VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Wertplan Nord Immobilien GmbH
Pressemitteilung

Günstige Immobilien seltener

(PM) Immobilien, 15.03.2011 - In Zeiten vorteilhafter Baufinanzierung werden günstige Immobilien in Deutschland wieder seltener. Anders als in vielen anderen Staaten sei die Nachfrage nach Wohnungen hierzulande nach der Wirtschaftskrise gestiegen, heißt es in einer Bilanz der Landesbausparkassen (LBS) für das vergangene Jahr. Die zehn LBS-Immobiliengesellschaften vermittelten 2010 den Verkauf von 31 500 Immobilien im Wert von mehr als 4,5 Milliarden Euro. Dies entspreche im Vergleich zu 2009 einem Wachstum von zehn Prozent.

Bei den Altobjekten habe ein Eigenheim im Durchschnitt knapp 150 000 Euro gekostet, Eigentumswohnungen rund 92 000 Euro. «Die Zeit der Schnäppchen bei den Gebrauchtimmobilien geht jedoch zu Ende, denn ihre Preise sind zuletzt weiter angestiegen, und zwar nach unseren Marktdaten um zwei bis vier Prozent gegenüber dem Vorjahr», berichtete LBS-Verbandsdirektor Hartwig Hamm.

Neue Ein- und Zweifamilienhäuser kosteten nach der LBS-Übersicht im vorigen Jahr durchschnittlich deutlich mehr als 250 000 Euro, also zwei Drittel mehr als gebrauchte Eigenheime. Neue Eigentumswohnungen waren sogar mehr als doppelt so teuer wie bereits genutzte Wohnungen - sie wechselten im Schnitt für gut 195 000 Euro den Besitzer.

Weiterhin günstige Bestandsimmobilien in und um Hamburg finden sich unter www.wertplan-nord-immobilien.de
PRESSEKONTAKT
Wertplan Nord Immobilien GmbH
Herr Michael Schneider
Schulstraße 9
25474 Hasloh
+49-4106-651314
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WERTPLAN NORD IMMOBILIEN GMBH

immobilien
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Wertplan Nord Immobilien GmbH
Schulstraße 9
25474 Hasloh
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG