VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Vonderlinden Markenberatung
Pressemitteilung

Industrielle Teilereinigung: Wacker baut Geschäftsfeld aus

(PM) Untersiemau, 03.02.2015 - Mit dem Ausbau des Geschäftsfelds industrielle Teilereinigung folge die Firma Wacker Qualitätssicherung dem Marktbedarf, so Betriebsleiter Andreas Wacker. Die stetig steigende Nachfrage nach Metall-, Metall-Oberflächen- und Bauteilreinigung habe für das Unternehmen aus Untersiemau die Anschaffung einer neuen Maschine sinnvoll gemacht.

Die industrielle Teilereinigung werde immer mehr zum kritischen Faktor, wenn es um die engen Zeitfenster beispielsweise in der Automobilzulieferer-Industrie gehe. Hierbei versteht man unter industrieller Teilereinigung die Reinigung von Metallen, Metall-Oberflächen, die Bauteilreinigung und die Entfettung. In erster Linie werden zu Zwecken der Weiterverarbeitung unerwünschte Schichten oder Partikel von den zu reinigenden Teilen entfernt. Ziel ist die höchste Qualität für Folgeprozesse wie z.B. das Beschichten oder Kleben. Oder einfach, um die notwendige Reinheit von Endprodukten im Sinne des Herstellers zu gewährleisten.

Bei Wacker kommen bei der industriellen Teilereinigung unterschiedliche Anlagen zum Einsatz. Hier lassen sich alle Reinigungsprozesse per Interface an der Anlage definieren. Faktoren wie die Art der Bauteile, Art und Dimension der Verschmutzung sowie der benötigte Reinheitsgrad sind die Variablen. Dabei sind die Spezialisten von Wacker Qualitätssicherung in der Lage, Bauteile unterschiedlichster Größenordnungen zu reinigen. Zum Einsatz kommen Spritz-, Flut- und Ultraschallreinigung. Dabei können oft zwei Reinigungsprozesse parallel durchgeführt werden. Die Spritz- oder Flutreinigung entfernt die Verschmutzungen. Ein weiteres Bad konserviert die Bauteile und versieht sie mit temporärem Korrosionsschutz. Nach Abschluss der eigentlichen Reinigungsprozedur werden die Bauteile entsprechend getrocknet.

Die Leistung der industriellen Teilereinigung ist bei Wacker Qualitätssicherung eingebettet in eine lückenlose Logistikkette. So werden die Teile vom Auftraggeber im eigenen Unternehmen auf Palette gestellt. Das Logistik-Team von Wacker übernimmt die Abholung mit eigenem Fuhrpark, die Auftragsausführung sowie den sofortigen Rücktransport zum Auftraggeber.

Gegründet 1996 von Karl-Heinz Wacker kommt das Unternehmen aus Untersiemau aus der klassischen Qualitätssicherung und dem Rework-Service. Andreas Wacker hat seither das Leistungsspektrum konsequent nach Markterfordernissen ausgebaut und genießt hier Vertrauen bei Automobilzulieferern und Maschinenbau-Unternehmen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Wacker Qualitätssicherung GmbH
Herr Andreas Wacker
Bahnhofstr. 17
96253 Untersiemau
+49-9565-615415
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WACKER QUALITÄTSSICHERUNG GMBH

Wacker Qualitätssicherung steht seit den 90er Jahren für zuverlässige Qualitätssicherung, überwiegend für Automobilzulieferer und den Maschinenbau. Darüber hinaus hat sich das mittelständische Unternehmen auf ...
PRESSEFACH
Vonderlinden Markenberatung
Mergentheimer Str. 33
97232 Giebelstadt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG