Effekte auszuschließen haben wir die zweite Studie ebenfalls mit Daten von Anfang April durchgeführt. Wirklich interessant für das Online Marketing ist die Verschiebung der Smartphones hin ins Festnetz bei leicht verbesserter Conversion Rate, während die Shops unserer Händler im mobilen Netz inzwischen sogar doppelt so gut konvertieren.“

Die mobilen Shops von MoVendor laufen getrennt vom bestehenden Onlineshop der Händler. Ohne den bestehenden Shop aufwändig für M-Commerce erweitern zu müssen, wird MoVendor einfach als Cloud-Lösung online eingerichtet und hinzugeschaltet.

Als Preismodelle stehen sowohl eine Umsatzprovision ohne Fixkosten und ohne Kündigungsfrist zur Auswahl, als auch eine Flatrate mit festem Monatsbeitrag. Zudem betreut MoVendor viele seiner Händler mit individueller Softwareentwicklung und Unterstützung im Online Marketing.

Die Studie finden Interessierte hier: www.movendor.com/online-marketing.html
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
MoVendor GmbH & Co. KG
Herr Christian von Appen
Bernstorffstr. 120
22767 Hamburg
+49-40-49222770
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MOVENDOR

Die MoVendor GmbH & Co. KG ist ein inhabergeführtes Hamburger Unternehmen, das Onlinehändlern einen leichten Einstieg in den Mobile Commerce ermöglicht. MoVendor stellte bereits 2011 als weltweit erstes Softwarehaus eine reine ...
PRESSEFACH
MoVendor GmbH & Co. KG
Bernstorffstr. 120
22767 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG