VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
MW10 AG
Pressemitteilung

MW10 AG setzt auf die Idee des Mehrwertnetzwerks im Fuhrparkmanagement

(PM) Gräfelfing, 04.05.2011 - MWfleet, das Fuhrparkmanagementsystem der MW10 AG, verbindet: denn effiziente Flottenverwaltung lebt von der Vernetzung aller relevanten Akteure, Informationen und Prozesse. Um diese Kernanforderung zu erfüllen, wurde MWfleet konsequent unter der Prämisse einer frei konfigurierbaren, webbasierten Informations-, Administrations- und Kommunikationsplattform entwickelt. Deren Hauptziel liegt darin, die Verwaltung von KFZ-Flotten in allen Bereichen effizienter, qualitativer und kostengünstiger zu machen.

Zu den Standards des Systems, auf das große Fuhrparkbetreiber schon seit Jahren zurückgreifen, gehören u.a. eine elektronische Fahrzeug- und Fahrerakte, Frühwarnsysteme für Schaden-, Kosten- oder Verbrauchsentwicklung, eine individualisierbare, rollengesteuerte Startseite, ein mächtiges Flottenanalysesystem oder ein Führerscheinkontrollmodul. Darüber hinaus ist MWfleet aber mehr als nur ein Werkzeug zur Verwaltung großer Flotten.
Die MW10-Netzwerke ermöglichen die koordinierte Zusammenarbeit zwischen beliebig vielen Netzwerk-Teilnehmern in der Flottenverwaltung. Sie vernetzen fuhrparkrelevante Prozesse und stellen so Transparenz und Datenqualität sicher. Aus einzelnen Daten und Informationen wird eine kompakte, umfassende Wissensbasis zur effektiven Steuerung großer Flotten. Der Zugriff auf dieses Wissen erfolgt über eine webbasierte Informations- und Kommunikationsplattform im Look & Feel Ihres Unternehmens.

Auf diese Art und Weise können Betreiber eines Fuhrparks alle relevanten Akteure und Drittsysteme an MWfleet anbinden und so miteinander vernetzen: Fahrer, Unternehmensleitung, aber auch Werkstätten, Sachverständige, Buchhaltung, Tankkartenanbieter oder Remarketing-Unternehmen. Durch die Vernetzung verschiedener Interessensgruppen ergibt sich der eigentliche Mehrwert, der durch die Lösungen der MW10 AG generiert wird. Alle haben ein Interesse daran, entweder Einsicht in bestimmte Daten zu nehmen oder aber bestimmte Aktionen durchzuführen, die über standardisierte oder individuelle Prozesse gesteuert werden können. So stößt beispielsweise der Start der hinterlegten Aktion „Verkauf/Verschrottung“ automatisch einen weiteren Prozess bei einem Vermarkter an. Tankkartenbestellungen, Mängelberichte oder Werkstattaufträge können als Einzelprozesse vordefiniert und auf der Plattform abgebildet werden.

„Wir entwickeln keine Software, sondern bilden die individuellen Prozesse unserer Kunden auf einer softwaregesteuerten Plattform ab“, so Alexander Liebl, Vorstand der MW10 AG. Und weiter:„MWfleet ist deshalb so ausgereift, weil die Ansprüche unserer Kunden stets hoch gewesen sind und diese mit immer neuen Ideen aus der Praxis die Entstehung und Entwicklung von MWfleet maßgeblich vorangetrieben haben.“

Die MW10 AG arbeitet mit etwa 30 Mitarbeitern im Süden von München. Gegründet wurde sie als Spezialdienstleister für die Versicherungswirtschaft, insbesondere im Bereich der Immobilien- und KFZ-Flottenversicherung. Und aufgrund genau dieser Entwicklungs-geschichte hält MWfleet noch etwas ganz Besonderes für seine Nutzer bereit: die „versicherungstechnische“ Seite.

Ein besonderer Schwerpunkt der Plattform besteht aus der versicherungstechnischen Verwaltung und dem Risikomanagement von KFZ-Flotten. So wird durch die Plattform unter anderem der betriebs- und schadenseitige Datenaustausch mit dem Versicherer unterstützt. Sämtliche Betriebsprozesse (An-, Ab- und Ummeldung von Flottenfahrzeugen) sowie die komplette Flottenabrechnung lassen sich über MWfleet steuern. Komplexe Eigenversicherungsmodelle können über MWfleet ebenso abgebildet werden wie die Abwicklung und das Monitoring sämtlicher Schadenvorgänge (Haftpflicht-, Kasko- und Drittschäden).

Wo so viel drin ist, kommt natürlich auch eine ganze Menge heraus. Deshalb unterstützt MWfleet seine Nutzer bei der Auswertung von fuhrparkrelevanten Informationen und spendiert obendrein Frühwarnmonitore mit Ampelsystemen, Email- bzw. SMS-Alarmierung bei kritischen Entwicklungen bestimmter Steuerungsparameter (z.B. Schadenfrequenz oder Kostenentwicklung). Frei definier- und konfigurierbare Reports ermöglichen die Auswertung und Analyse der verwalteten Daten.

Seit Jahren vertrauen die Betreiber großer Kfz-Flotten bei der Verwaltung ihrer Fuhrparks den Lösungen der MW10 AG. Wohin die Kunden und deren Prozesse sich auch entwickeln – die MW10 AG geht mit.
PRESSEKONTAKT
MW10 AG
Frau Betriebswirtin Isabelle Keck
Bahnhofstraße 11
82166 Gräfelfing
+49-89-8951140-25
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MW10AG

Am Anfang steht ein Kundenwunsch Unseren Erfolg verdanken wir unseren Kunden. Sie geben immer wieder den Anstoß zu maßgeschneiderten und optimal auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Dienstleistungen im Bereich von Mehrwertnetzwerken, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
MW10 AG
Bahnhofstraße 11
82166 Gräfelfing
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG