VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH
Pressemitteilung

Neuausrichtung der Produktentwicklung: scheppach setzt in Zukunft noch stärker auf Innovation und Arbeitssicherheit

Im mittelständischen, produzierenden Sektor hat fast jedes Unternehmen in Deutschland die Konjunkturflaute mehr oder weniger zu spüren bekommen. Bei scheppach hat man frühzeitig reagiert ...
(PM) Ichenhausen, 12.11.2010 - Im mittelständischen, produzierenden Sektor hat wohl fast jedes Unternehmen in Deutschland die Konjunkturflaute mehr oder weniger zu spüren bekommen. Bei scheppach, dem schwäbischen Spezialisten für Holzbearbeitungsmaschinen, hat man frühzeitig reagiert und diese Zeit genutzt, um zukunftsorientiert die internen Strukturen zu analysieren und neu zu gestalten. Ziel war es, innerbetriebliche Synergien aufzuspüren, dabei die Effizienz der Prozesse zu optimieren und gestärkt aus der Krise heraus zu gehen.

„Dass in unserer Belegschaft und ganz besonders auch in unseren neuen und jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort in Ichenhausen große Potenziale stecken, war uns immer bewusst. Wir mussten diese nur aktivieren und sorgten damit für einen spürbaren Motivationsschub im gesamten Betriebsablauf.“ so Stephan W. Müller, Geschäftsführer von scheppach. „Als ein Ergebnis entstand in den vergangen Monaten aus den bisherigen Abteilungen Produktmanagement und Konstruktion/Entwicklung ein neuer Unternehmensbereich: Die Technische Innovation (TI). Damit werden wir zukünftig in der Neuentwicklung und Verbesserung unserer Produkte noch schneller und effizienter. Die Bündelung dieser personellen Kompetenzen fördert die Innovationstärke von scheppach und seiner Tochtergesellschaft Woodster GmbH und schafft die Voraussetzung für eine noch bessere Marktpositionierung. Die enge Verzahnung der Prozesse innerhalb der Produktentwicklung führt auch zu neuen Lösungsansätzen und sorgt dafür, dass die anstehenden Aufgaben jetzt viel effektiver gelöst werden. Das verschafft uns einen enormen Wettbewersvorteil in einem hart umkämpften Marktumfeld.“

scheppach fokussiert auch in Zukunft besonders auf die Weiterentwicklung der Bediensicherheit seiner Maschinen. Hierfür erarbeiten erfahrene Ingenieure und Techniker in verschiedenen Arbeitskreisen Lösungen um potenzielle Gefahren im Umgang mit Maschinen bestmöglich zu eliminieren. An modernsten CAD-Arbeitsplätzen entstehen dabei innovative Produkte, die dem Anwender bei gleichbleibend hoher Bedienungsfreundlichkeit auch größtmögliche Arbeitssicherheit bieten. Die neuen Maschinen mit SAFETY-Konzept (zu erkennen am angehängten Kürzel sl) – wie die neue Wippkreissäge wox d700sl oder die Rolltischkreissäge ke d700sl – überzeugen und gewährleisten ein sauberes, zügiges und sicheres Arbeiten. So hofft u.a. der Bundesverband der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften (BLB) dass sich die neuen Systeme bald durchsetzen und sich so schwere Sägeunfälle mit Amputationsverletzungen vermeiden lassen.

Besondere Bedeutung misst scheppach der Beratung und dem After-Sales-Service bei. „Als Entwickler und Produzent verstehen wir die Funktion und Technik unserer Maschinen bis ins kleinste Detail. Unsere erfahrenen Mitarbeiter können die Kunden optimal beraten – ob zu Anwendungsfragen, bei der Zubehör- und Ersatzteilbestellung oder im seltenen Servicefall. In unserem Service- und Vertriebs-Center (SVC) – gleich neben den Ichenhausener Produktionsstätten – stehen mehr als 5.000 verschiedene Ersatzteile zur Verfügung. Das lässt kaum einen Wunsch unserer Handelspartner und Kunden unerfüllt“ meint Stephan W. Müller. Allein in diesem Bereich sind zur Zeit 26 Mitarbeiter beschäftigt – und er wird ständig ausgebaut.

Die über den Fachhandel vertriebene Marke scheppach bietet im Werkstattbereich hochwertige Holzbearbeitungsmaschinen für ambitionierte Heimwerker, gewerbliche Anwender und Schulen, in der Produktgruppe Garten & Hof robuste Holzbearbeitungsmaschinen und Geräte für Gartenbesitzer, Land- oder Forstwirtschaft, sowie im Professional-Segment Maschinen für vielfältige gewerbliche Einsatzgebiete. Unter der Marke Kity werden Holzbearbeitungsmaschinen mit dem Schwerpunkt Kombinationsmaschinen vertrieben. Und mit der Marke Woodster bedient die Unternehmensgruppe mit einem stetig wachsenden Portfolio sehr erfolgreich das Einstiegssegment im DIY-Bereich.

„Seit 2005 haben wir unseren Umsatz verdoppelt und wir werden diesen Wachstumskurs konsequent fortsetzen – mit technischen Innovationen, attraktivem Design unserer Produkte und durch noch bessere Service- und Beratungsleistungen.“ verlautet es nicht ohne Stolz aus der Unternehmensführung. „Und die beste Basis für diese großartige Entwicklung sind die exzellenten Leistungen unserer hochengagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“.

Mit über 30 Patenten und weit über 200 Neuheiten und Verbesserungen in den vergangenen 10 Jahren gehört die scheppach Gruppe zum innovativen deutschen Mittelstand. Auf modernen Anlagen fertigt scheppach heute noch über 200 Artikel „Made in Germany“ am Standort in Ichenhausen. Die Prozesse im Hause scheppach sind nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert und erreichen höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH
Herr Andreas Buhmann
Günzburgerstr. 69
89335 Ichenhausen
+49-8193-990 54 67
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SCHEPPACH

Das 1927 in der Nähe von Krumbach gegründete Unternehmen scheppach erwirtschaftet heute mit über 110 Mitarbeitern am Standort im schwäbischen Ichenhausen ca. 31 Mio. € Umsatz. Dieser Gruppenumsatz beinhaltet die Leistung der ...
PRESSEFACH
Scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH
Günzburgerstr. 69
89335 Ichenhausen
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG