VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
MassageBike GmbH
Pressemitteilung

Mando Diao - beliebter Schwedenexport

(PM) München, 28.09.2011 - Seit einigen Jahren machen die Jungs von Mando Diao mit rockigen Klängen auf sich aufmerksam. Die Musik der Schweden geht ins Ohr und die Band gewinnt mit jedem Album neue Fans. Und für das (weibliche) Auge bieten sie auch einiges.

Von Borlänge/Schweden nach ganz Europa

"Down in the past", nämlich 1999, entstanden Mando Diao. Sänger Björn Dixgård und Keyboarder Daniel Haglund hatten schon einige Jahre zusammen in einer Band gespielt und benannten diese dann Ende der 1990 Jahre um. Der Name soll nichts bedeuten, sondern lediglich auf einen Traum des Sängers zurückgehen. Nach und nach waren die übrigen Mitglieder dazu gekommen, der Keyboarder wurde ausgetauscht und die Band tourte anfangs durch Clubs und Bars in Schweden. Die Fangemeinde war klein. Dies sollte sich im Jahr 2000 ändern, als sich Tommy Gärdh, ein aus demselben Ort in Schweden stammender MTV-Moderator, der Band annahm. Der erste Plattenvertrag war schnell unterschrieben und Mando Diao hatten einen Manager gefunden. 2002 folgte das erste Album "Bring 'Em In", das in ihrer Heimat gleich ein Erfolg wurde - genauso wie die erste Single daraus, "Sheepdog". Die Melodien klangen an die 60er und 70er Jahre an und die Stimmen von Björn Dixgård und dem zweiten Sänger Gustaf Norén überzeugten die Fans. Allerdings zunächst nur die skandinavischen. Der internationale Durchbruch gelang 2003 und ein Jahr später wurde das erste Album auch in Deutschland veröffentlicht.

Vom Geheimtipp zum Chartstürmer

Den Erfolg, den Mando Diao in Skandinavien hatten, mussten sie sich international erneut erarbeiten. Aber es dauerte nicht lange, bis man auch in Deutschland merkte, was für einen musikalischen Leckerbissen Schweden - mal wieder - geliefert hatte. Das zweite Album "Hurricane Bar" erreichte Platz 18 der Albumcharts. Die Singles "God Knows" und eben "Down in the Past" dürften noch gut im Ohr sein. Erstmals gingen Mando Diao in Deutschland auf Tour und spielten auch gleich auf einigen Festivals, darunter Rock am Ring, Hurricane und Southside. In den nächsten Jahren folgten die Alben "Ode to Ochrasy", "Never Seen the Light of Day" und "Give Me Fire", das bis auf Platz 1 der Albumcharts kletterte. Auch die erfolgreichste Single stammt von diesem Album: "Dance with Somebody" kam bis auf Platz 2 der Singlecharts.

Immer anders, immer faszinierend

Die Musik von Mando Diao lässt sich am ehesten in die Richtung Alternative und Garage Rock drängen. Ob mit deutlichen Anklängen an die 60er und 70er Jahre oder moderner: Sie faszinieren die Fans mit einprägsamen Melodien und faszinierenden Soundsequenzen. Selbst die Mando Diao Musikvideos sind jedes mal etwas besonderes.

Mehr unter www.qtom.tv/mando_diao/?alpid=xP1sE-a_VeC23ReBL3sQ5Q
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
MassageBike GmbH
Herr Alexander Walter
Holstenwall 94
06855 Roßlau
+034901 66 34
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MASSAGEBIKE

MassageBike beschäftigt sich mit Fahrrädern und der musikalischen Untermalung der Fahrradfahrt.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
MassageBike GmbH
Holstenwall 94
06855 Roßlau
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG